1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kates Bruder James Middleton sorgt für einen Skandal

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 23. April 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Wie bitte? Erst vor einigen Tagen sorgte Herzogin Catherines jüngere Schwester für einen Waffen-Skandal in Paris, nun soll auch ihr kleiner Bruder James in eine pikante Sache verwickelt sein. Denn er verkauft unanständige Leckereien.

    [​IMG]

    Vor Kurzem erst war Pippa Middleton in einen Waffen-Eklat verwickelt, da sorgt nun James Middleton für einen kleinen Skandal: Brüder haben in ihren jungen Jahren häufig komische Ideen. Doch was sich James Middleton, 24, derzeit einfallen lässt, dürfte nicht nur seine größere Schwester, Herzogin Catherine, 30, sauer aufstoßen.

    Der 24-Jährige kommt nur mit einer neuen Business-Idee, namens "Nice Cakes", mit pikantem Hintergedanken: Er designt "unanständige Leckereien", in Form von Kuchen mit den etwas anderen (erotischen) Designs.

    "Yummy Bums" (übersetzt: "Leckerer Hintern") oder "Wriggly Willies" (zu deutsch "Zappelnde Lümmel") heißen die kleinen Küchlein, die er in den Middleton'schen Werken in Berkshire, dort wo auch der Partyservice der Familie sitzt, fertigen lässt.

    Und während die britische Königsfamilie über James' neue Idee so gar nicht "amused" ist, steht der Selfmade-Mann natürlich hinter seiner Idee - die übrigens nur eine von vier Geschäftszweigen ist:

    "Die Kuchen sollen in erster Linie lustig sein. Aber sie sind nicht dazu gemacht um, um Ärger zu erregen. Sie sollen Spaß bringen", erklärt der 24-Jährige.

    Naja, die Briten waren ja immer schon für einen speziellen Humor bekannt. Ob die Queen allerdings diesen Humor mit James teilt, ist die andere Frage.

    Quelle: OK-Magazin
     
    #1

Diese Seite empfehlen