1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst Kalibrierung Touchscreen TomTom XL Live

Dieses Thema im Forum "Technikbereich" wurde erstellt von morris33, 16. August 2011.

  1. morris33
    Offline

    morris33 Newbie

    Registriert:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, ich habe folgendes Problem: Im Urlaub bin ich auf meinen TT XL Live getreten - Touchscreen zersplittert. Jetzt habe ich über Ebay Honkong ein neues Touchscreen bestellt, das auch funktioniert aber leider völlig falsch kalibriert ist. Ich versuche seit Stunden, mit einer Textdatei namens CAL im Rootverzeichnis, den Screen neu zu kalibrieren, schaffe es aber nicht, dass das im Buchstabenfeld (Suche, Ort) die Buchstaben richtig zugeordnet werden. Es sieht aus, wie wenn ich auch leicht trapezartige Verschiebungen habe, was ich mir aber bei einem neuen Screen nicht erklären kann.

    Für jegliche Hilfe bin ich dankbar, Gruß Morris
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Enny
    Offline

    Enny VIP

    Registriert:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2.754
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Altenheim
    AW: Kalibrierung Touchscreen TomTom XL Live

    Das:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    schon mal durchgelesen?
     
    #2
    Sebastian79r gefällt das.
  4. Bratac
    Offline

    Bratac Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    9.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Auf Julak
    AW: Kalibrierung Touchscreen TomTom XL Live

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    habe ich eine kleine Sammlung von Einstellungen. Einfach mal durch Probieren. Wie die Einstellungen sind, kann dir keiner genau sagen. Sonst würde ich versuchen, ein neues Nc von TTHome installieren zu lassen, vielleicht kommen die EInstellungen dann von alleine.
     
    #3
  5. FranzKoblenz
    Offline

    FranzKoblenz Newbie

    Registriert:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusaammen, ich habe den Bericht über das Kalibrieren des Tom Tom´s gelesen. Da mein Tom Tom das selbe Problem hat, habe ich es Versucht, leider ohne Erfolg :-( Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben?
    Ich habe ein Tom Tom XL IQ bei dem alles nach links verschoben ist, das heisst, wenn ich z.b. das "A" drücke, erscheint das "S".
    Ich habe mit beiden Möglichkeiten versucht, cal.txt und calib.txt die ich ins Hauptverzeichniss Kopiert habe und habe die Originalwerte alle mal nacheinander um 100 verändert um zu sehen was für was ist. Es hat sich nichts geändert. Hat jemand noch eine Idee was ich machen könnte? Laut TomTom Support geht da nichts mehr und ich müßte mir ein neues kaufen!

    Gruß
    Franz
     
    #4
  6. Alfred_ML
    Offline

    Alfred_ML VIP

    Registriert:
    20. August 2009
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    3.786
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sa-Anhalt
    Du könntest mal folgendes versuchen:
    1. Alles jetzt vorhandene sichern (Backup mit Windows Datei-Explorer)
    2. Alles auf dem TomTom außer der ttgo.bif löschen.
    3. ClearFlash mindestens 3-mal auf dem Speicher des XL anwenden.
    3. Mit TT-Home verbinden und auf die erste angebotene NC aktualisieren lassen (das wird nicht die aktuellste sein!)
    4. Gerät von TT-Home abstöpseln und mit einer für diese NC geeigneten und schnell geladenen Karte starten - z.B. mit der kleinen Chile_980_7901 mit 22 MB oder der noch kleineren Indian_Ocean_975_7691 mit 5,51 MB. Natürlich vorher noch NC patchen und Karte aktivieren! Ist die Bildschirmkalibrierung jetzt wieder ok?
    5. Wenn ja, dann nacheinander auf die aktuellste bzw. die vorhandene Sicherung aktualisieren.

    Diese von ruderbernd angeregte Vorgehensweise war vor einigen Jahren bei meinem ONE-3rd die einzige Methode, welche wirklich das Kalibrierungsproblem (aufgetreten von jetzt auf gleich) lösen konnte.

    MfG Alfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2017 um 10:11 Uhr
    #5
    Enny gefällt das.

Diese Seite empfehlen