1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von bootsbauer, 29. Oktober 2008.

  1. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moinsen,

    mein bisher erster Post ist schon eine weile her. Ich wollte ursprünglich in diesem Jahr den Kabelanschluss kündigen und mir eine SAT Anlage zulegen. Leider hat sich das als wenig sinnvoll erweisen das wir 3 Wohneinheiten angeschlossen haben und jede Wohnung nur über ein Kabel verfügt was dann fleißig weiterverteilt worden ist. Baulich kann ich nicht ohne erheblichen Kostenaufwand neue Strippen einziehen.

    Grundsätzliches:

    Kabelanbieter ist Kabel Deutschland in Schleswig-Holstein

    Wohnung 1+2 verfügen über eine CAT7 Verkabelung. Das ganze läuft über einen HP ProCurve 16er Gigabit Switch.

    Wohnung 1+2 sollen eine neuen Kabelreceiver bekommen mit LAN Anschluss und ggf. HDD

    Für Wohnung 1 wird gerade ein Homeserver beschafft mit Linux OS (Eigenbau). Ist zwar nicht das richtig Forum, wer dazu aber ein Idee hat ~ immer her damit ;-)

    Wohnung 1 hat einen 81er 16:10 Samsung Röhrenfernseher, wird im nächsten Jahr durch einen LCD ersetzt

    Wohnung 2 hat einen Philips 42" LCD Fernseher

    Idealfall wäre wenn die neuen Receiver folgendes könnten:

    - Zugriff auf den Server von W1 und aus den Freigaben die entsprechenden Files abspielen
    - ggf. direkt Filme auf den Server aufnehmen per Streaming, gibt es sowas ? und kann man dann ggf. die HDD vom Receiver sparen ?
    - Nagra3 Unterstützung wg. Umstellung ist wohl klar
    - Ausgereifte Hardware/Software
    - Konfig via Webinterface und dann noch in deutsch wäre ein Traum
    - Eine möglichst breite Unterstützung durch die Community wäre natürlich super
    - Preislich um und bei 400 Euro pro Receiver darf es sein. Weniger ist natürlich schöner....

    Also eigentlich eine Eier legende Wollmilchsau :8:

    Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Ich denke das die Dream genau das richtige wäre. Du kannst direkt mit der Dream aufzeichnen und Timeshift nutzen und auch das Mounten auf ein Linux Server sollte kein Problem sein. Windows Server ist auch möglich :). In der DM läuft Nagra sowohl auch NDS. Sharen müsstet Ihr mit dem Cccam. Damit kannst du ohne großen Aufwand die neuen Karten Sharen. Die DM unterstützt auch den VLC Player was es dir ermöglicht auch AVI, MPEG, xdiv und auch vidx abzuspielen. An Dreamboxen gibts so einige. Alle unterstützen dein vorhaben. Da die Dream Linux als Betriebssystemen nutzen tut stehen dir viele Möglichkeiten offen :)
     
    #2
  4. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Moin,

    danke für deine Antwort. Derzeit haben wir "nur" je eine Abo Karte für Kabeldigital plus. Diese ist gekündigt das das "plus" nicht den Mehrwert bringt. Geplant ist ein Pre**** Sport-Abo sobald es dunkel wird im deutschen Lande ;-) CS wäre dann natürlich innerhalb des Hause od. ggf. extern eine nette Variante.

    Ich habe mir schon ein paar Beschreibungen von diversen Dreamboxen und Vantage Kisten angesehen. Leider werde ich nicht wirklich schlau daraus bzw. finde ich die Webseiten der Hersteller auch nicht wirklich informativ. Mag natürlich durchaus daran liegen das es absolutes Neuland für mich ist.

    Da wir Kabelanschluss haben kann ich wohl leider nicht jede Box betreiben, oder kann man die DVB-S Karten einfach gegen DVB-C Karten tauschen bei den Dreamboxen?

    Ich bin mir was das "mounten" angeht in deiner Antwort nicht ganz sicher was es zu bedeuten hat. Kann ich mir dann die HDD in einer Dreambox sparen und direkt auf den Server aufnehmen ?

    Windows ist ebenfalls möglich hast du geschrieben. Ein Windows Home Server ist für mich als Windows Mensch mit Win2k3 Server Erfahrung sicherlich einfacher zu händeln als eine Linux Maschine.

    Und zu guter letzt. Welche Box würdest du empfehlen mit dem Hinweis das in Wohnung 1 im nächsten Jahr oder evt. schon zum Weihnachtsfest auch ein LCD TV steht ?

    Gruß und thx

    bootsbauer
     
    #3
  5. twoface1337
    Offline

    twoface1337 Spezialist

    Registriert:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inf
    Ort:
    Elbflorenz
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    da es dir ja scheinbar um HD geht wäre die DM800 C HD die richtige für dich kostet ca.400 eus
     
    #4
  6. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Twoface spricht mir aus der Sele :D. Die DM800 ist ebenso in mein besitz und das CS läuft bestens :). Wenn du dir dann noch eine DM500C für ca 180€ zulegst, dann ist dein Home CS Perfekt. Sharen kannst du dann direkt von der Dream aus. Dein Windows Server richtest du dann als Server ein wo du dann selbstverständlich drauf aufnähmen kannst. Du kannst dann später mit beide Receiver auf den Server zugreifen und von beide die aufnahmen ansehen. Das ganze nennt sich dann Mounten. Wie du es bei einen Windows Server einrichtest siehst du hier

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dies ist zwar für die Dbox gedacht, jedoch gibts keine all zu großen unterschieden bei einer Dreambox
     
    #5
  7. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Nabend,

    thx für die weiteren Erklärungen. HD hin oder her, so richtig bin ich mir da nicht einig, habe mom kein HD Matrial und wollte meinen guten alten Sony NS-300 DVD Player noch eine Weile betreiben. Hier im Board ist von Problemen mit der 800er Dreambox zu lesen. Sind die Probleme inzwischen behoben ? Was wären die Alternativen zur 800er Dreambox oder gibt es keine ? Warum 2 unterschiedliche Dreamboxen, mal abgesehen vom Preis. Es sollen nach Möglichkeit beide Wohneinheiten auf den Server aufnehmen können. Im Zweifel sogar zur gleichen Zeit. Hardwaretechnisch wird es bei einem Linux System auf einen Intel Quad Core oder bei einem Windows System auf einen AMD X4 mit dem "e" hinauslaufen, bin da mit meinem Hardwarelieferanten noch unschlüssig -> zu diesem Thema nehm ich Vorschläge ebenfalls gerne an *gg*.

    Weiterhin schon mal hier "bedankt" für kommende Antworten..

    bootsbauer
     
    #6
  8. motumba
    Offline

    motumba VIP

    Registriert:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    493
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Germany
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Hi.

    Dreambox ist im Moment das geilste was es gibt. Es ist fast alles machbar, aber zu schade für jemanden der nur TV gucken will.
    Auch wenn du keine HD-Sender guckst, ist die Bildquali viel besser, weil die DM800 einen HD-Ausgang hat. Sie ist nicht lange auf dem Markt, deswegen läuft sie noch nicht so wie es jeder haben möchte. :24:
    Ich würde des Geldes wegen und der stabilen Softwäre die DM600 wählen. Kein HD-Ausgang, aber austauschbare Tuner, Kabel oder SAT, und eine Festplatte geht auch. Man(n) kann alle schön in ein Netzwerk einbinden und dann laufen sie alle über eine Abokarte. Noch 1 oder 2 gute Sharepartner und die Welt ist in Ordnung :32:. Starker Prozessor und wenn man auch einen PC/Laptop im Netzwerk hat, kann man die Boxen fernsteuern oder über PC konfigurieren. Über jeden PC/Laptop der im Netzwerk eingebunden ist, kann man Fern sehen in echter digitaler Qualität, Umschalten, Aufnehmen etc.

    Wenn dein Vorhaben überhaupt machbar ist, dann mit diesen Receivern.

    Wenn man so richtig Asche hat, dann kann man sich ein Par von den DM7025+ kaufen.
    2 Kabeltuner in jede rein und geniessen:beach:


    gruss
     
    #7
  9. twoface1337
    Offline

    twoface1337 Spezialist

    Registriert:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inf
    Ort:
    Elbflorenz
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    also das mit der dm800 war so gemeint weil du sagtest das ein weiterer lcd ins haus kommt und wenn der schon da is sollte es schon ein hd resi sein
    quasi nur einmal investieren bevor du zur sd variante greifst und später doch hd haben willst
     
    #8
  10. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    alle klar, jetzt ich kapiere ;-)

    Ich kann ja mal kurz aufzeigen was auf meinem Wunschzettel steht:

    --> Server für Datenhaltung und als digitaler Videorekorder ca. 800 Euro
    --> 15,4" Notebook für Office/Internet (mein IBM ThinkPad hat sich verabschiedet) ca. 700 Euro
    --> Dreambox für Wohnung 1 ca. 450 Euro (DM800)
    --> LCD Fernseher 42" oder eine Nummer größer für Wohnung 1 (ca. 1000 Euro)

    Wohnung 2 kauft seine Dreambox selbst.

    Mom habe ich 2000 Euro gespart für das ganze unterfangen. Natürlich reicht es hinten und vorne nicht und ich bin fleißig dabei einen Haufen Krams zu vertickern, um mir doch noch das eine oder andere leisten zu können. Auf den Server könnte ich eine Weile verzichten und eine HDD in die Dreambox einbauen bzw. erst mal etwas kleines für den Anfang nehmen was nicht ganz so ins Geld geht. Ein nicht mehr benötigtes Opteron System auf Sockel 939 mit 2 GB RAM steht hier noch und brauch nur neue HDDs. Auf jedenfall muss ich mir nächste Woche noch ein Notebook kaufen, sonst dreht Frau mir den Hals um....

    Ich werde dann jetzt mal die DM800 und die DM600 vergleichen. Ist HD der einzige nennenswerte Unterschied ? Was CS angeht werde ich mir das mal ansehen sobald es dunkel wird im Lande. KD hat bei mir noch keine Karte getauscht...bin ja mal gespannt.
     
    #9
  11. Silberschleier
    Offline

    Silberschleier Newbie

    Registriert:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Zum Server könntest Du dir mal das VDR-Projekt ansehen. Mit den entsprechenden Plugins sollte das die meisten Deiner anforderungen an den Server erfüllen.
     
    #10
  12. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    thx für den hinweis. bin gerade am wiki lesen.

    was haltet ihr von myth tv ?
     
    #11
  13. mojo123
    Offline

    mojo123 Newbie

    Registriert:
    28. September 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    Hallo zusammen,
    auch ich spiele mit dem Gedanken mir entweder eine Dreambox zuzulegen oder einen HTPC zusammenstellen.
    Ich habe zur Zeit noch einen Videorecorder, nen o7100ccx DVB-C Receiver und die gut alte XBOX mit MediaCenter.
    Ich bin nun auch auf der Suche nach der berüchtigten EIERLEGENDENWOLLMILCHSAU: DVB-C Empfang, Aufzeichen (Festplatte) mit timeshift, Netzwerk-Anschl. zum abspielen von dateien vom Server, Mediacenter?, Abspielen von allen gängigen Videoformaten + DVD/Blueray Laufwerk.... (und ein Laufwerk hat die Dreambox nicht, oder?!). Achja, zocken möchte ich nicht damit!

    Was würdet Ihr mir empfehlen?
    gruß, mojo...
     
    #12
  14. bootsbauer
    Offline

    bootsbauer Newbie

    Registriert:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kabelreceiver mit LAN und HDD im Netzwerk

    beim BR-laufwerk wirst du wohl deine probleme bekommen ;-) wie wäre es mit der kombi von dreambox und ps3 ?

    ich bin leider ab von meinem großen wunschzettel. sind halt doch hier und da ausgaben die mal eben auf einen zukommen mit denen man nicht rechnet. ich warte noch bis januar und werde mir dann eine dreambox oder eine qbox zulegen. das ganze dann mit einem mediaserver. welchen mediaserver steht noch nicht fest. gibt ja zwischenzeitlich ein paar. ich bin gerade auf der suche nach einem gerät was 2 benutzer gleichzeitig ab kann.(z.b. 2x aufnahme, oder 2x aufnahme und 1 x timeshift oder oder, was halt 2 benutzer gleichzeitig so anstellen können.

    wenn jemand mit einem mediaserver in verbindung mit einem digital-receiver plan hat, dann bitte melden.
     
    #13

Diese Seite empfehlen