1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel eins zeigt ab Juli HBO-Serie "The Pacific"

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Skyline01, 25. Mai 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 Chef Mod

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Kabel eins zeigt ab Juli HBO-Serie "The Pacific"

    Die Kriegs-Serie "Band of Brothers" war bei RTL II ein Erfolg. Nun zeigt Kabel eins den Nachfolger "The Pacific". Thema und Sendeplatz der sehenswerten Serie machen nicht viel Hoffnung, dass es auch hier klappt.

    Ab dem 15. Juli zeigt Kabel eins immer donnerstags um 22:15 Uhr die aufwändig produzierte HBO-Serie "The Pacific", die sich mit den Auseinandersetzungen zwischen den USA und Japan während des Zweiten Weltkriegs befasst. Die Serie wurde vom gleichen Team hergestellt, das auch bereits für die Serie "Band of Brothers" über die Landung der Alliierten in der Normandie und die Befreiung Deutschlands verantwortlich zeichnete.

    Ausführende Produzenten beider Serien sind Tom Hanks, Steven Spielberg und Gary Goetzman. Wie auch "Band of Brothers" basiert "The Pacific" auf den Berichten von US-Veteranen, die an dem Krieg beteiligt waren. Die Serie entstand in den Jahren 2007 und 2008 in Australien.


    [​IMG]

    Insgesamt waren an den zehn Teilen der Serie, in der es 138 Sprechrollen gibt, 800 Personen beteiligt. "The Pacific" zählt mit einem Budget von mehr als 150 Millionen Dollar zu den bislang teuersten Fernsehproduktionen. Man darf gespannt sein, wie sich die Serie bei Kabel eins schlägt. Zwar handelt es sich um qualitativ äußerst hochwertiges Fernsehen, allerdings ist der Donnerstag bei Kabel eins mit seinen US-Serien derzeit eine Schwachstelle des Senders. Zudem zeigt "The Pacific" eine Perspektive auf den Zweiten Weltkrieg, die dem hiesigen Publikum weniger vertraut ist als die Ereignisse in Europa während der Kriegsjahre.

    Quelle: dwdl.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Skyline01
    Offline

    Skyline01 Chef Mod

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Kabel eins zeigt ab Juli HBO-Serie "The Pacific"

    Neue Kabel1-Serie "The Pacific" ab Juli im Free-TV - zehnteilige Reihe

    Die Mini-Serie "The Pacific" ist im kommenden Monat beim Münchner Privatsender Kabel1 im Free-TV zu sehen. Erst im Mai war die Reihe beim US-amerikanischen Pay-TV-Sender HBO ausgelaufen.

    [​IMG]

    Der epische Zehnteiler basiert auf authentischen Weltkriegs- Erzählungen der drei US-Marines Eugene Sledge (Joe Mazzello), Robert Leckie(James Badge Dale) und John Basilone (Jon Seda), die zwischen 1941 und 1945 an den Kämpfen mit dem japanischen Kaiserreich beteiligt waren. Ihr Weg führte sie von den Dschungeln bei Guadalkanal über die schwarzen Strände von Iwo Jima bis zu den blutgetränkten Schlachtfeldern von Okinawa.

    Ab 15. Juli strahlt Kabel1 "The Pacific" um 22.15 Uhr aus, zwei Tage zuvor (13. Juli) geht die Reality-Soap "Die strengsten Eltern der Welt“ um 20.15 Uhr in die zweite Runde.

    Gedreht wurde "The Pacific" zwischen August 2007 und Mai 2008 beinahe vollständig in Australien, wobei über die gesamte Produktionszeit nicht weniger als 800 Personen für zwei gleichzeitig arbeitende Film-Units angestellt waren.

    Sechs Drehbuchautoren und sechs Regisseure teilten sich diese Mammutaufgabe. Allein 138 Sprechrollen wollten besetzt werden und der Statisten-Einsatz summierte sich in den Büchern am Ende auf mehr als 26.000 Manntage. 90 Sets wurden gebaut. Allein für die Schlachtfelder von Iwo Jima und Okinawa bewegte die Crew 62.000 Tonnen Erde. 4.000 Tonnen des typisch schwarzen Vulkansands von Iwo Jima musste sogar speziell bei einer australischen Bergbaufirma gefördert und aufbereitet werden. Home Box Office (HBO) ist dem deutschen Publikum unter anderem durch die Serien "The Sopranos" und "Sex And The City" bekannt.

    Quelle: satundkabel.de
     
    #2

Diese Seite empfehlen