1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel Deutschland peilt Bundesliga-Übertragungsrechte an

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von schmied2005, 25. Juni 2008.

  1. schmied2005
    Offline

    schmied2005 Hacker

    Registriert:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    ...
    Ort:
    immer unterwegs
    [ug] Frankfurt/Main - Medienberichten zufolge prüft Kabel Deutschland (KDG) ein Gebot für die Bundesliga-Übertragungsrechte im Verbreitungsgebiet des Unternehmens.

    Damit konkurriert Deutschlands größter Kabelnetzbetreuber mit dem Pay-TV-Sender Premiere um das Rechtepaket. Wenn das geplante Vermarktungsmodell vor dem Bundeskartellamt Bestand habe, sei er interessiert, sagte KDG-Chef Adrian von Hammerstein am Mittwoch in Frankfurt.

    Im Gegensatz zu den Premiere-Vorstellungen, die auf ein eigengefertigtes journalistisches Bundesliga-Angebot pochen, stellt sich der mögliche Rechteerwerb für Kabel Deutschland anders dar. Vorgefertigte Programme und die Möglichkeit eines Rechteerwerbs nur für das KDG-Verbreitungsgebiet seien für das Unternehmen interessant. Hammerstein betonte, KDG habe den nötigen finanziellen Spielraum für ein Bieterrennen, so das Unternehmen.

    Quelle:digitalfernsehen.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen