1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel Deutschland erweitert HDTV-Angebot demnächst mit HD+ ?

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von kiliantv, 12. März 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.023
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Kabel Deutschland erweitert HDTV-Angebot demnächst mit HD+ ?

    Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland plant offenbar, sein Angebot an HDTV-Programmen zu erweitern. KDG-Chef Adrian von Hammerstein sagte den „VDI Nachrichten“, das zur Zeit Verhandlungen mit den beiden privaten Sendergruppen RTL und ProSieben Sat 1 über die Verbreitung der HDTV-Sender im Netz der KDG stattfinden. „Kabel Deutschland befindet sich in Gesprächen mit beiden privaten Sendergruppen bezüglich einer vertraglichen Vereinbarung zur Einspeisung ihrer HDTV-Angebote ins Kabelnetz“ so Hammerstein. Zu weiteren Details wollte er jedoch noch nichts sagen.

    Zum Start der olympischen Winterspiele im Februar 2010 hatte die KDG nach langen Verhandlungen als einer der letzten Kabelnetzbetreiber in Deutschland bekanntgegeben, auch die HD-Programme der öffentlich rechtlichen Sender ARD und ZDF und den Kulturkanal Arte HD in sein Kabelnetz einzuspeisen, das allerdings nur in den Netzbereichen, die mit 630MHz Technik ausgebaut sind. Laut eigenen Angaben sind derzeit ca. 90 Prozent der KDG-Anschlüsse in der Lage, HDTV zu empfangen. Bis Mitte 2010 möchte Kabel Deutschland eine nahezu vollständige Abdeckung erreichen, allerdings sagte von Hammerstein, “dass es immer vereinzelte Teilnetze geben wird, deren Aufrüstung nicht wirtschaftlich wäre”.

    Zum Thema Analogabschaltung im Jahr 2012 sagte von Hammerstein dem Blatt, dass sich die Kabelnetzbetreiber vorerst nicht am analogen Switch-Off beteiligen werden. “Unsere Kunden werden auch über 2012 hinaus weiterhin die Wahlfreiheit haben zwischen analogem und digitalem Fernsehempfang. Der Kunde hat die Wahl, und das wird sich nicht ändern. Gleichzeitig wollen wir aber immer mehr Kunden von den Vorteilen des digitalen Fernsehens überzeugen.” Ein Zwang zur Abschaltung der analogen Signale bestehe nicht, man habe ausreichende Kapazitäten zur Verfügung, um den Kunden analoges und digitales TV, HDTV, Pay TV, Pay-per-View, Internet und Telefonie anzubieten. Ein technisch bedingter Zwang zum analogen Switch-off besteht daher nicht.

    Der KDG-Chef gab zudem bekannt, dass noch im ersten Halbjahr 2010 ein CI+-Modul zum Empfang der digitalen KDG-Programme zur Verfügung stehen soll. Damit kann das KDG-Angebot mit allen Geräten mit integrierter CI+-Schnittstelle genutzt werden. Das Modul soll direkt von Kabel Deutschland vertrieben werden.

    Quelle: hdtv
     
    #1

Diese Seite empfehlen