1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel Deutschland baut Videothek mit wenigen 3D-Dokumentationen aus

Dieses Thema im Forum "3D TV News" wurde erstellt von josef.13, 11. Mai 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.185
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Kabel Deutschland baut Videothek mit wenigen 3D-Dokumentationen aus

    Der Netzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) kämpft wie alle anderen Konkurrenten beim 3D-Fernsehen mit einem vergleichsweise mickrigen Angebot an dreidimensionalen Inhalten. Und so ist es kein Wunder, dass der Anbieter bei der Bestückung

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    mit nur fünf neuen Dokumentationen gleich eine Pressemitteilung verbreitet. Der Lieferant HighView Media, der mit Planet und Planet-HD einen deutschen Pay-TV-Sender ausstrahlt, stellt die Imax-Filme "The Ultimate Wave 3D", "The Wild Ocean 3D", "Dinosaurier: Giganten Patagoniens 3D", "3D Sun" und "Mummies: Secrets of the Pharaos 3D" bereit.

    Schon länger sind Streifen der Studios Constantin Film und Universum Film im Angebot. Dazu gehören "Resident Evil Afterlife 3D", "Step Up 3D", "StreetDance 3D" und "Konferenz der Tiere 3D". Die Dokumentarfilme kosten zwei Euro, die Hollywood-Ware sechs Euro. Über die Nutzung wacht - wie immer - ein verbraucherunfreundliches DRM-System. Wer einen Film angespielt hat, darf danach nur noch 48 Stunden lang darauf zugreifen, danach riegelt das System einen erneuten Abruf ab. Die Abrechnung erfolgt über die KDG-Rechnung.

    Wie Kabel-BW setzt Kabel Deutschland bei seiner Videothek nicht auf ein IP-basiertes Video-on-Demand-Angebot, sondern strahlt die Inhalte über den Kabelanschluss im DVB-C-Standard aus. Lediglich die Steuerung oder Auswahl der Filme in "Video Select" setzt eine Breitband-Anbindung voraus. Auf den Service zugreifen können derzeit nur Kunden in Berlin, München und Hamburg. Außerdem ist ein 3D-Fernseher nebst Shutterbrille notwendig.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.185
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Kabel Deutschland baut Videothek mit wenigen 3D-Dokumentationen aus

    Kabel Deutschland zeigt IMAX-Filme in 3D

    (Karsten Serck) Kabel Deutschland bietet Kunden des in Berlin, Hamburg und München verfügbaren Video-on-Demand-Angebots SELECT VIDEO fünf neue IMAX-Dokumentarfilme in 3D an: Von HighView Media werden die 3D-Produktionen „The Ultimate Wave 3D“, „The Wild Ocean 3D“, „Dinosaurier: Giganten Patagoniens 3D“, „3D Sun“ und „Mummies: Secrets of the Pharaos 3D“ zum Abruf bereit gestellt.

    Darüber hinaus sind bei SELECT VIDEO auch Filme der Studios Constantin Film und Universum Film im 3D-Format im Angebot: „Resident Evil Afterlife 3D“, „Step Up 3D“, „StreetDance 3D“ und „Konferenz der Tiere 3D“.

    Die Dokumentarfilme kosten 1,99 Euro, die Hollywood-Blockbuster 5,99 Euro. Die Inhalte stehen nach Abruf 48 Stunden zur Verfügung. Innerhalb dieser Zeit kann man die bestellten Filme beliebig oft ansehen.

    Quelle: AREA DVD
     
    #2
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen