1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jugendfußballer prügeln Linienrichter tot

Dieses Thema im Forum "Sonstige Ligen/DFB Pokal" wurde erstellt von josef.13, 4. Dezember 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.229
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    In den Niederlanden wurde ein Linienrichter Opfer einer schweren Prügelattacke. Drei jugendliche Amateurspieler misshandelten den 41-Jährigen nach einer Partie ihrer Mannschaft. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen, Politiker und der Fußballverband reagierten schockiert.

    Tragischer Todesfall im niederländischen Amateurfußball: Ein 41 Jahre alter Linienrichter wurde am Wochenende von drei Spielern schwer verprügelt. Wie sein Club BuitenBoys und die Polizei mitteilten, verstarb der Mann am Montag. "Er ist heute um 17.30 Uhr im Krankenhaus gestorben. Die BuitenBoys wünschen der Familie viel Kraft", heißt es auf der Homepage des Vereins.

    Die 15- und 16-Jährigen des Vereins Nieuw Sloten waren am Montagmorgen unter dem Verdacht der schweren Körperverletzung festgenommen worden. Sie sollen den ehrenamtlichen Linienrichter gegen den Kopf geschlagen und getreten haben, so dass er schwere Hirnverletzungen erlitt. "Er flüchtete, doch die Jungs liefen ihm hinterher und misshandelten ihn weiter", sagte ein Polizeisprecher. Einige Stunden später sei er zusammengebrochen und in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei schließt weitere Festnahmen nicht aus.

    Die jungen Amateure hatten den Mann am Sonntag nach einem Spiel in Almere bei Amsterdam angegriffen, vermutlich, weil sie mit einer Entscheidung nicht einverstanden waren. Die drei Spieler wurden aus ihrem Club ausgeschlossen, das Team umgehend aus der Liga genommen.
    Sportministerin Edith Schippers reagierte entsetzt. "Das hat nichts mit Sport zu tun und kann unter gar keinen Umständen toleriert werden", sagte sie im niederländischen Radio.

    Abgeordnete fast aller Parteien forderten ein hartes Durchgreifen gegen die Gewalt im Amateurfußball. Auch der niederländische Fußballbund KNVB reagierte geschockt. "Das ist entsetzlich für das Opfer und entsetzlich für den Fußball in den Niederlanden", so ein Sprecher.

    Quelle: spiegel.de
     
    #1
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Jugendfußballer prügeln Linienrichter tot

    Da sollten mal alle schiris in europa am nächsten Tag streiken...
     
    #2
  4. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Jugendfußballer prügeln Linienrichter tot

    [h=1]Anklage wegen Prügelattacke[/h]
    Die Staatsanwaltschaft Amsterdam hat gegen drei niederländische Jugend-Fußballer, die einen Linienrichter zu Tode geprügelt haben sollen, Anklage wegen Totschlags erhoben.
    Am Donnerstag sollen die Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren dem Richter vorgeführt werden. Dies berichteten niederländische Medien am Dienstag.
    Dem Trio des Vereins Nieuw-Sloten aus Amsterdam wird vorgeworfen, den Schiedsrichter-Assistenten am Sonntag in Almere kurz nach dem Schlusspfiff angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt zu haben.
    Anscheinend waren die Jugendlichen mit einer Entscheidung des 41-Jährigen nicht einverstanden. Der Mann starb am Montagnachmittag im Krankenhaus.
    Außerdem wurde bekannt, dass die Spieler aus Nieuw-Sloten als aggressiv galten. Der Verein hatte deswegen auch bereits eine Verwarnung des Verbandes erhalten.
    sport1.de
     
    #3
    josef.13 und Pilot gefällt das.
  5. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Jugendfußballer prügeln Linienrichter tot

    [h=1]Erneute Schiri-Attacke in Holland[/h]
    In den Niederlanden ist es knapp dreieinhalb Monate nach dem tödlichen Angriff auf einen Linienrichter erneut zu einem Gewaltakt gegen einen Unparteiischen gekommen.
    Ein 20-Jähriger aus Leiderdorp wurde am vergangenen Freitag nach einem Freundschaftsspiel in einer Turnhalle von zwei Spielern angegriffen und krankenhausreif geprügelt. Der Schiedsrichter erlitt bei der Attacke in Leiden einen doppelten Kiefer- sowie einen Nasenbeinbruch. Dies berichtet die niederländische Zeitung "Telegraaf".
    Die beiden Angreifer, zwei Brüder im Alter von 15 und 20 Jahren, hatten sich während des von einer Jugendorganisation veranstalteten Spiels ein Wortgefecht mit dem Schiedsrichter geliefert.
    Als sich die Lage scheinbar wieder beruhigt hatte, schlugen sie auf den Referee - ein Praktikant des Veranstalters - ein. Wenig später wurden die Angreifer von der Polizei zu Hause festgenommen, am Montag geht es vor den Haftrichter.
    Anfang Dezember war Linienrichter Richard Nieuwenhuizen im Alter von 41 Jahren nach einem Spiel in Almere zusammengeschlagen worden und einen Tag später verstorben.

    sport1.de
     
    #4
    josef.13 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen