1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Jobcenter Rückforderung

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Hilfe und Rat" wurde erstellt von TONIundTINA, 31. August 2013.

  1. TONIundTINA
    Offline

    TONIundTINA Ist oft hier

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Leute.

    Ich habe ein ziemliches Problem. Ich bekomme seit Nov. 2012 Krankengeld. Was ich auch dem Jobcenter angegeben habe. im November und Dezember wurde das auch berechnet. Mitte Dezember haben wir dann eine Nachzahlung für November und Dezember.

    Anfang 2013 sollte ich zur Agentur um ALG1 zu beantragen. Ich meldete dem Jobcenter, dass ich keinen Anspruch habe auf ALG1 weil ich ja Krankengeld beziehen würde. Im April sollten wir einen Verlängerungsantrag stellen und auch dort habe ich wieder angegeben, das ich Krankengeld beziehe.
    Vor drei Wochen habe ich dann von der Krankenkasse Bescheid bekommen, dass der Medizinische Dienst der Krankenkassen der meinung sei das ich wieder Arbeiten könne. Gegen diesen Bescheid habe ich Einspruch eingelegt aber trotzdem dem Jobcenter mitgeteilt, dass ich kein Krankengeld mehr bekommen würde.
    Ein Tag später rief mich der Sachbearbeiter an: ab wann ich denn Krankengeld beziehen würde und wir müssten das zurück bezahlen.
    Letzte Woche dann ein Termin im Jobcenter und dort wurde uns eröffnet, das die schuld wohl bei Ihm liegen würde aber wir müssten es trotzdem zurück bezahlen.

    uns wurde eine Summe von 7800€ genannt.

    Wie sollen wir 7800€ zurück bezahlen?

    Hoffe einer kann uns einen Rat geben!!!


    Gruß TONI
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Trollkopf
    Offline

    Trollkopf Board Guru

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    1.617
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    im schönen Harz
    AW: Jobcenter Rückforderung

    also bei dieser größenordnung und problematik kann ich dir nur raten ide hilfe eines ra`s in anspruch zu nehmen.
     
    #2
    skywalkera, Pilot, Tina Redlight und 3 anderen gefällt das.
  4. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.304
    Zustimmungen:
    9.406
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Jobcenter Rückforderung

    ich würd auch sofort zum Rechtsanwalt gehen und im die sache übelasen

    aleine würd ich da nichts unternehmen , weil es noch schlimmer sein wird
     
    #3
  5. TONIundTINA
    Offline

    TONIundTINA Ist oft hier

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Hallo.

    Hab mir für Montag einen Termin bei einem Rechtsanwalt für Sozialrecht geben lassen.
    Es kann doch nicht wahr sein, das wir das zurück zahlen müssen obwohl der fehler nicht bei uns liegt. Im Bescheid vom Jobcenter steht auch drinn, dass wir es nach den Erkenntnissen des Sachbearbeiters gewusst haben das die Bescheide falsch seien.
     
    #4
  6. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Hallo TONIundTINA

    hast du Krankengeld und ALG 1 bezogen ? wenn ja hast du ein Probelm.

    gruß TV Pirat
     
    #5
  7. TONIundTINA
    Offline

    TONIundTINA Ist oft hier

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Hallo TV Pirat.

    Nee Ich habe Krankengeld und Hartz4 bezogen ohne es zu wissen.
    Siehe Post1
     
    #6
  8. psychotie
    Online

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Das hätte dir aber auffallen müssen, daß du genausoviel oder sogar mehr Geld auf dem Konto hast als wenn du gearbeitet hättest.....
    Wenn auf meinem Konto auf einmal 10000€ erscheinen die mir nicht gehören können, dann geb ich die nicht aus ,irgendwann wird die der rechtmäßige Eigentümer zurückfordern. Ziemlich blauäugiges Verhalten. Die 7800€ wirst du wohl oder übel zurückzahlen müssen, da hilft auch kein Anwalt denk ich. Sry für schlechte Nachrichten. Trotzdem alles Gute für die Zukunft, geht auch wieder aufwärts
    mfg.
    psychotie
     
    #7
  9. Trollkopf
    Offline

    Trollkopf Board Guru

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    1.617
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    im schönen Harz
    AW: Jobcenter Rückforderung

    dann wird dir auf dein h4 das krankengeld angerechnet und evl. zuvielgezahltes wirst du wohl oder übel erstatten müssen.

    aber wie gesagt, mach dich erstmal beim anwalt schlau.

    aber lass dich dann von denen bei einer ratenrückzahlung net über den tisch ziehen. wenn der fehler bei denen lag würd ich einen rückzahlungsbetrag von mehr als 20.-€ nicht akzeptieren und würde bei einem höherem betrag vors gericht ziehen.

    die setzen gern die leute unter druck das man einwilligt mehr zu bezahlen. aber dann hat man nix mehr zum leben.

    naja, bei h4 hat man das eh net.
     
    #8
    TONIundTINA gefällt das.
  10. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.208
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Statt zu leben wie die Made im Speck hättest du mal lieber das Geld zur Seite gelegt, denn du hast ja auch mehrmals das Jobcenter darauf hingewiesen also wusstest du ja dass du es nicht rechtens bekommen hast.
     
    #9
    BaNaNaBeck und GORAX gefällt das.
  11. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Schwieriges Thema. Grundsätzlich gilt natürlich, das man zuviel bezahltes zurückzahlen muss. Wenn es allerdings so ist, das du eine Aufhebung hattest und dann nachbezahlt wurde, obwohl du alle angaben gemacht hast, sieht es gut für dich aus. Es gilt ja immer, ob du erkennen konntest, das ein Bescheid falsch ist. Du bist schließlich Laie und kannst nicht wissen, was alles falsch läuft.
     
    #10
  12. TONIundTINA
    Offline

    TONIundTINA Ist oft hier

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Jobcenter Rückforderung

    Hallo Pretender.

    Ich habe es immer angegeben, weil ich es angeben musste. Wenn du Hartz4 bekommst tust du natürlich auch dein Geld beiseite falls mal eine Rückforderung kommt. Bei einem Verlängerungsantrag sind Alle sachen anzugeben. Auch Krankengeld. Wenn du dann einen Bescheid bekommst wo sich nichts ändert gehst du jawohl auch davon aus das dieser Richtig ist ODER?

    Scorpi:
    Als wir im Dezember die Nachzahlung bekommen haben sind wir davon ausgegangen, das wohl das Krankengeld NICHT Anrechnungsfähig sei.

    Das JC versucht nun uns dazu zu Überreden, einen Ratenzahlungsplan zu unterschreiben obwohl wir einen Rechtsanwalt eingeschaltet haben.

    Gruß TONI
     
    #11

Diese Seite empfehlen