1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt wollen die Scheichs für 615 Millionen einkaufen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von zinke88, 3. September 2008.

  1. zinke88
    Offline

    zinke88 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. September 2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    WG mit Oma
    „Wenn wir die besten Fußball-Spieler der Welt bekommen können, dann werden wir sie bekommen!“

    Das sagt Dr. Sulaiman Al Fahim, Manager des neuen Besitzer-Konsortiums von Englands Manchester City. Der Premier-League-Klub kaufte gerade Brasiliens Top-Stürmer Robinho von Real Madrid für 40 Millionen Euro. Die Fußball-Welt war überrascht - und erfährt jetzt von den Plänen der Scheichs.

    Unglaubliche 615 Millionen Euro (500 Mio Pfund) wollen die Araber aus Abu Dhabi in nächster Zeit in die Mannschaft investieren – und den „zweiten“ Klub der Stadt (neben Champions-League-Sieger ManU) zur Top-Adresse des Fußballs machen!

    Al Fahim glaubt fest an Mega-Transfers. „Cristiano Ronaldo sagt, er will für den größten Verein der Welt spielen“, wird der Manager in der englischen „Sun“ zitiert. „Wir haben vor, der größte Klub der Welt zu werden. Größer als Real Madrid und Manchester United zusammen.“ Für ManuS Ronaldo würden die Scheichs angeblich 165 (!) Mio Euro auf den Tisch legen.

    Weiter auf der Wunschliste: Kaka (AC Mailand) und Lionel Messi (FC Barcelona), für die City-Teammanager Mark Hughes je 98 Mio Euro ausgeben darf. Fernando Torres (86 Mio/Liverpool) und Cesc Fabregas (49 Mio/Arsenal) sowie Thierry Henry (FC Barcelona) und David Villa (FC Valencia) sollen folgen.

    Außerdem soll das Angebot für Dimitar Berbatow erneuert werden. Der Ex-Leverkusener unterschrieb zwar gestern erst bei ManU, doch nur für ein Jahr.

    Al Fahim hat die Zukunft des Klubs für seinen Scheich-Chef schon mal durchgespielt: Die laufende Saison soll als mindestens Tabellen-Vierter beendet werden. 2010 soll der erste Meistertitel her. In spätestens drei Jahren der Champions-League-Sieg!

    Fußball-Europa darf gespannt sein, wie schnell sich Erfolg kaufen lässt.

    Quelle: bild.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Kalso
    Offline

    Kalso Board Guru

    Registriert:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    619
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt
    AW: Jetzt wollen die Scheichs für 615 Millionen einkaufen

    Ich finde es nur traurig. :( Was machen die mit meinem Lieblingssport?
     
    #2
  4. Hajopei
    Offline

    Hajopei Ist oft hier

    Registriert:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Jetzt wollen die Scheichs für 615 Millionen einkaufen

    Fändest du es auch trauring wenn sie es mit deinem Lieblingsverein machen würden?
    Außer es ist jetzt schon ein richtig großer.

    Allerdings stehe ich dem ganzen auch skeptisch gegenüber. Für die Scheichs ist das ein bisschen Spielgeld, was sie unter Umständen in ein paar Jahren wieder rausziehen. Der Verein muss zusehen, dass vernünftige Strukturen, wie Nachwuchsförderung, geschaffen werden, dass man auch eine Abzug des Geldes abfangen kann. Die Stars lassen sich ja notfalls wieder verkaufen.
    Aber mit einem sportlichem Aspekt hat das ganze wenig zu tun. Das ist pure Marktwirtschaft. Aber so ist Fussball heute leider. Wir wollen alle ein Spektakel haben, also muss auch die Kohle dafür her.
     
    #3

Diese Seite empfehlen