1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jennifer Aniston ist Stalker los - Er wollte ein Baby

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 23. Juli 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    [​IMG]

    Endlich hat sie wieder ihre Ruhe! Jennifer Aniston verbrachte mehr als eine Woche unter panischer Angst. Ein psychisch kranker Fan heftete sich an ihre Fersen – nun ist vorerst Schluss damit. Die Schauspielerin konnte vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den Stalker erwirken.

    Als Jason Peyton Jennifer verfolgte und auf sie wartete, trug er laut Gerichtsdokument einen scharfen Gegenstand, eine Tüte und eine Rolle Klebeband bei sich. Angeblich habe er auch einen Zettel mit Namen bei sich gehabt, für das Baby, welches er sich mit Jen wünsche. Jason bilde sich ein, eine Beziehung mit der Darstellerin zu führen. In sein Auto ritzte er „Ich liebe Dich, Jennifer Aniston“.

    In den Gerichtsunterlagen wird Jason als „besessener paranoider Schizophrener, mit einer Vorgeschichte aus Gewalt und krimineller Belästigung durch Stalken“ beschrieben. Der Mann befindet sich jetzt in psychiatrischer Behandlung. Nach seiner Entlassung muss er rund 100 Meter Abstand zu Jennifer halten - und von allem was mit ihr zu tun hat.

    Jason wurde bereits 2008 in Pennsylvania verhaftet, weil er seiner Nachbarin hinterher stalkte. Er soll der Polizei gesagt haben: „Sie liebt mich, ihr Mann vergewaltigt sie, sie braucht meine Hilfe.“

    Quelle: Viply
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen