1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone und iPad können sprechen – iBooks 1.3 mit Vorlesefunktion

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 8. Juni 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    [​IMG]



    iBooks hat lesen gelernt und soll Kindern nun dabei helfen, dasselbe zu erreichen. Neben einigen anderen Verbesserungen hat Apple iBooks in der neuen Version 1.3 eine Vorlesefunktion spendiert. Die steht aktuell allerdings nur für einige ausgewählte Kinderbücher zur Verfügung. Bei einigen der unterstützten Werke wird das Vorlesen sogar optisch begleitet, indem das aktuell gesprochene Wort hervorgehoben wird. Damit iBooks auf diesem Wege nicht eine Generation von Kindern heranzieht, die wie Roboter reden, greift die neue Vorlesefunktion von iBooks auf echte Sprecher zurück.
    Eine weitere Verbesserung von iBooks 1.3 richtet sich indes eher an fortgeschrittene Leser, betrifft sie doch Bücher mit besonders großem Umfang. Diese werden nun deutlich schneller von der App geöffnet und verarbeitet. Zudem können Bücher mit zusätzlichen Multimedia-Inhalten diese nach dem Update auf die neuste Version automatisch wiedergeben.
    Neben der üblichen Korrektur kleinerer Fehler bietet iBooks in Version 1.3 also durchaus auch Neues. Das Repertoire der Kinderbücher, die die neue Vorlesefunktion unterstützen, dürfte im weiteren Verlauf sicherlich noch ein wenig erweitert werden. Das Update auf Version 1.3 steht bereits im App Store zum Download bereit und ist wie die App selbst kostenlos erhältlich. Die Neuerungen betreffen gleichermaßen die Versionen für iPhone bzw. iPod touch und das iPad.

    Quelle: AppleRadar
     
    #1

Diese Seite empfehlen