1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von camouflage, 21. April 2011.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [FONT=&quot]Apple-Geräte spionieren heimlich ihre Besitzer aus: Das iPhone und das iPad mit iOS 4 speichern regelmäßig den aktuellen Standort des Nutzers in einer unverschlüsselten Datei. Problemlos lassen sich so Bewegungsprofile erstellen. Doch mit einem Trick kann die Speicherung abgeschaltet werden.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die Entdeckung zweier Informatiker, präsentiert auf der Computer-Konferenz "Where 2.0" in San Francisco, sorgt in der Fachwelt derzeit für Wirbel. Sowohl das Apple iPhone als auch das UMTS-fähige iPad mit der aktuellen Betriebssystemversion iOS 4 speichern immer wieder ungefragt den Standort des Gerätes und damit des Nutzers. Die Geräte sammeln diese Daten in einer ungeschützten Datei namens consolidated.db. Die Datei wird beim Synchronisieren mit iTunes auf dem Computer abgelegt und enthält Standortdaten, die bis zu einem Jahr zurück gehen. [/FONT]
    [FONT=&quot]Bewegungsprofile der Nutzer[/FONT]
    [FONT=&quot]Die Standortdaten werden jeweils inklusive eines Zeitstempels bestehend aus Datum und Uhrzeit gespeichert. Der Standort wird dabei jedoch nicht über den eingebauten GPS-Chip ermittelt, sondern über eine Dreieckspeilung von Mobilfunkmasten. Dabei wird über die Signalstärke der Abstand zu mehreren Sendeanlagen ermittelt und so der Standort bestimmt. Damit sind die Positionsdaten weniger präzise als es GPS-Koordinaten wären. Die GPS-Ortung aber kann der Nutzer abschalten, die Mobilfunkortung jedoch kann er nicht deaktivieren. Dennoch genügt diese Datensammlung, um Bewegungsprofile der Nutzer zu erstellen. Die beiden Informatiker haben die Daten in eine Kartendarstellung übertragen, die zeigt, wann das Gerät und damit dessen Nutzer sich an welchem Ort aufgehalten hat. Je dicker die Ortsmarken auf der Karte sind, um so länger oder häufiger war der Nutzer dort.[/FONT]
    [FONT=&quot]Mobilfunkortung per Opt-Out abschalten[/FONT]
    [FONT=&quot]Über die Interaddresse

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    kann die Datenspeicherung der Standortdaten abgeschaltet werden. (Screenshot: t-online.de)Es gibt einen Trick, mit dem diese Speicherung der Daten doch deaktiviert werden kann. Dazu muss mit dem Browser des iPhones oder iPad nur diese Internet-Adresse angesurft werden:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Apple hatte diese Seite zum "Opt out" (also zum abmelden eines Dienstens), ursprünglich eingerichtet, damit Personen standortbasierte Werbung abschalten können. Aber sie soll jetzt auch für die Abschaltung dieser Datenspeicherung funktionieren.[/FONT]

    [FONT=&quot]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    [/FONT]

    [FONT=&quot]Daten werden offenbar nicht an Apple übertragen[/FONT]
    [FONT=&quot]Der Apple-Nutzer erfährt von all dem nichts. Lediglich in den Datenschutzbestimmungen von Apple findet sich ein Passus, indem Apple sich das Recht einräumt, "präzise Standortdaten" zu erfassen, zu speichern und weiterzugeben. Das schließt den "... geografischen Standort Ihres Apple-Computers oder Geräts in Echtzeit..." ein. Allerdings haben die Entdecker Alasdair Allan und Pete Warden bislang keine Hinweise gefunden, dass die Datei an Apple oder andere Ziele übertragen wird. Doch warum diese Daten überhaupt ungeschützt gespeichert werden und zu welchem Zweck Apple diese Speicherung mit iOS 4 eingeführt hat, ist nicht bekannt. Apple selbst hat zu dieser Entdeckung bisher kein Statement abgegeben.[/FONT]
    [FONT=&quot]iPhone Tracker[/FONT]
    [FONT=&quot]Allan und Warden haben eine

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zum Download bereit gestellt, mit der jeder Nutzer auf einem Apple Mac die bei der Synchronisation übertragene Datei auslesen und auswerten kann. Auf der Internetseite sind auch zwei Videos zu sehen, die Bewegungsprofile von Nutzern zeigen. Ein Video zeigt die Standortmarken einer Zugfahrt mit dem Amtrac von Washington nach New York. Die Speicherung der Geodaten beginnt laut den beiden Experten ab dem Update auf iOS 4. In den älteren Betriebssystemversionen fand diese Standortauswertung also nicht statt.[/FONT]

    [FONT=&quot]iPhone-Backup verschlüsseln[/FONT]
    [FONT=&quot]Wirklich löschen können Nutzer diese Datei derzeit nicht. Die beiden Experten empfehlen, die Backup-Datei auf dem Computer zu verschlüsseln, so dass Fremde nicht an die Daten gelangen können. Dazu genügt es, in iTunes im Menü Optionen bei der Einstellung iPhone-Backup verschlüsseln den Haken zu setzen. Aber: Auf dem iPhone oder iPad exisitiert weiterhin eine aktualisierte Datei, die beim Synchronisieren auf den Computer übertragen wird. Wird die Backup-Datei nicht wie empfohlen verschlüsselt, dann ist es auf für Unbefugte sehr einfach, die Daten auszulesen.[/FONT]
     
    #1
    xetic und bora1907 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. bora1907
    Offline

    bora1907 VIP

    Registriert:
    4. November 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    696
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    PISKOPAT FENERLI
    Ort:
    KADIKÖY
    Homepage:
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    kein wunder...überall wird man heimlich beobachtet...!!!
     
    #2
  4. Sdxfl
    Offline

    Sdxfl Guest

    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Ich finde es eine Unverschämtheit....sowas....

    Was lässt sich mit den Daten eigentlich alles anstellen außer Ortorientierter Werbung?
     
    #3
  5. psycosis81
    Offline

    psycosis81 Newbie

    Registriert:
    16. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Und da schreien die Leute immer wieder der Staat spioniere uns aus...

    Die privaten Unternehmen sind in dieser Hinsicht viel schlimmer!
    Deswegen hab ich immer noch mein Nokia 6230i, auch wenns wahrscheinlich bal auseinander fällt. [​IMG]
     
    #4
  6. silveronion
    Offline

    silveronion Newbie

    Registriert:
    18. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dieselknecht
    Ort:
    Hiesfeld
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Ja spionieren das tun doch mitlerweile alle egal werwo oder was. Ich finde das zwar auch nivht richtig, aber was soll man machen.
     
    #5
    brosenior gefällt das.
  7. zipzop
    Offline

    zipzop Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. August 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    ich bin auch dagegen und habe auch den link mal geöffnet mit meinem Iphone.

    einerseizs ist das gut zb: verbrecher könnte mann damit genau erkennen wann er wo gewesen ist :)
     
    #6
  8. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Jailbreak Community bietet eine App zur Löschung der Bewegungsprofile in Iphone und iPad an

    Gerade erst wurde bekannt, dass Apple auf seinen iPhones und iPads regelrechte verdeckte Bewegungsprofile anlegt, und schon gibt es eine Lösung dagegen aus der Jailbreak Community. Die App heißt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und löscht in regelmäßigen Abständen die Ortslogs von iOS-Geräten. So kann niemand mehr die consolidated.db als Bewegungsprofil benutzen. Wer sich mit einem Jailbreak – Programm vom App Store – Zwang der Fa. Apple befreit hat, kann diese Anwendung auf sein iPad oder iPhone laden und das Sammeln von Bewegungsprofilen verhindern. Diese Profile lassen sich mit dem Programm

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    vom früheren Apple – Mitarbeiter Pete Warden an einem Mac OS X – Computer auslesen und auf einer Open Street – Karte nachvollziehen. Apple hat sich bisher trotz vieler vorliegender Anfragen noch nicht zu dem Problem mit der im Grunde verbotenen Datensammlung geäußert.

    Quelle: WEBWORK
     
    #7
  9. matrix79
    Offline

    matrix79 VIP

    Registriert:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    357
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Österreich
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Leute, mal ganz ehrlich...
    Wenn kümmert sowas heute noch?

    Auf der einen Seite posten Millionen von Menschen Tagtäglich neuen Schrott auf Facebook!
    Von Privaten Bildern, bis zu aktuellen Statusmeldungen usw. ... Niemand kümmert sich um so etwas... Da gehen ganz andere sensible Daten verloren...

    Handys nach Telefonmasten orten kann man schon ewig...
    Darauf haben halt nur die Mobilfunk-Betreiber Zugriff...

    Zig Leute melden sich zu Diensten wie Latitude "Freiwillig" an, da sagt niemand was...
    Nun wird bekannt dass es Apple, genauso wie Google, MS oder wer auch immer halt genauso macht...
    Die Persönlichen Daten gewinnen in unserer Zeit immer mehr an Wert, aber anstatt diese zu schützen geben wir "Freiwillig" immer mehr davon Preis...

    Klar nervt es mich auch wenn Daten heimlich irgendwo mitgeschnitten werden...
    Aber bevor man sich über solche Geodaten den Kopf zerbricht sollte, man sich über ganz andere Dinge gedanken machen...

    Was dem hingegen GOOGLE und FACEBOOK bereits an Daten auf irgendwelchen Farmen lagern hat...
    Und diese Daten werden freiwillig hergegeben...

    Und all diejenigen, denen das nicht egal ist, die haben sicher ihre Teile eh gejailbreaked und können ja das App installieren!

    Allerdings bedenke man auch hier, welche Daten über Jailbreak Apps geleaked werden könnten....

    Wir leben einfach in einer ziemlich gläsernen Welt, damit muss man sich abfinden, und wie gläsern man Leben will, kann man trotzdem selbst entscheiden...
    Ganz auskommen kann man der Überwachung allerdings sicher nicht!!
     
    #8
  10. Labertasche
    Offline

    Labertasche Guest

    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Da schliesse ich mich mal an, wen es stört darf heutzutage noch nicht mal mehr telefonieren, in diesem Sinne, ist mir doch egal wer weiss wo ich mich aufhalte(zur Zeit im DEB)!!:wacko1:
     
    #9
  11. brosenior
    Offline

    brosenior Newbie

    Registriert:
    26. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Ich teile die ganze Aufregung nicht. Es ist mir schnuppe, ob es einen über ein Bewegungsprofil interessiert, wann ich wo gewesen bin. Erst wenn Apple mich anruft und fragt, was ich denn dort oder dort gemacht habe, wäre es mir lästig.
    Wenn mir mein Handy geklaut wird, bin ich froh, dass Apple weiß wo das Ding gerade steckt.
     
    #10
  12. Maverik0815
    Offline

    Maverik0815 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    Richtig, so sehe ich das auch. Wenn ich das nicht will, dann kaufe ich kein Iphone.
    Aber dann darf ich auch keine EC-Karte benutzen,
    keine Payback-Karte,
    keine Kreditkarte,
    keine Krankenkassenkarte,
    kein Preisausschreiben mehr ausfüllen,
    nicht im Internet zuhause surfen
    und erst recht nichts mehr im Internet kaufen.

    Da ist das Iphone noch das kleinste Übel.

    So macht man heutzutage Marktforschung bzw Marktbeobachtung.
    Der angenehme Nebeneffekt ist eben die Verfolgung Straftäter.

    Gruß

    Maverik0815
     
    #11
  13. silveronion
    Offline

    silveronion Newbie

    Registriert:
    18. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dieselknecht
    Ort:
    Hiesfeld
    AW: iPhone und iPad: Apple-Geräte speichern heimlich Standortdaten

    @ Maverik0815
    Das sehe ich genau so, den es werden ja jetzt sogar in Kleidungsstücken Chips eingenäht, womit man dann auch überwacht werden kann.
     
    #12

Diese Seite empfehlen