1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone-Hersteller stoppt Produktion wegen Krankheitswelle

Dieses Thema im Forum "Iphone News und Gerüchtearchiv" wurde erstellt von chris, 28. Juli 2010.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wegen der Erkrankung von rund 250 Arbeitern hat der iPhone-Hersteller Foxconn International den Betrieb in einer indischen Fabrik für Handy-Teile vorübergehend eingestellt.

    Die Angestellten hätten bei der Arbeit über Schwindel und Übelkeit geklagt und seien im Spital behandelt worden, teilte das Unternehmen mit. Ursache könnte der routinemässige Einsatz von Pestiziden in der Anlage gewesen sein.


    Die Fabrik werde nun von den örtlichen Behörden untersucht und könne wohl in etwa einer Woche den Betrieb wieder aufnehmen. Das Geschäft werde dadurch nicht beeinträchtigt, erklärte Foxconn am Montagabend.
    Nach einer Serie von Selbstmorden unter seinen Fabrikarbeitern in Südchina sah sich Foxconn zuletzt zu drastischen Lohnerhöhungen gezwungen. Viele grosse Konzerne wie Apple, Dell oder Hewlett- Packard lassen bei Foxconn in Südchina kostengünstig ihre neuesten Trend-Produkte fertigen.



    Quelle:NZZ ONLINE


    Da wundert es keinen mehr das es Probleme mit dem Iphone 4 gibt:dance3:
     
    #1

Diese Seite empfehlen