1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos iOS 7 sperrt Lightning-Kabel von Drittanbietern aus

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von reini12, 20. September 2013.

  1. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    Seit gestern Abend verteilt Apple das Update auf Version 7 seines mobilen Betriebssystems, dieses hat auch eine Auswirkung auf das Zubehör: Nicht zertifizierte Lightning-Kabel von Drittanbietern werden nun von iOS 7 geblockt.

    Wie das Apple-Blog 9to5Mac berichtet, hat das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino seine Ankündigung wahr gemacht und sperrt ab sofort Billig-Zubehör aus. Bereits in der iOS-7-Betaphase wurden Nutzer per Bildschirm-Einblendung vor möglichen Problemen gewarnt, wenn sie ein derartiges Lightning-Kabel angeschlossen haben, verwenden konnten sie das externe Zubehör aber nach wie vor.

    Mit der finalen Version von iOS 7 wird das nun gänzlich unterbunden, wie zunächst Nutzer von Reddit entdeckt haben, 9to5Mac bestätigt das nun. Der Warnhinweis, wonach Kabel oder Zubehör nicht zertifiziert seien und womöglich nicht "zuverlässig" mit dem Gerät funktionieren, bleibt unverändert.


    Es ist allerdings nicht mehr nur eine Drohung, stattdessen wird das iPhone nun tatsächlich nicht mehr geladen. Möglich ist das beim Lightning-Kabel deshalb, weil darin ein Authentifizierungs-Chip integriert ist.

    Laut 9to5Mac gibt es zwar einen Workaround für diese Sperre, allerdings ist das eher umständlich: Dabei aktiviert man zunächst die USB-Stromquelle, steckt das Lightning-Kabel an und klickt alle Warnungen weg. Danach entsperrt man das iPhone und lehnt erneut die Warnhinweise ab. Dann deaktiviert man den Bildschirm, zieht das Kabel ab und steckt es gleich wieder an. Nachdem man ein weiteres Mal die Warnungen abgelehnt hat, sollte das Gerät ordnungsgemäß laden.

    Hintergrund für diese Maßnahme sind einige Vorfälle, bei denen es durch nicht zertifiziertes Zubehör zu schweren Unfällen gekommen ist. Eine junge Chinesin verstarb sogar im Sommer nach einem Stromschlag durch ein defektes bzw. schlecht gesichertes Drittanbieter-Netzteil.

    Quelle: Winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen