1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Verschlüsselungssysteme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Holzwurm0101, 12. Februar 2008.

  1. Holzwurm0101
    Offline

    Holzwurm0101 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    25. November 2007
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    3.073
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    GROSSMEISTER
    Ort:
    im Norden
    Informationen zu den CAIDS und Verschlüsselungssystemen.


    Cryptoworks wurde von der holländischen Firma Philips entwickelt. Mittlerweile wurde die Verschlüsselungssyparte von Irdeto übernommen. Eingesetzt wird es unter anderen beim ORF, Easy.TV, Digitürk und im UPC Paket. Auch der Anbieter Arena, der die Fussball Bundesliga überträgt, nutzt das Cryptoworks System.

    Verwendete CA ID: 0D00 0D02 0D03 0D05 0D07 0D20



    Neben Viaccess2 ist Irdeto2 das System, welches am meisten eingesetzt wird. Fast jeder Erotik Sender nutzt unter anderem das System. Auch viele andere Pay-TV Dienste nutzen Irdeto2

    Verwendete CA ID: 0602 0604 0606 0608 0622 0626



    Das von Premiere verwendete System ist eine Kombination aus Betacrypt und Nagravison. Dieses wird Nagraaladin genannt. Hierbei wird das alte Betacrypt System durch das Nagra System getunnelt. Der Vorteil hierbei ist, das alle Betacrypt fähigen Receiver (D-Box1, D-Box2 und weitere) weiterhin funktionierten.

    Betacrypt ist eine leicht veränderte Version von Irdeto. Aus dem Grund funktionierten Premiere Smartcards auch im Irdeto Allcam.

    Verwendete CA ID: 1702 1722 1762 1801



    Normales Nagravision
    Hierbei handelt es sich um das normale herkommliche Nagravison.
    Eingesetzt wird reines Nagravision kaum noch, da es nicht mehr sicher war.

    Spezielles Nagravision
    Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus 2 Verschlüsselungssystemen, dem Nagra System und einem anderem. In dem Fall wird das Original System durch das Nagra System getunnelt.

    Nagravision Cardmagedon
    Digital+ Spanien nutzt eine Kombination aus Seca + Nagravision. Dieses wird Cardmagedon genannt. Hier wird dem Receiver vorgetäuscht, das es sich um eine Seca Karte handelt. Genau wie bei Premiere konnten so die Receiver weiter genutzt werden.

    Bei den Kombilösungen kann man das Nagravision Modul nicht verwenden. Hier muss ein Modul verwendet werden, das das 2. System unterstützt. Im Fall von Premiere das Premiere Modul und bei Digital+ das Aston Seca Modul.

    Verwendete CA ID: 1800 1801



    Omicrypt gibt es seit Mitte 2004. Eingesetzt wird es von den Sendern Dont PanicTV und 247Sex TV. Das Reality Modul schaltet diese beiden Sender für 12 bzw. für 24 Monate frei.

    Verwendete CA ID: 4AD4



    Seca2 ist der Nachfolger von Seca1. Genau wie Seca1 wurde auch Seca2 von vielen Sendern / Dienste genutzt. Das System wurde entwickelt von Societe Europeenne de Controle de Access, einer französichen Firma. Die CI Module werden vom französichen Hersteller Aston produziert.

    In letzter Zeit haben sich einige Sender vom Seca2 System getrennt, unter anderem Canal+ (SecaNagra Kombi) und SkyItalia (NDS). Dies liegt unter anderen daran, das das System nicht mehr als 100%tig sicher gilt. Seca wurde mittlerweile von der Kudelski Group übernommen. Die Verschlüsselungsvariante Cardmagedon die von Canal+ eingesetzt wird, wird auch als Seca3 bezeichnet.

    Verwendete CA ID: 0100



    Skycrypt wurde von der französischen Firma AtSky entwickelt. Nachdem sich die Firma in Neotion umbenannt hatte wurde auch das Verschlüsselungssystem umbenannt. Skycrypt und Neotioncrypt sind also nur verschiedene Bezeichnungen für das selbe Verschlüsselungssystem. Skycrypt / Neotioncrypt wurde 2003 zum ersten mal eingesetzt. Damals nutzte der Sender No-Zap/Free-X und Full-X das System.

    Heute verwendet nur noch der Sender Sexview XXX dieses Verschlüsselungssystem.

    Verwendete CA ID: 4A60 4A61 4A63



    TPSCrypt kann man eigentlich nicht als "richtige" Verschlüsselung bezeichnen. Hierbei handelt es sich um eine Vorverschlüsselung. Das Signal ist zuerst in TPSCrypt verschlüsselt, und wird dann vom Receiver (TPS Leihgrät, wie damals bei Premiere) verarbeitet. Nach dieser Verarbeitung handelt es sich um eine Viaccess Verschlüsselung daher auch die Viaccess CA ID.

    TPS wird vom Gleichnamigen Französchen Pay-TV Paket eingesetzt. Das System gilt schon über ein Jahr als nicht mehr sicher. Als Nachfolger für TPSCrypt ist seit einiger Zeit ThalesCrypt im Gespräch.

    Verwendete CA ID: 0500


    Viaccess 2 ist der Nachfolger von Viaccess1. Neben Irdeto auch das System was am meisten eingesetzt wird, nicht nur von Erotik Sendern. Viele Internationale Sender / Dienste nutzen das Viaccess2 System. Viaccess2 Smartcards sehen in der Regel immer weiß aus. Neben der Seriennummer befindet sich noch ein roter Schriftzug mit dem Namen France Telecom auf der Karte.

    Verwendete CA ID: 0500



    Das Videoguard System wird hauptsächlich von den Sky Sendern in England und Italien verwendet. Genau wie damals bei Premiere, gibt es bei Sky sogenannte Viedoguard Receiver. Dies sind digitale Receiver, in denen das Videoguard System fest eingebaut (embedded = eingebaut) ist. Man kann die Smartcard somit nur in Verbindung mit einem Videoguard Receiver nutzen.
    Videoguard wird auch oft als NDS bezeichnet.

    Im Netz tauchen immer wieder Bilder von Videoguard Modulen auf, diese sollen aber nur mit Pay-TV Sendern aus Skandinavien funktionieren. Richtige Videoguard Module für Englisches und Italienisches Pay-TV gibt es nicht. Es soll aber möglich sein, in bestimmten Receivern eine Videoguard Smartcard nutzen zu können. Da hier aber Lizenzrechte verletzt werden, gehen wird darauf nicht weiter ein.

    Verwendete CA ID: 0911 0919 0960 0961



    X-Crpypt ist genau wie Omnicrypt ein Verschlüsselungssystem was nur von Erotik Sendern genutzt wird. Früher schaltete das X-Cam Premium die 3 Inxworld Sender für 12 Monate frei. Später wurden diese 3 Sender gegen 2 andere Sender ausgewechselt. Seit dem entschlüsselt das Modul die 2 Sender des Inxtc Paketes. Das sind die Erotik Sender Inxtc und X-Plus TV. Nach Ablauf der 12 Monate ist das Modul wertlos, da es keine X-Crypt Smartcards gibt.

    Verwendete CA ID: 4AD0 4AD1


    Quelle: SAT-Module
     
    #1

Diese Seite empfehlen