1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMessage: SMS kostenlos versenden auf dem iPhone

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 12. Juni 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bislang war die SMS ein Erfolgsmodell sondergleichen. Die 160 Zeichen umfassende Kurzmitteilung war für viele Handy User die wichtigste Funktion, um mit anderen Handy Usern zu kommunizieren. Auch die MMS und das Aufkommen von Smartphones mit Email-Funktion konnten der SMS wenig anhaben. Doch nun setzt Apple zu einem neuen Gegenschlag an. Das neue Betriebssystem iOS 5 enthält mit iMessage den potenziellen SMS-Killer - zumindest für iPhone User.

    Mit iMessage stellt Apple den Usern mit iOS 5 eine neue Kommunikationsform zur Verfügung, die gegen die klassische SMS antreten wird. Neu ist in diesem Zusammenhang natürlich eigentlich der falsche Ausdruck, denn iMessage ist im Prinzip nichts anderes, als eine Apple-Kopie des beliebten Echtzeit-Messengers WhatsApp. Doch iMessage hat einen gewaltigen Vorteil: Es wird Bestandteil des Betriebs- und Ökosystems und spricht so auf einen Schlag 200 potenzielle User an.
    Die Vorteile von iMessage liegen dabei auf der Hand. Es ist kostenfrei nutzbar, bequem und schnell. Die SMS, bei der nach 160 Zeichen Schluss ist, sieht im Vergleich mit iMessage ganz schön alt aus. Ob es iMessage jedoch tatsächlich gelingen wird der SMS den Garaus zu machen, bleibt durchaus abzuwarten. Die SMS ist ein etabliertes und universelles Kommunikationsinstrument, so rückständig sie auch sein mag. Auch die MMS und das Aufkommen von Smartphones mit Email-Funktion konnten der SMS bislang wenig anhaben.
    User von iMessage werden davon profitieren Videos, Bilder und andere Inhalte in Echtzeit mit anderen Usern teilen zu können. Die Synchronisation mit der Cloud ermöglicht es, auch mit anderen Geräten auf bestehende Konversationen zuzugreifen. Eine Verschlüsselung soll auch kritische User von der Sicherheit des neuen Kommunikationsinstruments überzeugen. In der iPhone-Welt hat iMessage gute Chancen die User zu erreichen, die WhatsApp bislang ignorierten und der SMS das Leben somit noch schwerer machen. Außerhalb der iOS-Welt wird jedoch vermutlich erst einmal alles beim Alten bleiben.


    Quelle: Preisgenau
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. CremeDeLaCreme
    Offline

    CremeDeLaCreme Hacker

    Registriert:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: iMessage: SMS kostenlos versenden auf dem iPhone

    uiui ganze 200 potenzielle user, dann bin ich ja beruhigt.

    irgendwie bitter, dass die provider in prepaidtarifen pro SMS immer noch 8 cent abkassieren und es kein einziger besser macht? SMS sind abzocke pur, wenn man das datenvolumen mal mit den internet-optionen und deren preisen vergleicht.

    whatsapp ist plattformübergreifend und auch brauchbar.
     
    #2
  4. dadj
    Offline

    dadj Ist oft hier

    Registriert:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    AW: iMessage: SMS kostenlos versenden auf dem iPhone

    also des mit 200 user kann i mir ned ganz vorstellen ;)
    Verwend es schon am ip4 und ipad2 wifi
    Vorteil is halt man kann imessage am ipad ohne 3g auch verwenden und man sieht sich nicht die Augen raus, wenn man länger damit am iphone schreibt.
    Bin voll begeistert und whatsapp leidet bei mir bereits darunter, obwohl ich erst wenige "Freunde" habe die ios5 haben :D
    Es wird sicher gut ankommen, das kann ich schon mal sagen ;)
     
    #3

Diese Seite empfehlen