1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Ranger79, 9. April 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    09.04.09 Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Düsseldorf/München - Die Pay-TV-Plattform Premiere hat mit illegalen Livestreams im Internet zu kämpfen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Wenn allwöchentlich am Samstag um 15.30 Uhr die Fußball-Bundesliga angepfiffen wird, schalten nicht nur die Premiere-Abonnenten ein, es versammelt sich auch weiterhin eine erkleckliche Anzahl an Schwarzsehern. Nach Insiderschätzungen sehen sich Tausende Fußballfans Spiele illegal live im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    an.

    Die beliebtesten Piratensender im Netz haben bis zu 25 000 "Zuschauer", berichtet das "Handelsblatt". Die Folge des unbezahlten Fußballkonsums: Der Pay-TV-Plattform Premiere gehen durch Schwarzseher Abonnenten verloren.

    Abonnenten bezahlen für ihr Premiere-Bundesliga-Abo 20 Euro pro Monat. Nichtabonnenten schalten ihren

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    an und suchen sich einen Anbieter, der die Spiele als illegalen Livestream ins Netz stellt. Ländergrenzen kennt das Internet dabei nicht, so lassen sich mehrere Dutzend Piratensender empfangen.

    Da zudem die Qualität der Internet-Übertragungen steigt, treibt diese Entwicklung den Rechteinhabern die Sorgenfalten auf die Stirn. Mussten Scharzseher noch vor Jahresfrist häufig mit ruckelnden Bildern vorlieb nehmen, flimmern heutzutage die Premiere-Originalbilder in guter TV-Qualität über den heimischen PC-Monitor. Die "Lieferung" erfolgt - im Gegensatz zum Abo - gratis.

    Nachdem die Pay-TV-Plattform Premiere ihr Sicherheitsleck in der Verschlüsselung nachhaltig stopfte, fließt das Programm den Schwarzsehern aus anderer Quelle zu. "Ich bin mir sicher, dass Premiere durch die Internetpiraterie Abonnenten verlieren wird", erklärt Sportrechtehändler Robert Müller dem "Handelsblatt".

    Ohnehin kämpft der Pay-TV-Anbieter um ein stabiles wirtschaftliches Fundament. Im letzten Jahr verlor er über 130 000 Kunden verloren und machte fast 270 Millionen Euro Verlust gemacht. Einer der Verlustbringer waren die Schwarzseher, die es nicht nötig hatten, ein Abo abzuschließen, da der Genuss des Premiere-Programms mit illegal genutzter Hard- und Software sich fast schon zum Volkssport entwickelte. So empfingen zwischenzeitlich bis zu eine Million Menschen Premiere illegal mit manipulierten Set-Top-Boxen.
    Bild: Premiere AG​
    Premiere geht gegen die Vertreiber und Hersteller dieser

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    rechtlich vor

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , um den illegalen Sumpf der Hersteller und Vertreiber von Emulatoren (Emus) und gepachteten Set-Top-Boxen bzw. Modulhersteller trocken zu legen, doch dieses Herangehen hilft bei der Gefahr aus dem Internet nicht weiter.

    Dass dies kein gewinnbringender Zustand sein kann, dürfte jedem einleuchten, der etwas von Betriebswirtschaft versteht. Premiere kann es sich nicht leisten, mehrere hundert Millionen Euro für Übertragungsrechte auszugeben, wenn das investierte Geld nicht wieder über zahlende Kunden reinkommt.

    Den Rechteanbietern, also den Fußballvereinen und ihren Organisationen, kann diese Entwicklung nicht gleichgültig sein. Sie sind auf möglichst hohe Zahlungen für die Übertragungsrechte angewiesen, um das Produkt "Fußball" durch z.B. die Verpflichtung ausländischer Top-Stars durch Bundesliga-Clubs attraktiv zu machen.
    Bild: Premiere AG​
    "Internetpiraterie ist für Sportrechte-Inhaber eine der größten Bedrohungen unserer Zeit", sagt die Vereinigung Sports Rights Owners Coalition (SROC), der auch die Deutsche Fußball-Liga (DFL) angehört. DFL-Sprecher Tom Bender versichert gegenüber der Wirtschaftszeitung, die Bundesliga verfolge jede Urheberrechtsverletzung, muss gegenüber dem "Handelsblatt" aber zugeben: "Wenn wir einen illegalen Livestream aufgespürt haben, ist der am nächsten Tag oft bereits wieder verschwunden und auf eine andere

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    umgezogen."

    Offenbar scheint die Fußball-Bundesliga im Reich der Mitte hoch im Kurs zu stehen: Nach Angaben der Vereinigung der Sportrechteinhaber kamen von den 85 illegalen Livestream-Angeboten der Bundesligasaison 2007/2008 drei Viertel aus China.

    Im Gegensatz zum chinesischen Fußball-Fan, der manchmal auf bestimmte deutsche Seiten im Internet verzichten muss, weil die Regierung in Bejing diese sperren lässt, hat der deutsche Internet-Nutzer weltweiten Zugriff auf fast alle Seiten - inklusive der illegalen Fußball-Streams aus dem Reich der Mitte.

    Q: digi tv
     
    #1
    stichpimpuli, ollli66, slavo und 41 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Pilot
    Offline

    Pilot MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    28.382
    Zustimmungen:
    23.798
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Technologe
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Hallo Ranger79,

    wenn sie nicht alle nicht so gierig wären und damit die Preise für Pay TV volksnah wären, hätten sie viel mehr Kunden. Aber so suchen sich die Menschen anderen Möglichkeiten. Früher hatte ich auch ein Bundesliga Abo. Aber das war mir zu teuer. Darum habe ich es gekündigt. Jetzt habe ich noch ein zugeschnittenes Familien Abo ohne Heimatkanal, und zwei andere Kanäle sind auch nicht dabei, aber zusätzlich Filmclassik und vier weitere Kanäle für 15 €

    Mlg piloten
     
    #2
  4. hottehue
    Online

    hottehue Guest

    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Stimmt, die Livestreams sind nicht immer von besonderer Qualität und haken hier und da auch schon mal etwas kräftig. Aber viele Fans wollen garnicht jedes Detail sehen. Man kriegt doch das Wesentliche mit, zumal der Livekommentar immer Top dabei ist.

    Der öftere Wechsel des Streams bezüglich Anbieter macht es natürlich schwierig, verlässlichen Anbietern zu folgen. Man muss eben rechtzeitig ein wenig suchen. Und dabei helfen mittlerweile viele Internetangebote.

    Also, für ne zünftige Fußballpartie reichts allemal. :D
     
    #3
    Tiana, Kosmo, amiga49 und 2 anderen gefällt das.
  5. Katze.
    Offline

    Katze. Freak

    Registriert:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    "Bär"lin
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Wenn das ihr einziges Problem wäre, dann ginge es ihnen doch gut!
    Aber dem ist nicht so.

    Abo-Fernsehen wird in Deutschland nie wirklich Erfolg haben. Dazu sind die allgemeinen Tv-Gebühren viel zu HOCH.
    Jetzt wollen die werbefinanzierten Sender auch noch, mit der Grundverschlüsselung, Kohle abbeißen. Mal abgesehen davon, daß sie sich damit wohl selbst in Knie schießen werden, denn die Werbeeinnahmen gehen eh schon zurück, wird sich die Tv-Landschaft, in diesem unserem Lande, zu aller Nachteil, verändern.
    Es wird "99" verschiedene Verschlüsselungssysteme für SAT, Kabel und DVB-t geben. Der Normalzuschauer wird die ganzen Resis nicht kaufen wollen/können! Und wenn er sie dann doch kauft, weil er sonst NIX gucken kann, wird er nur ein oder zwei anschließen und bedienen können.

    DANN ABER SPÄTESTENS, WIRD SICH DER FERNSEHMARKT, GANZ VON ALLEINE, REGULIEREN!
     
    #4
    amiga49, floydfan, Schmand und 5 anderen gefällt das.
  6. semih27
    Offline

    semih27 Spezialist

    Registriert:
    8. November 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    manager
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    man kan die schwarz seher verstehen die quali ist gut usw was will man mehr und nix bezahlen aber auf der anderen seite kan man auch premiere verstehen naja alles was die tun wird eh nix bringen
     
    #5
  7. hottehue
    Online

    hottehue Guest

    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Das Problem ist, dass kein Normalbürger mehr Knete hat! Ausgesaugt von der Marktwirtschaft, sozial ins Abseits gedrängt. Nur hat das noch keiner gemerkt. Sie versuchen immer noch die Kuh zu melken, die keine Milch mehr hat. Hoffentlich hat die Kuh die Kraft, zurückzuschlagen!
     
    #6
    sv_treiber, floydfan, Schmand und 7 anderen gefällt das.
  8. Hollarue
    Offline

    Hollarue Newbie

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Am besten man geht ins Stadion, dort wird der Verein direkt unterstützt und nicht über die sogenannten Gelder aus den TV-Einnahmen...

    Aussedem


    NUR LIVE IST GEIL
    :diablo::diablo::diablo::diablo::kez_03::wacko1:
     
    #7
    Pilot gefällt das.
  9. GuruHacker
    Offline

    GuruHacker VIP

    Registriert:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Richtig, kein Sender, kein Fernseh, keine Hi-Fi anlage kann ein Fußball-Stadion ersetzen. Das Feeling ist einfach einzigartig.

    Und das mit den Kundenschwund, da ist Premiere doch selber Schuld. Ganz einfach: Preise Runter, mehr auswahl. Die Packete sind mir zu grob. Was soll ich mit Premiere Filmclassics, mit Premiere filmfastival und Premiere Nostalgie??? Und owohl ich ehe BigBrother nicht schaue, 20 € Pro monat nur für ein Kanal? Lächerlich. Mir reicht die "Zusammenfassung" im Internet oder bei RTL2.

    Ich würde mal so sagen, erfolgreich wäre Premiere defenetiv durch niedrigere Preise, und mehr auswahlmöglichkeiten.

    Wenn sowas passieren würde, das ich zb auswählen kann, was für Kanäle ich haben will, und die Preise auch vernünftig wären, würde ich Brummi Abonent sein. Aber diese astronomische Preise zwingen mich, ...

    Anleitungen zu Test und Forschungszwecken zu nützen :D

    Komplett Abo = ~60€ Im monat, mit einigen Schrottkanälen kostenlos dazu, perfekt Brummi, weiter so! Der Pleitegeier wartet schon auf euch ;)
     
    #8
  10. @nd1
    Offline

    @nd1 VIP

    Registriert:
    2. August 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Wenn ihr richtig gelesen hättet, dann wüsstet ihr, dass diese Meldung nicht von Premiere kommt.
    Das Problem liegt doch auf der Hand, Premiere bezahlt viel zu viel für die Bundesligarechte, dass das Geld wieder rein muss ist klar und selbst 20 € sind eigentlich zu wenig um das jemals wieder zu refinanzieren. Ich kann daher nur hoffen, dass die DFL endlich mal aufwacht und ihre Geldgier auf Eis legt und finanzierbare Rechte vergibt.
    Wenn sich Premiere mal eiskalt weigern sollte die Bundesligarechte zu erwerben, dann wäre der BigBang der DFL da. Kein Mensch würde sich diese Rechte zu diesen Preisen erwerben, denn auf das Spektakel Arena würde sich keiner mehr einlassen. Hoffentlich wacht die DFL früher auf.
     
    #9
    Pilot gefällt das.
  11. spencer120871
    Offline

    spencer120871 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. März 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Meiner Meinung nach ist nicht nur Premiere selbst schuld.
    Auch die GEZ Gebühren und das Verbraucher verhalten macht Probleme.

    1. GEZ
    Wir sind per Gesetz dazu verdonnert den öffentlich rechtlichen Sendern einen "Vorsprung" vor den Privatsendern zu geben. ARD und ZDF kassieren von jedem Bürger kräftig Kohle und haben zusätlich noch Werbeeinnahmen. Die Ausgaben halten sich dabei in Grenzen, seht Euch nur mal die alten Schinken an die zur Osterzeit laufen. Oder Co Produktionen mit ORF, SRF etc. Seht Euch nur mal Olympia und andere grosse Events an, da hat ARD und ZDF ein Studio und Ihre eigenen Teams. Wenn es nur um den öffentliche Auftrag geht reicht auch ein öffentlicher Sender vor ort.

    2. Wir Verbraucher
    Manche sind nicht bereit 20 EUR für BuLi zu zahlen. Geht doch mal zu allen Spielen Eures Clubs ins Stadion. Kommt doch genau so teuer. Wenn PW nicht die Rechte kauft haben die Rechte ARD und ZDF. Ich wette da gibt es nicht jedes Spiel live zu sehen. Evtl. eine Konferenzschaltung.
    In den USA entrichtet man z.B. die Gebühren an den Sat Provider bzw. Kabelprovider. Ohne zahlen wird per Sat oder Kabel nicht mal ABC,NBC, FOX oder CBS hell. Im Schnitt zahlt man dort 70 $. Da meckert niemand und alles ist voller Werbung.

    3. Premiere
    Es ist natürlich auch so, dass PW meiner Meinung nach auch fehler macht. Fürs Zweitabo genau so viel kassieren wie fürs erste find ich nicht gut. Ein Pauschbetrag von z.B. 10 EUR würde mehr sinn machen. Das Ganze dann von einem Dual Tuner Receiver aus unterstützen und gut is.
    Prem*** 2 ist ja auch für die Katz, die Kosten könnte sich PW auch sparen. Eine Umstrukturierung der Programme nach Altersgruppe würde auch sinn machen. Wobei die Rand(alters-)gruppen mit geringerer Bandbreite auskommen sollten.

    Kurz um:

    Ohne GEZ wären sicher mehr Leute bereit ein Abo für Ihre Familie oder Hobby abzuschließen. Und um sonst ist der Tot. Wenn ich Fußball in top quali mit Sahne und Zuckergruß sehen will kostet es eben... genau so als wenn ich nicht 10 Jahre warten will bis der Kinofilm im TV zu sehen ist.


    Gruss

    Spenc
    (PW Vollabo)
     
    #10
  12. hottehue
    Online

    hottehue Guest

    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Da liegst Du meiner Meinung nach voll daneben. Ich brauche nur an Silvio Berlusconi in Italien denken. Sein Amt konnte er ausschließlich nur über Medienmacht erreichen. Seine jüngsten Eskapaden zeigen deutlich, wie gefährlich es ist, wenn Politiker Einfluss in den Medien gewinnen. Mir ist es alle Mal lieber noch nen Zehner für die Öffentlichen Anstalten draufzulegen um die Qualität zu steigern. Wenn gleich es auch im Öffentlichen mittlerweile zuviel Einfluss durch die Politik gibt.
     
    #11
    Pilot gefällt das.
  13. @nd1
    Offline

    @nd1 VIP

    Registriert:
    2. August 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Das Problem Zweitabo ist doch eher, gibst du die Garantie, dass du die Karte auch bei dir nutzt? Du könntest mit deinem Vorschlag mal eben nen Zweitabo abschließen für 10 € mit deinem Vollpaket und die Karte dann einem Bekannten geben. Das Zweitabo wird demnach nie günstiger sein.
    Bei der Umstrukturierung muss man mal abwarten, in den anderen Sky Ländern gibt es diese Struktur ja, aber hier bei uns wird laut Mark Williams erst im Sommer was gehen, denn wie ich schon erwähnt habe, ohne das Geld durch die Kapitalerhöhung kann nichts in die Richtung gemacht werden, ich hoffe bis Weihnachten ist ein großer Schritt getan.
     
    #12
  14. speedlink
    Offline

    speedlink Hacker

    Registriert:
    29. August 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Im Digital Elit
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Das gibt es schon so viele Jahre!
    Jetzt wo es hart auf hart kommt, fangen sie an schlafende Hühner zu wecken.
     
    #13
  15. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    naja man muß aber fairer halber zugeben das die rechte der bundesliega ja an den meistbietenden verkauft werden.
    da ja die leiben freunde von pw nicht teilen wollten und alles für sich haben wollten, musten sie eben dementsprechent reichlich kohlen auf den tisch packen um alle anderen aussen vor zu lassen.
    von wo nun die meldung kam ist mir wurst, und wenn pw darann knappert,
    ist mir das noch viel egaler.
     
    #14
    floydfan, Schmand und Pilot gefällt das.
  16. spencer120871
    Offline

    spencer120871 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. März 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Illegale Livestreams machen Premiere zu schaffen

    Ich habe die letzten 3 Jahre in den USA gelebt. Hatte dort von Dish nen DVR. 2 Fernbedienungen, 1x IR und die andere war UHF. Der DVR stand im Wohnzimmer. Ich konnte im WOhnzimmer und Schlafzimmer gleichzeitig unterschiedliche Programme anschauen. Das ganze funktioniert natürlich nur mit bestimmten Receivern. Diese zweit TV funktion hat Dish mit 10 $ berechnet. So ähnlich habe ich mir das auch fürs Premiere Zweitabo vorgestellt. Übrigens wurde das Signal im gleichen Kabel, das von der Schüssel kommt zurück zum Verteiler geschleift und von dort zum 2. TV.
    Einziger Nachteil ist, das am 2. TV kein HD oder RGB Signal zur verfügung steht.

    Spenc
     
    #15

Diese Seite empfehlen