1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst Igel-USB-HDD nach Hardwaretausch nicht mehr nutzbar

Dieses Thema im Forum "Debian" wurde erstellt von kapitjoerg, 12. Januar 2014.

  1. kapitjoerg
    Offline

    kapitjoerg Newbie

    Registriert:
    8. März 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo!
    Mein Igel 564LX mit debian und IPC hat letztes WE das Zeitliche gesegnet. Nun hab ich mir einen 5/4 mit 1,4GHZ und 1GB Ram geholt.
    Leider konnte ich die CF-Card nicht ins neue System übernehmen da er erst gar nicht bootete.
    Also alles neu installiert und eingerichtet.
    Soweit scheint er nu wieder zu laufen.
    Mein Problem ist jedoch das ich auf dem Igel auch Twonky für meine Mediensammlung im Heimnetz hatte. Aber ich bekomme die USB-Festplatte nicht mehr zum laufen.
    Bin leider kein Linux-Fachmann daher steh ich nun schon seit mehreren TAgen auf dem Schlauch und versuch durch stundenlanges Googeln eine Lösung zu finden.
    Auf der Platte ist schon das Linux Dateisystem und diese war IMMER am alten Igel und funzte einwandfrei.
    Was muß ich anstellen damit diese wieder vom neuen Igel(ohne formatieren!) erkannt und genutzt wird.
    Mit fdisk -l zeigt er mir nur SDA1, SDA2 und SDA5(Die 4Gb CF-Card). Platte wird nicht angezeigt. Meine, die hieß immer SDB oder so.
    Hoffe auf Eure Hilfe! Weis echt nicht mehr weiter.
    Gruß und Danke
    Jörg
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. d2z
    Offline

    d2z Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    11. März 2012
    Beiträge:
    6.246
    Zustimmungen:
    3.272
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Schweinejäger
    AW: Igel-USB-HDD nach Hardwaretausch nicht mehr nutzbar

    Gib mal ein
    Code:
    ls /dev
    dann müsste die HDD ja irgendwo auftauchen. Für USB Ports irgendwas mit sdb, sdb1 usw.
     
    #2
  4. kapitjoerg
    Offline

    kapitjoerg Newbie

    Registriert:
    8. März 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Igel-USB-HDD nach Hardwaretausch nicht mehr nutzbar

    Danke für den Tip!
    Update: Hab nach etlichen Versuchen (Igel neu Starten, Platte dran, wieder ab, wieder dran, USB Port wechseln, Platte aus, Igel aus, Igel wieder an, Platte an und erst später an den Igel stöpseln, usw...) endlich einen Log in
    tail -f /var/log/messages

    gefunden welcher die Platte als SDB mit SDB1 ausweist.

    Dann mit cat /proc/partitions die Größe geschaut! Alles da! :)

    Nun: sudo mkdir /media/usbhdd (enter)
    Dann: sudo mount /dev/sdb1 /media/usbhdd

    Nun ist die Platte endlich dran!
    Aber leider hab ich noch keinen Plan wies mit dem Autostart ausschaut da ich befürchte, die Platte ist beim nächsten reboot wieder weg.

    Gruß und Danke Jörg
     
    #3
  5. d2z
    Offline

    d2z Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    11. März 2012
    Beiträge:
    6.246
    Zustimmungen:
    3.272
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Schweinejäger
    AW: Igel-USB-HDD nach Hardwaretausch nicht mehr nutzbar

    Du könntest Dir in /etc/rc.local den Eintrag machen "mount /dev/sdb1 /media/usbhdd" oder "sudo mount /dev/sdb1 /media/usbhdd", dann wird die Festplatte bei jedem Neustart automatisch gemounted.
    Weiss nicht, ob man das sudo wirklich braucht.

    Vielleicht kann man ja auch die Serial auslesen und per udev dann zuweisen, so wie bei einem USB Reader:
    Code:
    udevadm info -n /dev/sdb1 -a
    Dann die Zeile mit "ATTRS{serial}" suchen und die Serial kopieren. Dann ins Verzeichnis /etc/udev/rules.d und die Datei 10-usbadapter.rules erstellen oder bearbeiten, falls schon vorhanden.
    Schreib dann da rein:
    Code:
    SUBSYSTEMS=="usb", KERNEL=="sdb*", ATTRS{serial}=="[COLOR=#ff0000]SerialDerFestplatte[/COLOR]", SYMLINK+="/media/usbhdd"
    Bin nicht sicher, ob es so wirklich funktionieren würde, aber Du kannst es ja mal versuchen. Wenn es mit der zweoten methode funktioniert, hat es den vorteil, dass immer die richtige Festplatte gemounted würde, auch wenn mehrere USB Platten oder Sticks angeschlossen sind.
     
    #4
    kapitjoerg gefällt das.
  6. kapitjoerg
    Offline

    kapitjoerg Newbie

    Registriert:
    8. März 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Igel-USB-HDD nach Hardwaretausch nicht mehr nutzbar

    Nachdem ich nun mehrfach vergeblich versucht habe die Platte über die fstab zu mounten hab ich Deinen Tip mit der rc.local befolgt und dort den Eintrag "mount /dev/sdb1 /media/usbhdd" eingetragen und siehe da....!!! Nach reboot war die Platte gemounted :)

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Sonst wär ich immer noch dran.
    Gruß und bis bald
    Jörg

    P.S.: Hab leider noch das Problem das die Platte an den front-USB-Ports oft nach reboot nicht erkannt wird. Hab Sie nun hinten eingesteckt und bisher keine Probleme mehr gehabt. Nur als Hinweis...!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2014
    #5

Diese Seite empfehlen