1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Igel Thin Client

Dieses Thema im Forum "ThinClients" wurde erstellt von Gaubi10, 8. März 2012.

  1. Gaubi10
    Offline

    Gaubi10 Ist oft hier

    Registriert:
    6. November 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi leute,

    Habe mir vor kurzem einen Igel Thin Clienten bestellt mit 1gh Arbeitsspeicher 256mb ram und 128kb speicherkarte CF
    Habe nun keine Software auf dem Igel.
    Kann ich denn Igel direkt von einem USB Stick mit Software betreiben, ohne eine 4gb CF Karte einbauen zu müssen?
    Welche Software ist für das CS am besten in sachen Linux? Es gibt ja verschiedene Linuxversionen.
    Wie starte ich dann die Software vom USB stick (falls möglich)

    Danke im Voraus
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. tschabippe
    Offline

    tschabippe Freak

    Registriert:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    geht auch mit (schnellem) USB stick.
    hol dir unetbootin, damit kannst du von USB Stick starten und installieren.
    ich empfehle dir debian => netinstall => debian.org
    wenn du das alles nach Anleitung gemacht und installiert hast, startet der Igel automatisch von dem Stick (ist ja kein anderes medium vorhanden)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
  4. uter123
    Offline

    uter123 Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habs schon oft erlebt, dass die USB Sticks nach einigen Monaten Dauerbetrieg "gestorben" sind oder sich in den Read-Only Modus versetzt haben. Würde dir daher doch lieber zu einer HDD oder CF-Karte raten.
    Die oben gepostete Anleitung zur Installation von Debian kannst du ohne weitere Dinge zu beachten durchführen. Danach würde ich dir dazu raten, IPC zu nutzen, da du vermutlich noch keine Linuxkenntnisse hast und damit am einfachsten die Emulatoren auf dem ThinClient betreiben kannst. Weitere Anleitungen dazu (Installation von IPC nach der Installation von Debian) findest du hier im entsprechenden Bereich.

    Ausführliche, anfängergerechte Installationsanleitung für Debian:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    !! (Bis Schritt 48 vorgehen, der Rest geht schneller und besser per IPC)

    Viele Grüße,
    uter123
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2012
    #3
  5. Gaubi10
    Offline

    Gaubi10 Ist oft hier

    Registriert:
    6. November 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    bin gerade dabei beim installieren von Debian auf einem Igel Thin Clienten. Installiere von einer Festplatte mit 250 gb usb aus. Nun bin ich gerade bei dem Punkt
    Festplatten partionieren
    Da kommt dann immer der Fehler:

    Partition(s) 1 on /dev/sda have been written, but we have been unable
    to inform the kernel of the change, probably because it/they are in
    use. As a result, the old partition(s) will remain in use. You
    should reboot now befor making further changes.

    ERROR!!!

    Ignore
    Cancel

    wenn ich dann auf ignore drücke kommt

    Erzeugen eines Dateisystems fehlgeschagen
    Das Erstellen des Dateisystems ext3 der Partitionen 1 auf SCSI3 (0,0,0)
    (sda) ist fehlgeschlagen.

    Wie kann ich weiter vorgehen?
    damit ich weiter installieren kann?
    Danke im Voraus
     
    #4
  6. Fernseher
    Offline

    Fernseher Ist oft hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich kann mich nur uter123 anschließen. Kauf dir eine 4GB-CF-Karte. In der Bucht oder bei A....n für 10-20 Eu. Dann mit Unetbootin dein USB-Stick für Netinstall vorbereiten und Debian installieren.

    Grüße
    Fernseher
     
    #5
  7. uter123
    Offline

    uter123 Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst auch ein USB DVD-Laufwerk nutzen, mache ich immer, das ist am bequemsten ;)
    Der Fehler kommt vermutlich, weil du versuchst Debian auf die Partition zu installieren, von der du es gestartet hast um es zu installieren, das kann nicht gehen...
     
    #6
  8. Gaubi10
    Offline

    Gaubi10 Ist oft hier

    Registriert:
    6. November 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe mir jetzt ne 4gb cf karte besorgt und eingebaut. habe dann mit einem usb stick debian-live-6.0.3-i386-standard über Linux Live USB Creator installiert. als nächstes hab ich ihn dann in den Igel gesteckt und von dort aus auf die CF Karte installiert. Lief alles super bis zu dem Punkt:

    Debian GNU/Linux comes with Absolutely No Warranty, to the extent permitted by applicable law.
    gaubi@debian:~S

    habe auch versucht mit unetbootin von dem USB stick aus zu istallieren aber da öffnet der Igel am anfang mir keine Istallations Datein!!!
    Muss ich vielleicht eine andere Linux version Istallieren?
    Will später dann noch das IPC installieren um nen Cardserver aufzubauen.

    bitte um hilfe

    keiner eine antwort?

    Bitte um Hilfe

    Bei dem Linux Live Creator gibt es ja verschiedene Istallations Quellen. Habe da als erstes mal das debian live 6.0.3 Standard verwendet komme aber dann später nicht wenn ich es installiert habe:gaubi@debian:~S

    es gibt noch andere debian wie debian Live Gnome, KDE, LXDE, Xfce
    aber welches ist das richtige?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2012
    #7
  9. tschabippe
    Offline

    tschabippe Freak

    Registriert:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    #8
  10. Gaubi10
    Offline

    Gaubi10 Ist oft hier

    Registriert:
    6. November 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welches Image von Debian müsste ich herunterladen für einen Igel 4210?
    er bootet leider nicht von usb wenn ich ihn über unetbootin die Software auf den stick ziehe

    geht leider nur über Linux USB Creator

    danke,
    die habe ich genommen und über unetbootin installiert
    auch auf abbild gedrückt doch wenn ich ihn in den Igel
    stecke bootet er nicht von dort aus!!!!
    habe im bios auch auf USB-HDD als erstes umgestellt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2012
    #9
  11. Fernseher
    Offline

    Fernseher Ist oft hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Über Unetbootin Distribution "Debian" auswählen und im Feld dahinter "Stable_NetInstall"
    Vorher noch den USB-Stick in dein PC stecken und diesen dann in Unetbootin auswählen, dann auf ok drücken.
    Ist dein USB-Stick dann vorbereitet, steckst du ihn in dein Igel. Dein Igel muss natürlich am Internet hängen.
    Dann startest du dein Igel. Dann müsste es eigentlich mit dem Installationsprozess los gehen.
     
    #10
  12. RedTiger2407
    Offline

    RedTiger2407 Spezialist

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hatte ja auch das Problem mit USB Stick und booten.

    Hab den diesen Weg gewählt:

    CF Karte raus aus dem Igel. In ein Kartenlesegerät an meinem Laptop gemacht, formatiert, und dann per Unetbootin und Abbild von der debian.iso die ich gesaugt habe, direkt auf die CF Karte gepackt.

    Danach die CF Karte wieder in den Igel, angeschaltet und es bootet und man kann Debian dann installieren.
     
    #11
  13. uter123
    Offline

    uter123 Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    0
    Teste mal einen anderen USB Stick, nur um das als Fehlerquelle auszuschließen.
    Alternativ: Wie bereits erwähnt, leih dir irgendwo ein USB DVD Laufwerk, ist um einiges einfacher und beugt Fehlern vor.
     
    #12
  14. RedTiger2407
    Offline

    RedTiger2407 Spezialist

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mein Weg war nun ein anderer:
    CF Karte raus, mit Laptop die erste CD von der normalen CD Version drauf mit unetbootin.
    Dan wieder in den Igel und eingeschaltet und Installation funktioniert.
     
    #13
  15. Gaubi10
    Offline

    Gaubi10 Ist oft hier

    Registriert:
    6. November 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi Leute,
    habe mir jetzt ein USB CD Laufwerk besorgt.
    die debian i386 heruntergeladen entpackt und auf CD gebrannt
    Dann in den Igel mit USB CD gestartet
    Jetzt kommt am Anfang,
    PXE-MOF: Exiting Intel PXE Rom.
    Boot from CD :
    und dann tut sich nichts mehr.
    habe ich irgend etwas vergessen?
    bitte um Antworten
    danke im Voraus
     
    #14
  16. Kermit
    Online

    Kermit Guest

    Hi Gaubi10,

    ich werde stutzig, wenn du schreibst "die debian i386 heruntergeladen entpackt und auf CD gebrannt". Du solltest dir das passende ISO saugen und mit einem entsprechendem Programm auf eine CD brennen. Da wird nichts entpackt ...

    PXE-MOF: Exiting Intel PXE Rom.
    Du könntest mal noch ins BIOS vom Igel gehen und die Boot Option übers LAN deaktivieren ...

    Grüße

    Kermit
     
    #15

Diese Seite empfehlen