1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IE9 kann Youtube-Videos ohne Flash abspielen

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von camouflage, 30. April 2010.

  1. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    [FONT=&quot]Microsoft hat in einem Entwickler-Blog Details zur nativen Video-Unterstützung des Internet Explorer 9 gegeben. Diese soll schneller, stabiler und losgelöst von der Flash-Technik funktionieren.[/FONT]
    [FONT=&quot]Der Internet Explorer 9 wird von Haus aus das Video-Format H.264 unterstützen - und zwar ausschließlich dieses. Das hat Microsoft im IE-Blog bekannt gegeben. Dadurch können Anwender auf Seiten, die den neuen HTML5-Video-Befehl unterstützen (zum Beispiel Youtube im Betabetrieb), Videos anschauen, ohne zuvor den Adobe-Flash-Player installieren zu müssen. Für die meisten Video-Portale ist die Integration von HTML5 kein großer Akt, denn sie haben die Dateien ohnehin im H.264-Format vorliegen.[/FONT]
    [FONT=&quot]In dem Blog-Eintrag findet sich denn auch ein Seitenhieb auf den Flash-Player: Er hätte ein paar Probleme bezüglich Zuverlässigkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit. Microsoft hält ihn zwar weiterhin für wichtig für das Web, in puncto Video gibt das Unternehmen aber klar der Kombination HTML & H.264 den Vorzug. Ein Grund dafür ist, dass der IE9 für die Berechnung und Darstellung von Web-Seiten und von per HTML5 eingebundenen Videos den Grafikprozessor nutzen wird. Das entlastet die CPU und soll zu einer flüssigeren Wiedergabe führen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Auch Google Chrome und Apple Safari setzen auf den HTML5-Video-Befehl in Kombination mit dem Codec H.264. Firefox3.6.X hingegen unterstützt per HTML5 eingebundene Videos nur, wenn sie im lizenzfreien Ogg-Theora-Format vorliegen. Es bleibt spannend, wie Mozilla auf die Ankündigung von Microsoft reagieren wird. Denn große Video-Portale wie Youtube werden wohl kaum alle ihre Videos "nur" für Firefox-Anwender ins Ogg-Theora-Format umwandeln. Somit wird man bei Firefox mittelfristig weiterhin auf den Flash-Player angewiesen sein.[/FONT]
     
    #1

Diese Seite empfehlen