1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Hülkenbergs Lotus-Unterschrift steht bevor

Dieses Thema im Forum "Formel 1" wurde erstellt von rooperde, 16. Oktober 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Nico Hülkenberg hat beste Chancen, Nachfolger von Kimi Räikkönen bei Lotus zu werden. Wie 'Bild' berichtet, steht der Sauber-Pilot unmittelbar vor der Unterschrift eines Vertrags in Enstone. Demnach soll der Kontrakt noch am heutigen Mittwoch oder am Donnerstagmorgen unterzeichnet werden. Damit würde Hülkenberg in der Saison 2014 Teamkollege von Romain Grosjean, der bei Lotus als gesetzt gilt.

    [​IMG]

    Bereits am Rande des Grand Prix von Japan hatte Lotus-Teamchef Eric Boullier bestätigt, dass Hülkenberg der Top-Kandidat für die Räikkönen-Nachfolge ist: "Ich würde Nico liebend gerne verpflichten", so der Franzose. Die Gerüchte, dass Hülkenberg von Sauber zu Lotus wechselt, halten sich seit Wochen. Manager Werner Heinz hatte am Dienstag allerdings betont, dass noch keine Entscheidung gefallen sei.

    "Wir sortieren weiter die Optionen. Seine Karten sind durch die guten Leistungen zuletzt sicher nicht schlechter geworden. Ich mache mir keine Sorgen und bin fest davon überzeugt, dass Nico weiter in der Formel 1 fahren wird", so Heinz.

    Möglich machen soll den Hülkenberg-Deal der neue Lotus-Investor Quantum (bisher als Infinity bekannt). Dahinter verbirgt sich der Sultan von Brunei, der das Lotus-Budget laut 'Bild' auf über 200 Millionen Euro ansteigen lassen soll. Für Hülkenberg wäre Lotus nach Williams, Force India und Sauber der vierte Rennstall in fünf Jahren.

    Quelle: Formel1
     
    #1
    DocKugelfisch gefällt das.

Diese Seite empfehlen