1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Huck bleibt Weltmeister

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Borko23, 23. Oktober 2011.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Huck bleibt Weltmeister[/h]
    Marco Huck bleibt WBO-Weltmeister im Cruisergewicht. Der Profiboxer aus Berlin bezwang in der Nacht zum Sonntag in Ludwigsburg seinen klar unterlegenen Herausforderer Rogelio Rossi aus Argentinien durch K.o. in der sechsten Runde.
    Der 26-Jährige siegte damit zum 34. Mal in seinem 35. Profikampf. Sein 30 Jahre alter Herausforderer musste die dritte Niederlage in seinem 21. Kampf hinnehmen. Für den Südamerika-Champion war es die erste WM-Chance, zum ersten Mal trat er außerhalb seines Heimatlandes an. Huck bestritt seine achte erfolgreiche Titelverteidigung.
    Allerdings hatte Huck großes Glück, dass er den Kampf nicht durch einen Regelverstoß verlor. Am Ende der vierten Runde schlug Huck eindeutig nach dem Pausengong nach und sein Gegner ging zu Boden. Hätte der Argentinier nicht weiterboxen können oder wollen, hätte Huck disqualifiziert werden müssen.
    In der sechsten Runde erwischte der Berliner seinen Gegner mit einer schweren rechten Geraden, der Argentinier blieb danach lange am Boden liegen und musste ärztlich versorgt werden.
    Sport1.de
     
    #1
    josef.13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen