1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Horrorunfall in Daytona

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 24. Februar 2013.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Bei einem schweren Unfall in der US-amerikanischen NASCAR-Serie sind 28 Zuschauer verletzt worden.
    Einen Tag vor den weltberühmten Daytona 500 flog ein Auto auf dem International Speedway in den Begrenzungszaun und wurde dabei total zerstört.
    Die betroffenen Fans wurden auf den Tribünen von Teilen des Wagens getroffen. Fahrer Kyle Larson kam beim fürchterlichen Crash im Rennen der Nationwide Series mit dem Schrecken davon.
    "Überall flogen Teile herum, es war wie im Krieg", sagte Augenzeuge Terry Huckaby dem TV-Sender "ESPN". "Auf der Tribüne lag ein Motor, es ist kaum zu glauben. Es war schaurig."
    Der Unfall ereignete sich unmittelbar vor dem Rennende. Mehrere Wagen waren bereits ineinander gekracht, als Larsons Auto mit voller Wucht am Heck getroffen wurde und oberhalb der Mauer am Fahrbahnrand gegen den Zaun prallte.
    Larson kletterte unverletzt aus dem Wrack. "Im Cockpit gab es Flammen, aber mir ging es gut und ich kam schnell aus dem Auto", sagte der NASCAR-Pilot.
    Tony Stewart gewann das Rennen, war nach dem Zwischenfall aber sichtlich geschockt. "Ich habe in den Spiegel geschaut und die schlimmsten Bilder in meiner Karriere als Rennfahrer gesehen", sagte der Sieger.
    Danica Patrick, die am Sonntag (19 Uhr MEZ) beim 500-Meilen-Rennen von Daytona als erste Frau von der Pole Position startet, musste nach 31 Runden wegen eines technischen Defekts aufgeben. Die 55. Auflage des "Great American Race" soll wie geplant stattfinden.
    sport1.de

    [video=youtube;7fQxnvFCu8M]http://www.youtube.com/watch?v=7fQxnvFCu8M[/video]

    [video=youtube;LPp33gUvFQU]http://www.youtube.com/watch?v=LPp33gUvFQU[/video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2013
    #1
    mischka202, sommerkorn und Dreamermax gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sommerkorn
    Offline

    sommerkorn Hacker

    Registriert:
    23. August 2009
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Daheim
    AW: Horrorunfall in Daytona

    Hi ,

    Oh man die armen Zuschauer !

    LG Sommerkorn
     
    #2
    Dreamermax gefällt das.
  4. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Horrorunfall in Daytona

    [h=1]Johnson gewinnt Daytona 500[/h]
    Der fünfmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson hat zum zweiten Mal nach 2006 das legendäre 500-Meilen-Rennen von Daytona gewonnen.
    Danica Patrick, die als erste Frau beim Traditionsrennen von der Pole Position gestartet war, beendete das Rennen auf einem starken achten Platz.
    Der 32-jährige Johnson setzte sich bei der 55. Auflage des "Great American Race" in Florida vor Dale Earnhardt jr. durch, der sich wie im Vorjahr mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Dritter nach 200 Runden wurde der 54 Jahre alte NASCAR-Oldie Mark Martin.
    Nach dem Start war die 30-Jährige Patrick schnell hinter den dreimaligen Daytona-Sieger Jeff Gordon zurückgefallen, im Verlauf des Rennens schrieb sie dennoch ein weiteres Mal Geschichte: Die 90. und 91. Runde absolvierte Patrick an der Spitze des Feldes, es waren die ersten Runden in der Daytona-500-Geschichte, die von einer Frau angeführt wurden.
    Als Dritte ging sie in die letzte Runde, konnte sich auf den entscheidenden Metern im engen Spitzenfeld aber nicht mehr behaupten.
    Auch am Sonntag blieben Unfälle nicht aus. In der 33. Runde kam es zu einem Crash, in den neun Fahrzeuge verwickelt waren. Anders als am Vortag kam jedoch niemand zu Schaden. Am Samstag hatte ein schwerer Unfall im Rennen der Nationwide Series das Wochenende überschattet, 28 Zuschauer wurden verletzt. Am Sonntag befand sich keiner der betroffenen Fans in einem kritischen Zustand.
    sport1.de
     
    #3
    Dreamermax und josef.13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen