1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

History Channel: Upscale-HDTV könnte Konsumenten verprellen

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von a_halodri, 1. Oktober 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Derzeit führt der digitale Pay-TV-Sender The History Channel Gespräche mit potentiellen Anbieten um sein Programm auf weiteren Plattformen zu verbreiten.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    The History Channel sendet bereits seit langem Eigenproduktionen in HDTV und sieht den Start der HD-Plus-Plattform von SES Astra als Möglichkeit, hochauflösendes Fernsehen zu fördern, sagt Andres Weinek, Geschäftsführer The History Channel, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN auf Anfrage.

    "Grundsätzlich begrüßen wir alle Aktivitäten, die dazu führen das Thema HDTV in Deutschland voranzutreiben, auch wenn wir im Fall von HD Plus nicht mit dabei sein werden". Allerdings werde sich zeigen, ob sich die neue Technologie HD Plus in Deutschland in Richtung Massenmarkt entwickeln wird. "HDTV-taugliche Geräte sind ja im Markt, ausreichend vorhanden, der Content fehlt aber noch. Bleibt nur zu hoffen, dass durch den verstärkten Einsatz von Upscale-HDTV der Konsument nicht verprellt und der Entwicklung im Markt kein Schaden zugeführt wird", so Weinek.

    In Hinblick auf den Start des HDTV-Angebots von Kabelkiosk steht noch nicht fest, ob The History Channel sein HDTV-Programm über SES Astra oder Kabelkiosk schalten wird. Gegenüber DF betont Weinek: "Da wir über ausreichend nativen HDTV-Content verfügen, sind wir grundsätzlich an jeder Verbreitung interessiert und reden mit allen potentiellen Anbietern. Es wäre aber verfrüht über konkrete Ergebnisse zu sprechen".
    quelle: digi tv
     
    #1

Diese Seite empfehlen