1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HDTV im Kabel: Diskussion von vorgestern?

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von a_halodri, 30. September 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Ob Kabelkunden demnächst ARD, ZDF oder auch RTL und Sat 1 in HDTV sehen können, liegt insbesondere am lieben Geld, das der Kabelverband Anga haben will.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    HDTV braucht Bandbreite und zwar mehr als herkömmliches Fernsehen und die sollen die Sender bezahlen. So argumentiert Anga-Präsident Thomas Braun. Im DIGITAL INSIDER antworten ARD und ZDF auf die Forderung der Kabelnetzbetreiber ziemlich angesäuert. Ein ZDF-Sprecher spricht gegenüber DIGITAL INSIDER von "Diskussionen von vorgestern" und bezeichnet Einspeisegebühren als ein "Relikt aus der analogen Welt". Schlechte Karten für die Kabelnetzbetreiber, zumal auch Gespräche mit den Privatsendern über eine HD-Einspeisung in die Netze anstehen. Mit welchen Argumenten Verbandschef Braun auf den geforderten Einspeisegebühren beharrt und warum die Öffentlich-Rechtlichen keinen Euro für die Verbreitung ihrer HD-Programme im Kabel zahlen wollen, lesen Sie im aktuellen DIGITAL INSIDER.
    quelle: digi tv
     
    #1

Diese Seite empfehlen