1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hamburger Stadionsponsor will aus Vertrag aussteigen

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von reini12, 20. Juni 2013.

  1. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    Hamburg (dpa) - Stadionsponsor Imtech möchte seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV vorzeitig beenden. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

    Gerard van der Ast, Chef des niederländischen Unternehmens für technische Gebäudeausrüstung, meinte zwar, keine bestehenden Verträge brechen zu wollen. Er betonte jedoch: "Trotzdem wollen wir aufgrund unserer angespannten wirtschaftlichen Situation unsere Sponsoring-Engagements beim HSV, FC Bayern und VfB Stuttgart so schnell wie möglich beenden."

    Der 2010 geschlossene Vertrag in Hamburg läuft bis 2016. Dafür kassiert der Verein 25 Millionen Euro. Die Hamburger erwarten, dass sich der Namensgeber für das Stadion an die Vereinbarung hält. "Wir haben mit den Verantwortlichen von Imtech Deutschland gesprochen und gehen davon aus, dass der laufende Vertrag erfüllt wird. Mit Herrn van der Ast habe ich dagegen noch nie gesprochen", sagte HSV-Vorstandsmitglied Joachim Hilke der Zeitung.

    Imtech ist der dritte kommerzielle Name des Volksparkstadions seit 2001. Zuvor hatten sich der Internetdienstleister AOL (bis 2007) sowie die HSH-Nordbank die Namensrechte gesichert.

    Quelle: dpa

    Gesendet von meinem I9300i mit Tapatalk 2
     
    #1

Diese Seite empfehlen