1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Halle Berry - Stalker muss vor Gericht antanzen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 18. Oktober 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Halle Berrys mutmaßlicher Stalker wird sich vor Gericht verantworten müssen. Richterin Melissa Widdifield entschied gestern, 17. Oktober, in Los Angeles, dass der Stalker der Schauspielerin sich wegen der Belästigung des Stars vor Gericht verantworten muss.

    Bei einer vorläufigen Anhörung waren zuvor Zeugen gehört worden, die gegen Richard Anthony Franco ausgesagt hatten.

    [​IMG]

    Franco wird des Stalkens und Einbruchs angeklagt, nachdem er in diesem Jahr an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf dem Anwesen der Aktrice gesehen wurde. Der 27-Jährige, der zurzeit gegen eine Kaution von 150.000 US-Dollar inhaftiert ist, wurde angeklagt, nachdem die Polizei ihn im Juli vor Berrys Anwesen verhaftet hatte. Er hat in beiden ihm vorgeworfenen Punkten auf nicht schuldig plädiert.

    Bei der gestrigen Anhörung wurde auch der Polizeibeamte John Gregozek befragt, der an dem Tag nach der Festnahme mit der Schauspielerin gesprochen hatte. "Sie hatte Angst um ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Tochter. Sie heuerte bewaffnete Sicherheitsmänner an, um ihr Haus rund um die Uhr zu bewachen. Sie hat den Angeklagten an der Küchentür stehen sehen", erinnerte sich dieser und erklärte weiter, Berry habe ausgesagt, dass ihr Stalker dabei einen Schlüssel an sich genommen habe, der zu einem privaten Schönheitssalon führt.

    Der Beschuldigte wird am 31. Oktober das nächste Mal vor Gericht erscheinen, wenn die Anklageerhebung erfolgt.

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1
    xetic gefällt das.

Diese Seite empfehlen