1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haft wegen zufälligem Twilight-Mitschnitt im Kino

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 5. Dezember 2009.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    In den USA musste die 22-jährige Samantha Tumpach zwei Tage im Gefängnis verbringen, weil sie eher zufällig einige Minuten des Films "Twilight: New Moon" in einem Kino mitfilmte.

    Ihr droht nun außerdem eine Anklage wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht. Auf das Abfilmen im Kino steht dabei im schlimmsten Fall eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren. Dabei wollte Tumpach lediglich den Beginn einer kleinen Überraschungsparty zum Geburtstag ihrer Schwester festhalten, berichtete die Tageszeitung 'Sun Times'.

    Als die Anwesenden Familienmitglieder das Lied "Happy Birthday" anstimmten, drückte die Betroffene auf den Auslöser ihrer Digitalkamera. Im Hintergrund der kleinen Feier liefen allerdings bereits einige Minuten Kino-Werbung und auch einige Szenen des Filmes sind auf der Aufnahme zu sehen.

    Ein Mitarbeiter sah Tumpach mit der laufenden Kamera im Kinosaal stehen und rief die Polizei. Diese beschlagnahmte die Kamera und nahm die junge Frau mit auf das Revier. Die Polizei räumte ein, dass in der Aufzeichnung lediglich rund vier Minuten des Filmes zu sehen sind. Trotzdem soll die Betroffene angeklagt werden.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. wolli_m
    Offline

    wolli_m Freak

    Registriert:
    10. November 2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Haft wegen zufälligem Twilight-Mitschnitt im Kino

    Die Amis sind doch paranoid......
    Meiner Kollegin haben Die auf dem Flughafen in NY eine Rippenprellung mit dem Gewehr verpasst, weil sie sich mit ihrer Freundin unterhalten hat. Sie standen neben statt hintereinander in der Schlange bei der Imigration. der Typ war wohl ca. 2m gross und im Kampfanzug. Er hat Sie mit "back in the row" angeblafft und Sie mit der Knarre in die Reihe zurückgestossen.

    Mich bekommt da so schnell keiner hin.
     
    #2

Diese Seite empfehlen