1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos HackStore: Offener App Store für OS X nach Cydia-Vorbild

Dieses Thema im Forum "Mac News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 25. April 2012.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Inspiriert durch Apples Mac App Store und den alternativen App Store Cydia, der auf vielen iOS-Geräten mit Jailbreak zu finden ist, hat der russische Entwickler Andrey Fedotov einen eigenen App Store für OS X auf die Beine gestellt. Seit einigen Stunden kann der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    heruntergeladen werden.

    Bereits Anfang April berichtete Cult of Mac über den alternativen App Store für OS X namens

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , der ganz nach dem Vorbild von Cydia den Apps eine Heimat bieten soll, die von Apple nicht erlaubt werden. Der Entwickler Andrey Fedotov ist erst kürzlich von Russland nach Vermont, USA gezogen und wird von der Seite als Liebhaber von Open-Source-Software beschrieben, der es den Nutzern möglichst einfach machen will, ihre Geräte so zu nutzen wie sie es wollen, ohne durch ein Unternehmen künstlich eingeschränkt zu werden.

    Der HackStore (via Cult of Mac) ermöglicht es Entwicklern, von Anwendungen für Mac OS X, die im Mac App Store nicht geduldet werden, über einen zentralen Punkt gefunden zu werden. Die Apps können direkt bei Fedotov und seinem Team gehostet werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass direkt auf die Webseiten der Entwickler verlinkt wird.

    Mit einer Funktion innerhalb des Stores haben interessierte Programmierer die Möglichkeit ihre Apps einzureichen. Aktuell sind alle Apps im Store kostenlos. Fedotov hofft aber, dass man in Zukunft mit den Entwicklern zusammenarbeitet, um auch kostenpflichtige Downloads anbieten zu können.

    Die Struktur ähnelt der des Mac App Store, die üblichen Funktionen wie Suche und Einteilung der Kategorien sind also leicht verständlich. Beim Klick auf eine Anwendung werden die Details wie Bewertung, Beschreibung und Rezensionen angezeigt. Da das Design der App aktuell noch sehr schlicht ist, freuen sich die Macher des HackStore auf Hilfe von Designern und anderen Entwicklern, die beim Ausbau des Angebots unter die Arme greifen können.

    Dem Team ist es wichtig darauf aufmerksam zu machen, dass raubkopierte Software keine Heimat im HackStore finden wird. Eine Reihe von bekannten Titeln wie FileZilla oder Gimp sind bereits im HackStore zu finden.

    Nach dem gestrigen Launch ist der Store unter der Last der interessierten Nutzer zusammengebrochen und zeigt daher beim Start aktuell nur ein graues Fenster. Das Team arbeitet aber an der Lösung des Problems.

    Quelle: GIGA
     
    #1
    bepp gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine neue Version vom HackStore steht zum Download bereit, die 1.1.4 kann direkt im HackStore geladen werden.
     
    #2

Diese Seite empfehlen