1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hacker kopieren Kundendatenbank von Rewe

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 18. Juli 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Hacker kopieren Kundendatenbank von Rewe

    Der Handelskonzern Rewe hat am Wochenende mitgeteilt, dass man Opfer eines Hacker-Angriffs geworden ist. Unbekannte Täter seien in das Netzwerk des Unternehmens eingedrungen und konnten zwei Kundendatenbanken kopieren. Sie enthalten unter anderem E-Mail-Adressen und Passwörter.
    Die beiden Datenbanken, auf die die Hacker Zugriff hatten, waren im Rahmen einer Tauschbörse sowie einer Fußballsammelbilder-Aktion angelegt worden. Rewe speicherte neben dem Namen der Nutzer auch die E-Mail-Adressen und Passwörter. Man betonte, dass keine Bank- oder Kreditkartendaten auf den kompromittierten Systemen abgelegt waren.
    Laut einem Rewe-Sprecher hat man die von den Hackern ausgenutzte Sicherheitslücke bereits am Freitagabend geschlossen, so dass die Daten inzwischen wieder geschützt sind. Wie lange die Angreifer Zugriff auf das System hatten, ist nicht bekannt.
    Die entwendeten Kundendaten könnten nun für gezielte Spam-Wellen oder andere betrügerische Aktionen genutzt werden. Da die Datenbanken auch die Namen der Rewe-Kunden enthielten, können Betrüger in ihren Werbe-Mails sogar den echten Namen verwenden, um den Empfänger direkt anzusprechen. Ähnliche Fälle aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass von derartigen Betrugsversuchen sehr oft Gebrauch gemacht wird.


    Quelle: winfuture
     
    #1
    mrwong gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mrwong
    Offline

    mrwong VIP

    Registriert:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    2.306
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Frankenland
    AW: Hacker kopieren Kundendatenbank von Rewe

    rewe einmal hin alles drin

    ach ne das war real :D
     
    #2
  4. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Hacker kopieren Kundendatenbank von Rewe

    Polizei hat Angreifer auf Rewe-Webserver ermittelt

    Die Kölner Polizei hat den mutmaßlichen Täter ermittelt, der im Juli in eine Webseite der Supermarkt-Kette Rewe eingedrungen sein soll. Auf der fraglichen Plattform war eine Tauschbörse für WWF-Bilder und Fotos der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft eingerichtet. Der Angreifer entwendete hier rund 50.000 Nutzerdatensätze.
    Bei den Datensätzen handelte es sich in der Regel um vollständige Namen, E-Mail-Adressen und das Passwort für den Zugang zu den Tauschbörsen. Diese Daten wurden dann auf mehreren Plattformen veröffentlicht. Betroffene Nutzer berichteten infolge dessen, dass sich Unbekannte mit ihren Daten auf verschiedenen Online-Shops eingeloggt und Waren bestellt hätten.
    Wie die Polizei nun mitteilte, soll hinter der Tat ein 23-Jähriger stecken. Im Rahmen der Ermittlungen wiesen die Kriminalisten nach, dass der mutmaßliche Täter auf verschiedenen einschlägigen Hackerforen die Anleitung zum Eindringen in den Rewe-Webserver veröffentlicht hatte. Dies führte zu weiteren Angriffen, wobei andere Personen in den Besitz der Kundendaten kamen.
    Die Kriminalpolizei Köln geht davon aus, dass damit weitere Straftaten begangen wurden. Erste Strafanzeigen liegen bereits vor. Der nun ermittelte Täter dürfte soll aus Issum am Niederrhein stammen. Gegen ihn liegt bereits ein Untersuchungshaftbefehl wegen Einbruchsdiebstahls vor, hieß es.
    Heute führten die Ermittler eine Hausdurchsuchung bei dem Tatverdächtigen durch, bei der man umfangreiches Datenmaterial sicherstellte, das nun ausgewertet wird. Der Gesuchte wurde jedoch nicht angetroffen. Gegen ihn wird nun gefahndet, die Ermittlungen dauern weiter an.


    Quelle: winfuture
     
    #3
    Fisher gefällt das.

Diese Seite empfehlen