1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hacker erpresste pornographische Bilder von Frauen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 24. Juni 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    In den USA wurde ein Hacker verhaftet, der seine Fähigkeiten einsetzte, um Frauen und Mädchen sexuell zu erpressen. Das berichtete die US-Tageszeitung 'Los Angeles Times'.

    Der Beschuldigte ist nach Angaben der Behörden gezielt in private Rechner eingedrungen. Auf einigen fand er intime Fotos der jeweiligen Besitzerinnen. Anschließend setzte er die Bilder ein, um die Nutzerinnen zu erpressen.

    Er drohte demnach damit, die Fotos zu veröffentlichen, wenn ihm seine Opfer nicht weitere Fotos und Videos pornographischer Art von sich anfertigten. Die Behörden sprechen in den nun ans Gericht übermittelten Akten von 186 betroffenen Frauen und 44 noch minderjährigen Mädchen. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass es noch mehr Betroffene gibt.

    Für die Angriffe auf die Rechner soll der Beschuldigte eine eigens entwickelte Software eingesetzt haben, die ihm Zugang zur Festplatte sowie auch auf eventuell angeschlossene Webcams und Mikrofone gab. Letzteres habe er genutzt, um potenzielle Opfer auszuspionieren.

    Die Ermittler kamen durch Zufall auf die Spur des Hackers, als sie im Jahr 2009 in einem Stalking-Fall aktiv wurden. Eine Frau wurde damals von ihrem ehemaligen Freund bedrängt. Auf ihrem Rechner fanden die Forensiker der US-Bundespolizei FBI dann Spuren, die auf den Fall hinwiesen, hieß es.

    Quelle: Winfuture
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen