1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gutachten - Pornostarlet Sexy Cora starb durch Ärztepfusch

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 23. November 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Pornostarlet Carolin Wosnitza alias Sexy Cora starb durch Ärztepfusch. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Bezugnahme auf ein rechtsmedizinisches Gutachten. Dem Blatt zufolge sei die 23-Jährige durch eine Anästhesistin falsch beatmet worden.

    [​IMG]

    Das verabreichte Narkosemittel habe nicht zum Herzstillstand geführt.

    In dem Bericht heißt es ferner, dass bei der Wiederbelebung sowohl der Chirurg als auch Anästhesistin schwere Fehler gemacht haben. Es sei zudem ein Defibrillator eingesetzt worden. Eine dringend nötige Herzdruckmassage habe offenbar nicht gegeben, bzw. sei dies nicht protokolliert gewesen.

    Die Big Brother-Bewohnerin erlitt während einer geplanten Brustvergrößerung am 11. ?Januar 2010 in der Hamburger Alster-Klinik einen Herzstillstand. Unmittelbar danach fiel Wosnitza ins Koma und starb am 20. Januar.

    Carolin Wosnitza wurde als Carolin Ebert 1987 in Berlin geboren, lernte mit 18 Jahren Tim Wosnitza kennen, den sie später heiratete und der ihr mit 21 den Einstieg in Pornobranche verschaffte.

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen