1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Guerrero geht auf Fan los

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Skyline01, 5. April 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Guerrero geht auf Fan los

    Paolo Guerrero hat nach dem enttäuschenden 0:0 des Hamburger SV gegen Hannover 96 für einen kurzen Moment die Nerven verloren. Auf dem Weg vom Spielfeld in die Kabine bewarf der Stürmer einen Zuschauer gezielt mit einer Trinkflasche. Guerrero traf den Fan voll an der Schulter. Dem Wurf ging offenbar eine Beleidigung voraus.

    Vorstandschef Bernd Hoffmann kündigte bereits eine Bestrafung für den Peruaner an. "Das ist völlig unakzeptabel. Es wird entsprechende Konsequenzen geben", sagte Hoffmann dem TV-Sender sky. Detailliert wollte sich der Vereinsboss zur Reaktion des Fußball-Bundesligisten nicht äußern. Der Vorfall werde intern geklärt. Man müsse die Aktion Guerreros im Gesamtzusammenhang beurteilen.

    Quelle: sport.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Guerrero geht auf Fan los

    Skandal!!!! Fan-Wut auf HSV-Versager, Skandal um Guerrero
    Der Stürmer wirft einem Fan seine Trinkflasche an den Kopf!!!


    Dieses Derby geht in die Bundesliga-Geschichte ein...

    Für die Hamburger ging es um Europa, für Hannover war es ein Endspiel gegen den Abstieg. Doch das Spiel war eine einzige Enttäuschung. Drei Tage nach dem 2:1-Sieg gegen Lüttich zeigte der HSV eine völlig desolate Leistung. 57000 Zuschauer pfiffen schon während der 90 Minuten gnadenlos. So schwach hat die Mannschaft in Europa nichts zu suchen.

    Für DEN Bundesliga-Skandal sorgte Joker Paolo Guerrero nach dem Spiel: Auf dem Weg zum Spielertunnel rastete der Stürmer aus, weil ihn ein Fan übel beleidigt haben soll. Worte wie „schwule Sau“ sollen gefallen sein. Der Fan soll Guerrero zudem zurück nach Peru gewünscht haben. Völlig außer Kontrolle schmeißt der Peruaner dem HSV-Anhänger seine Trinkflasche an den Kopf.

    Klub-Boss Bernd Hoffmann, der nach Bekanntwerden des Guerrero-Skandals sofort in die Kabine stürmte: „Das, was Paolo gemacht hat, geht gar nicht. Diese Reaktion ist unakzeptabel. Da wird es sicher noch entsprechende Konsequenzen geben. Das hat im Fußball nichts zu suchen.“


    Quelle: Bild.de


    Hier ist das Video vom Guerrero, das wird sein letztes Spiel in der Liga gewesen sein...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
  4. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Guerrero geht auf Fan los

    Guerrero kommt mit "blauem Auge" davon

    Teures Nachspiel für Paolo Guerrero: Nach seinem Ausraster im Nordderby gegen Hannover 96 hat der Hamburger SV den Peruaner zu einer Rekordstrafe verdonnert. "Vereinsintern erhält er eine Geldstrafe, wie wir sie im Verein noch nie hatten", sagte HSV-Boss Bernd Hoffmann.

    Die Höhe der Geldstrafe ist nicht bekannt, sie dürfte zwischen 50.000 und 100.000 Euro liegen und wird für soziale Zwecke verwandt. Immerhin bleibt dem Stürmer damit ein Rauswurf erspart - weitere vereinsinterne Sanktionen wird es nicht geben.
    Keine Anzeige gegen Guerrero

    Guerrero entschuldigte sich bei dem Opfer sowie seiner Mannschaft, den Fans und dem gesamten HSV. "Was ich gemacht habe, war sehr schlecht, das war ein großer Fehler von mir", erklärte er, "es tut mir ehrlich leid." Er soll sich noch vor dem Spiel in der Europa League am Donnerstag in Lüttich auch persönlich bei dem Fan entschuldigen. Der Mann wurde von dem Flaschenwurf nicht äußerlich verletzt und hat bislang auf eine Anzeige verzichtet.
    Hoffmann nimmt Entschuldigung an

    "Entscheidend für unsere Entscheidung war, dass sich Paolo glaubhaft entschuldigt hat und dass er sich in den vier Jahren hier nie etwas Vergleichbares hat zu Schulden kommen lassen. Er hat glaubhaft gemacht, dass dies unter höchsten Emotionen passiert ist", sagte HSV-Chef Bernd Hoffmann. "Sein Verhalten ist in keinster Weise zu akzeptieren. Wir denken jedoch, dass er eine zweite Chance verdient hat."
    Parallelen zum Fall Atuoba

    Im Dezember 2006 hatte der HSV seinen Abwehrspieler Thimothee Atouba für zwei Spiele gesperrt, weil dieser einem Fan nach einer Beleidigung den Stinkefinger gezeigt hatte. Auch Guerrero erklärte, er sei beleidigt worden. Dabei seinen unter anderem die Wörter "Arschloch" und "du spielst Scheiße" gefallen. Bei Atouba sei das Verhalten laut Hoffmann damals aber weniger einsichtig gewesen.
    DFL und DFB haben noch nicht reagiert

    Eine Entscheidung der Deutschen Fußball Liga (DFL) oder des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) stand am Mittag des Ostermontages noch aus. Schiedsrichter Peter Sippel hatte den Vorfall nicht in den Spielbericht eingetragen, weil er zum Zeitpunkt des Geschehens bereits in der Kabine war.


    Quelle: sid, dpa
     
    #3
  5. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: Guerrero geht auf Fan los

    HSV-Star Guerrero droht lange Sperre

    Paolo Guerrero vom Hamburger SV könnte sein Flaschenwurf gegen einen Fan noch teuer zu stehen bekommen. Nach der Rekordgeldstrafe seines Klubs (die Höhe soll zwischen 50.000 bis 100.000 Euro liegen) droht dem Peruaner eine lange Zwangspause. Laut Rechts- und Verfahrensordnung des DFB werden Tätlichkeiten gegen Zuschauer mit Sperren von sechs Wochen bis zu sechs Monaten geahndet.

    Der DFB hat Ermittlungen gegen Guerrero bestätigt
    Man habe den Peruaner angeschrieben und um eine "zeitnahe Antwort" gebeten. "Auch wenn Guerrero von einem Zuschauer provoziert worden sein sollte, gilt für ihn das, was auch auf dem Platz gilt: Ein Sportler kennt keine Rache. Wer sich nicht daran hält, wird bestraft", sagte Anton Nachreiner, der Vorsitzende des DFB-Kontrollausschusses.

    Opfer meldet sich zu Wort
    Sollte der betroffene Zuschauer Anzeige wegen versuchter Körperverletzung stellen, könnten dem Peruaner zusätzlich zivilrechtliche Konsequenzen blühen. In der "Hamburger Morgenpost" bezog der Leidtragende Stellung: "Sicher haben wir uns im Ton vergriffen. Der Frust über die Leistung war gewaltig. Für Guererros Reaktion habe ich trotzdem überhaupt kein Verständnis." Ralf Bednarek, Vorsitzender der größten HSV-Fan-Gruppe "Supporters", ergänzte: "Ein Fan würde dafür zwei Jahre Stadionverbot bekommen."

    Tiefpunkt einer "Seuchen-Saison"
    Für Guerrero ist der Flaschenwurf nur der vorläufig letzte Akt einer verkorksten Spielzeit. Im September zog er sich einen Kreuzbandriss zu. Bei Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung verzockte er sich, der HSV war nicht bereit, seine Forderungen von angeblich fünf Millionen Euro Jahresgehalt zu erfüllen. Zur Zeit ist immer noch unklar, für welchen Klub er in der nächsten Saison auflaufen wird. Zuletzt hatte der Hamburger Angreifer für Schlagzeilen gesorgt, weil er wegen einer angeblichen Flugangst nicht aus seiner Heimat zurückgekehrt war.

    Hoffmann: "Er hat eine zweite Chance verdient"

    HSV-Boss Hoffmann betonte, dass sich der Klub die Entscheidung um Guerreros Zukunft nicht einfach gemacht habe. Sogar ein Rauswurf schien möglich, doch Hoffmann stellte klar: "Er ist in vier Jahren bei uns nie auffällig geworden. Er hat eine zweite Chance verdient." Der Stürmer selbst zeigte Reue: "Ich möchte mich entschuldigen, ich war frustriert. Es war ein großer Fehler von mir."


    Quelle: T-online
     
    #4
  6. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Flaschenwurf: Fünf Spiele Sperre für Guerrero

    Flaschenwurf: Fünf Spiele Sperre für Guerrero

    Nach seinem Flaschenwurf gegen einen Fan ist die Bundesliga-Saison für Paolo Guerrero vom Hamburger SV vorzeitig beendet. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Stürmer für fünf Meisterschaftsspiele. Zudem muss Guerrero 20.000 Euro Geldstrafe zahlen. Das teilte der DFB mit.

    Gegen die Entscheidung des Einzelrichters kann nach DFB-Angaben binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem Sportgericht beantragt werden.

    Gegen Lüttich darf Guerrero dennoch ran
    Das Gericht verhängte die Strafe "wegen einer Tätlichkeit gegen einen Zuschauer nach einer vorausgegangenen verbalen Provokation." Guerrero hatte nach dem 0:0 im Nord-Derby gegen Hannover 96 am Ostersonntag einem HSV-Fan eine gefüllte Trinkflasche an den Kopf geworfen. Im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League bei Standard Lüttich ist der Peruaner jedoch spielberechtigt.

    HSV verhängt Rekord-Strafe
    Der Vertrag von Paolo Guerrero in Hamburg läuft zum Saisonende aus. Ob er angesichts des Vorfalls einen neuen Kontrakt erhält, ist fraglich. Auch die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen Guerrero. Vom Verein hatte der Peruaner eine Rekord-Geldstrafe erhalten, die zwischen 50.000 und 100.000 Euro liegen soll.

    Quelle: T-online
     
    #5
  7. Kroko
    Offline

    Kroko Meister

    Registriert:
    9. August 2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    288
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Guerrero geht auf Fan los

    Hamburg meine Perle:whistle2:.. Hoffentlich liegen da heut abend keine Papierkugeln auf'm Rasen..hehe..
     
    #6

Diese Seite empfehlen