1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Grundlegende Verständnisprobleme

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Talk" wurde erstellt von Eumel88, 24. November 2012.

  1. Eumel88
    Offline

    Eumel88 Newbie

    Registriert:
    8. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Verstehe als Grünschnabel beim Thema die Geräte-Konstellation noch nicht so ganz … Der Fritz kriegt dann auch eine USB TV Karte, oder wie läuft das? Muß ja wohl …
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    6.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: mehrere kartenleser an der fritzbox

    Nö, was soll die Fritte mit einer TV-Karte?
    Es geht hier um Smartcards.
    Und die werden in Cardreadern versenkt und an die Fritte angesteckt.
     
    #2
    bombadil und Pilot gefällt das.
  4. Eumel88
    Offline

    Eumel88 Newbie

    Registriert:
    8. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    AW: mehrere kartenleser an der fritzbox

    Danke. Dann bin ich wohl von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Smartie im Leser und Leser an der Fritte, soweit war es durchaus klar. Jetzt müssen doch aber die ECMs in den Smartie, oder? Und dann die verarbeiteten ECMs wieder zurück. Ich dachte, die ECMs kämen aus einem via TV-Karte an der Fritte hängenden Kabel. Nach deiner Antwort denke ich eher, die ECMs kommen über LAN/WAN. Verstehe nur nicht ganz wieso. Sind nicht die ECMs für alle gleich? Vielleicht liegt da der Kern des Problems …

    Frage mich sowieso, wie das eigentlich geht … Eine EMM müßte ja gerätespezifisch sein, bzw. smartiespezifisch. Aber die Zustellung erfolgt doch - da Rundfunk, ob nun Kabel oder Satellit - an alle Teilnehmer. Also würden alle Geräte alle EMMs für alle Teilnehmer sehen können?

    Gibt es da brauchbare Doku? Oder muß man die DVB-Spezifikation lesen?

    Ich hab noch kein Gerät und auch keine praktische Erfahrung mit dem Thema. Geht eher um das technische Verständnis.

    Ah, noch eine Idee! Es kommen auf allen Frequenzen ECMs, und das sind dann ja sehr viele! Aber es werden nicht immer alle gebraucht, weil nicht alle Sender zugleich geschaut werden. Und ein Tuner kann immer nur eine Frequenz! Also würde ein Tuner an der Fritte ja nichts bringen, das wäre ja nur ein einsamer kleiner Tuner … Deswegen läuft es anders! Eine bunte Menge Tuner kommt aus dem Netz zur Fritte, und die Fritte kanalisiert die in TCP verpackten ECMs an die Smarties … und dann zurück. So in etwa? Glaube schon … :)
     
    #3
  5. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    6.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: mehrere kartenleser an der fritzbox

    Also, fangen wir mal an:
    die ECM und EMM kommen immer von dem Anbieter/ Vertreiber der Karte.
    Ob das über SAT oder Kabel kommt, bleibt sich gleich - immer passend zur Karte.
    Daher muß immer (!) ein Receiver/ Tv-Karte im PC dabei sein, weil dort die ECM/ EMM ankommen und an die Karte in der Fritte durchgereicht werden.

    EMM:
    kommen in bestimmten Intervallen: von 6 bis hoch zu 12 Wochen
    brauchst Du, damit die Karte aktiviert bleibt

    ECM:
    kommen bei Sky z.B. alle 7sek
    damit werden die aktuellen Bilder verarbeitet
     
    #4
    Eumel88, bombadil und Pilot gefällt das.
  6. Eumel88
    Offline

    Eumel88 Newbie

    Registriert:
    8. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    AW: mehrere kartenleser an der fritzbox

    Genau, EMM und ECM vom Anbieter, logo. Ich meinte ja, sie kommen aus dem Kabel/Satellit in die TV-Karte. Ich habe zuerst einen Denkfehler gemacht. Ich dachte, ein Tuner (TV-Karte) an der Fritte könnte ECMs über ein ganzes einstellbares Frequenzspektrum auslesen und somit diese aus über die Fritte anbieten. Das geht aber natürlich nicht, da ein normaler Tuner nur die eingestellte Frequenz auslesen kann und nicht das ganze Band. Deshalb macht der Client den ECM-Empfang und leitet das Paket übers Netz an den Server, um dann die Antwort zu erhalten. Der Client kann nicht das ganze ECM-Gedöns ignorieren und ein für den eingestellten Sender und CAS fertig dekodiertes »control word« am Server abholen (mit den Parametern als Eingabe), weil ja eben der Server sonst die ganze Arbeit machen und dafür sehr viele Tuner haben müßte. Wie gesagt, Denkfehler bei mir. Danke.
     
    #5

Diese Seite empfehlen