1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

Dieses Thema im Forum "Gigablue Anleitungen" wurde erstellt von jonnybegood, 3. Juni 2013.

  1. jonnybegood
    Offline

    jonnybegood Freak

    Registriert:
    16. Februar 2013
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Dies hier ist ein allgemeiner Thread wo Probleme und Lösungen der Gigablue HD Quad im DVB-C betrieb gesammelt und eventuelle Lösungen gezeigt werden .

    Ich versuche den Thread stets aktuell zu halten und bei Änderungen wird stets der erste Thread bearbeitet .



    Moin, wie sicher einige mitbekommen haben gibt es oft große Probleme bei Leuten die die Gigablue Quad mit zwei DVB-C Tunern betreiben .

    Das Problem ist folgendes : Versucht man eine Sendung aufzunehmen und eine andere zu schauen , die auf einer anderen Frequenz läuft ( Tuner C und D werden beansprucht ), kommt es entweder zur einer starken Artefaktbildung bei der Aufnahme , beim laufenden Fernsehen und im schlimmsten Fall sogar beides .

    Diese Bildstörungen treten meistens auf wenn die Signalqualität auf 59 % oder weniger fällt.

    Die meisten User werden ihr Fernsehsignal über einen einfachen 2er oder 3er Verteiler ( falls noch ein Reciever im Haus ist ) aufgeteilt haben .

    Eine Anmerkung noch , das Kabelsignal über den DVB-T Ausgang des ersten Tuner and den DVB-C Eingang durchzuschleifen scheint bei niemandem zu funktionieren , versucht es erst gar nicht .


    Nun zu den bisherigen 2 Lösungen :

    Lösung Nr. 1 und erfolgreich von mir getestet : Man kauft sich einen Verstärker mit einem Dämpfungsregler , ich habe diesen hier genommen :

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Man solle jedoch aufpassen, der Verstärker verstärkt euer Kabelsignal um 20db was viel zu stark ist und euren Receiver 100 % übersteuert was ihr dadurch bemerkt das eure Internetverbindung nicht mehr funktioniert .
    Daher empfehle ich euch den Dämpfungsregler von Anfang an auf Maximum zu stellen und euch langsam vorzutasten . Sollte bei maximaler Dämpfung das Signal immer noch zu stark sein , könnt ihr das Signal weiterhin reduzieren indem ihr einen Verteiler mit hohem Dämpfungsgrad nach dazwischenschaltet .

    Diese Methode wurde erfolgreich bei mir getestet , ich kann ohne Probleme eine Sendung aufnehmen und auf einem anderen Transponder etwas schauen ohne das das Bild in Mitleidenschaft gerät.

    Jedoch übernehme ich keine Haftung falls euer Receiver durch eine Übersteuerung defekt wird, Versuch auf eigene Gefahr .



    Lösung Nr. 2 und erfolgreich getestet von Virusburn : Nach einem Tipp TDCroPower , dass unsere TV Dosen auch einen Radioanschluss haben man durch eine Simple Kupplung wie hier

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , den Radioanschluss in einen TV-Anschluss umwandeln kann und somit man 2 TV-Anschlüsse hat .
    An diesen Anschluss kann man natürlich auch einen Verteiler anschließen .


    Wie immer solltet ihr auch darauf achten das ihr Qualitative Kabel verwendet damit so möglich DB wie mögglich verloren gehen

    Diese hier als Beispiel :

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    Das waren bisher die Lösungen , ich hoffe das ich dadurch einigen helfen konnte, denn durch dieses Problem hat mich in den Wahnsinn getrieben .

    MFG Jonnybegood
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. turbo16v
    Offline

    turbo16v Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Uper Austria
    AW: Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

    Hallo!
    Ist zwar nicht mehr der aktellste Tread !
    Habe heute rausgefunden wenn das Signal von Tuner C auf D weiterschleift und dann am Ausgang von Tuner D kein Kabel mehr angeschlossen wir kommts zu Problemmen!
    Man sollte also diesen Ausgang mit einen TV oder Videogerät verbinden!
    Oder man verwendet einen 75 Ohm Abschlußwiederstand am Ausgang D

    Getestet mit der neuen Giga Quad Plus und Openmips 4.0
     
    #2
    bonfire und powerpaul gefällt das.
  4. nug
    Offline

    nug Newbie

    Registriert:
    24. April 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

    ahh sehr gut! bin seit gestern stolzer besitzer einer quad mit 2 sat- und 2 kabeltunern...

    werde mal die möglichkeit von turbo16v testen, also ein antennenkabel anschließen ...

    oder habt ihr noch nen link für diesen abschlusswiderstand? das klingt auch fein...

    danke!
     
    #3
  5. jonnybegood
    Offline

    jonnybegood Freak

    Registriert:
    16. Februar 2013
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

    So nach gefühlten 30 Jähriger Abwesenheit, von mir ein kleines Update .
    Die Methode mit dem Kabelanschlussverstärker hat nicht immer so blendend bei mir funktionert, da es manchmal doch wieder zu Verzerrungen kam.
    Holt man sich aber solch einen Antennenadapter :

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    funktioniert alles Problemlos
     
    #4
    McMighty gefällt das.
  6. powerpaul
    Offline

    powerpaul Hacker

    Registriert:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

    Also ich habe an meiner Quad auch einen zweiten dvb-c/t tuner reingemacht, Kabel durchgeschleift von Tuner C Ausgang nach D Eingang und läuft wunderbar, bis auf die Artefakte, daraufhin habe ich Ausgang Tuner D wie hier im Thread beschrieben wieder zum Fernseher verbunden und seit dem ist alles perfekt.

    Box ist eine Gigablue Quad mit OpenATV 4.1 ..
     
    #5
    bonfire gefällt das.
  7. typesetter
    Offline

    typesetter Newbie

    Registriert:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Schriftsetzer
    Ort:
    Stockerau
    AW: Gigablue Quad , DVB-C Probleme und ihre Lösungen

    Also das mit dem „Umdrehen“ des Radioanschlusses finde ich genial - muss ich morgen gleich probieren (ärgere mich auch seit Wochen über diese Mispoche). Jonnybegoor stay good! Danke!
     
    #6
  8. svenham
    Offline

    svenham Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin


    Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Ich habe eine Gigablue atv 5.3 mit 2 x Kabel Tuner.
    Ich habe das mit dem Durchschleifen und Ausgang D auf TV gemacht. klappt nicht !

    Das Kabelnetz im Haus ist So aufgebaut:
    Also HÜP im Keller ->Kabel zum Speicher (Dach) -> Axing BVE 2-01 2-fach BK-Verteiler -> 1 Anschluss geht in mein Zimmer, 1 Anschluss wir nicht benutz -> Von der Zimmerdose -> zu einemAxing TVS 8-01 Zweigeräteverstärker.
    Von da aus habe ich gerade nur ein Kabel angeschlossen.
    Bild ist Top ohne Aussetzer.
    Aber sobald ich das 2 Kabel an den Verstärker und Tuner D anschliesse kommen immer Balken und Rechtecke im Bild, Unerträgliches Bild.

    Ziehe ich das Kabel aus den Tuner D raus, ist alles wieder Top.


    Die beiden Tuner sitzen auch fest im Slot drin ! Schrauben sind auch Ok !
    Wenn ich den Verstärker weglasse und ne normale Kupplung nehme, habe ich das selbe Problem !

    Die Tuner sind übrigens DVB-C/T NIM (SI41652) (DVB-C)
    Und einer ne Idee ? Tuner Defekt ?
     
    #7

Diese Seite empfehlen