1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gbox.net Gemini 4.60

Dieses Thema im Forum "CS Gbox" wurde erstellt von gerbi, 24. Juli 2011.

  1. gerbi
    Offline

    gerbi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kann mir jemand bei meinem Problem helfen.

    Ich habe unter anderem noch eine Dream 7000s mit gemini 4.60.

    Bei diesem Receiver würde ich gerne das gbox.net installieren.

    Leider weiß ich nicht wie ich da vorgehen muß.

    Ich bitte um Hilfe wie ich bei dem Receiver mit Gemini 4.60 das gbox.net installiert bekomme.

    Die Box soll als Client bei einem Home CS laufen.

    Ich denke die Einstellungen bekomme ich hin mir gehts um die Installation damit das gbox.net läuft und beim starten auch automatisch startet.

    Vielen Dank.

    Grüße
    gerbi
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Technojunky
    Offline

    Technojunky Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    AW: gbox.net Gemini 4.60

    Hallo Gerbi,
    kann dir gerne ein paar Infos geben, so wie du schreibst weisst du ja wie du deine cwshare.cfg erstellen musst damit diese als Client Box sich zu dem Home-Server verbindet ;-).

    1. Lade dir aus der Datenbase die neuste Gbox.net Datei runter (aktuell ist die neuste Gbox.net Version die 798 für Singeltuner).

    Gbox.net Detail Infos:- sync to build git797
    + add support for ICE cards (softcam-Y-Line)
    + fix nagra <-> nds handling on german HDTV
    + fix irdeto cas ;) *sorry*
    + fix ICE support on coolstream

    2. In der Gbox.net Datei hat es fünf Ordner. Für die Dreambox DM7000 musst du den [ppc] Ordner öffnen und die Gbox.ppc Datei per FTP auf das Dreambox Verzeichnis /var/bin/ einfügen. Die Rechte (Atributte) auf 755 setzen.

    3. Brauchst du einen Gbox.startscript (Gbox_cam.sh), den findest du auf ULC's in der Gbox_225_dm800 Datei, ansonten melde dich und gib dir einen Gbox_cam.sh *Script*. Die Gbox_cam.sh Datei musst du dann unter /var/script/ und auch hier die Rechte auf 755

    4. CWshare.cfg einrichten *als Client-Box* und die Ports auf Router frei schalten.

    5. Datein aus der Gbox.net 798_1 [keys] Gbox.cfg, Softcam.cfg usw. in das Dreambox Verzeichniss /var/keys/. Nicht vergessen Gbox.cfg und Softcam.cfg ein zu richten. IP-Box, IP-PC usw...!

    6. Die CWshare Daten von Home-Server und Client (D-Line) austauschen und Gbox starten und schon sollte es laufen.


    Viel Spass


    Greeets TJ


    p.s.: Wenn ich was vergessen habe bitte nachtragen. Danke
     
    #2
    gerbi und szonic gefällt das.
  4. gerbi
    Offline

    gerbi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: gbox.net Gemini 4.60

    Hallo,

    vielen Dank!!!

    Wie man die Dateien einstellt habe ich eine Anleitung.

    Da wird beschrieben wie man die gbox_cfg und die cwshare.cfg. Muß man in der Softcam.cfg auch was einstellen?
    Ich habe noch nicht raus wo man einstellt in welchem Slot welche Karte steckt. Beim Oscam z.b. mußte man für die HD+ Karte die beiden so geheimen Zahlen eintragen.
    Ich weiß noch nicht ob ich die Sky S02 und die HD+ weiter habe oder eine Sky V13 bekomme, ich verhandle noch mit Sky.

    Muß man bei jedem Update auf eine neue Version auch die Dateien in dem Key Ordner updaten?

    Ich denke das sollte ich hin bekommen nur ist bei dem Beispiel für die V-Zeile in der gbox_cfg keine DM7000 dabei. Aber die brauche ich, glaube ich, nur bei der ServerBox mit den Karten und das ist meine DM8000.

    Ich bin am umsteigen, derzeit habe ich noch Oscam am laufen.

    Wenn ich aber richtig gelesen habe kommt das gbox.net besser mit der neuen V13 von Sky zurecht und würde schneller umschalten.

    Das gbox.net läuft mit dem alten Gemini 4.60?

    Ist der mips Ordner dann für die 8000 und 800?

    Ist das Startscript für alle Boxen also 7000, 8000, 800 und bei allen Images das gleiche? Wo kommen die Dateien bei der 800 und 8000 hin?

    Ich habe derzeit das Merlin Image auf der 800 und 8000. Da ist z.b. bei dem Oscam
    das Osacm in usr/bin und das Script in usr/script. Allerdings gibts da die Datei z.b. Oscam.emu. Dazu habe ich nichts passendes für gbox gefunden, also keine gbox.emu.
    Außerdem habe ich bei dem Image keinen keys Ordner. Für das Oscam sind alle weiteren Dateien in etc.

    Müßen die Dateiendungen weg? bei der datei die in .bin kopiert wird? Die schon vorhandenen von den anderen EMUS haben keine Dateiendungen. Wie z.b. .ppc oder .mipsel. Bein allen Boxen ist das so.

    Ich habe das mal gemacht. Bei der Dream7000 habe ich nach dem Neustart das gbox zum auswählen. Bei der Dream 8000 habe ich das gleiche gemacht. Die gleiche .sh datei in Scripte getan und die gbox datei .mipsel von der Dteiensung befreit und in bin kopiert. Da habe ich leider nach dem Neustart kein gbox zum auswählen. Wie gesagt ich habe auf der 8000 das Merlin Image. Was kann da falsch gelaufen sein?


    Vielen, vielen Dank.

    Gruß
    gerbi
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2011
    #3
  5. gerbi
    Offline

    gerbi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: gbox.net Gemini 4.60

    Hallo,
    ich habe mir hier die Datei gbox_225_dm800 runter geladen.
    Da ist ein Script gbox_cam.sh drin.
    Das habe ich auf die Dream7000 geschoben und die Rechte auf 755 gesetzt.
    Das Script sieht wie folgt aus:

    #!/bin/sh

    CAMNAME="GBox"
    USERNAME=""
    START_TIME=4
    STOPP_TIME=2
    CAMID=2008
    INFOFILE="ecm.info"
    # end

    remove_tmp () {
    rm -rf /tmp/ecm.info /tmp/pid.info /tmp/*gbox*
    }

    case "$1" in
    start)
    echo "[SCRIPT] $1: $CAMNAME"
    remove_tmp
    /usr/bin/dccamd &
    sleep 3
    /usr/bin/gbox &
    ;;
    stop)
    echo "[SCRIPT] $1: $CAMNAME"
    kill `cat /tmp/gbox.pid 2>/dev/null` 2>/dev/null
    killall -9 gbox
    remove_tmp
    ;;
    *)
    $0 stop
    exit 1
    ;;
    esac

    exit 0


    Dann habe ich die Datei gbox.ppc aus dem Download git798 in var/bin geschoben und ebenfalls die Rechte auf 755 gesetzt.
    Dann habe ich es probiert mit umbenennen der Datei in gbox ohne das .ppc, umbenannt mit UltraEdit und ebenfalls Rechte auf 755.

    In beiden Fällen hängt sich die Box beim starten von gbox auf. Es kommt die Meldung auf dem Bildschirm gbox wird gestartet, da bleibt die Box stehen und reagiert nicht mehr. Dann hilft nur noch Stecker ziehen.

    Ich habe auch alle Dateien aus dem Ordner Keys von dem Download git798 in den Ordner var/keys kopiert.

    Vorher habe ich noch die M: und D: Line angepasst. In die M: Line habe ich die IP dieser Client Dream7000 mit dem Passwort geschrieben. In die D: Line habe ich die IP der Serverbox mit Passwort geschrieben und die IP der 2. Clientbox. Bei der Serverbox ist es umgekehrt.
    Die Serverbox ist eine Dream8000 mit Merlin Image. Da habe ich auch manuell das gbox eingebunden. Da läuft gebox.net.
    Meine 800er habe ich als Client eingebunden und das funktioniert auch.
    Nur mit der DM7000 habe ich noch Probleme.

    Ich habe dann auch mal das aktuelle OpenPLi installiert. Da gibt es keinen var/script Ordner. Ich finde bei dem Image nicht raus wo das Startscript hin kommt.
    Ich habe auch probiert einfach mal ein anderes EMU zu installieren und nach dem Startscript gesucht. Leider nicht gefunden.

    Da ich Flashwizzard drauf habe sind beide Images installiert.
    Welches das drauf bleibt ist eigentlich egal hauptsache das gbox.net funktioniert.

    Vielen Dank und viele Grüße

    gerbi
     
    #4

Diese Seite empfehlen