1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

Dieses Thema im Forum "FAQs, Tutorials und Allgemeine Fragen" wurde erstellt von sandor08, 15. Mai 2011.

  1. sandor08
    Offline

    sandor08 Ist oft hier

    Registriert:
    11. August 2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1.445
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich habe mir ja vor kurzen ein Nüvifon M10 für kleines Geld besorgt (gehen bei ebay derzeit zwischen 110 und 150 EUR über den Tisch) und war und bin es zum Teil auch immer noch richtig begeistert; auf der Habenseite stehen:

    • exzellenter GPS-Empfänger - Sat-fix erfolgt in der Regel nahezu ohne jede Verzögerung
    • rießiger Arbeitsspeicher - out of memory - vor allem unter iGO selbst auf 128 MB WinMob 6.5 PDA´s nicht selten, gibt es praktisch nicht
    • von Haus aus ein brauchbares und gut bedienbares Interface.
    ABER!
    (kann auch sein ich mache was verkehrt, dann bitte ich um Hinweise)

    • MapSource schmiert bei mir regelmäßig ab (d.h. ich gehe unter "Extras" in "Eigene Daten" / "Kartensätze" -> diese werden aufgelistet, ich klickt unter auf den Kreis mit den Querstrichen, es erscheint die Abfrage "MapSource" oder "Abbrechen", wenn ich jetzt auf "MapSource" klicke, sehe ich im günstigsten Fall ganz kurz das entsprechende Fenster, in der Regel schmiert das Nüvifon aber gleich in den Startbildschirm ab und da dreht sich für ca. 30 sek der Windowskreisel
    • POI-Icons werden absolut unbrauchbar klein angezeigt, Nutzericons gar nicht (jedenfalls meine LPG-Tanken nicht, unter XT auf dem Omnia ist es zwar auch klein aber ich sehe das Icon wenigstens)
    • das Display ist sehr träge und auch nicht sonderlich genau - mehrfache Kalibrierung brachte wenig - das "A" auf der Hochkanttastatur mit den Fingern zu treffen, ist reine Glückssache!
    • eine Navigation direkt aus den Kontakten ist nicht möglich - mein altes Omnia i900 stellt mir da automatisch die Option "Garmin Mobile XT" (jedenfalls wenn ich die Kontakt direkt unter WinMob aufrufe) zur Verfügung, mein Omnia 2 ruft Navigon auf...
    Alles in allem habe ich das Gefühl das Garmin zusammen mit Asus hier auf halbem Weg stehen gebleiben sind und ein Gerät nach dem Bananenprinzip (reift beim Kunden) auf den Markt geworfen haben, nur leide rsieht es aber auch nicht danach aus, dass man hier am Ball (sprich Weiterentwicklung) bleiben möchte, daher bin ich mittlerweile schwer am Überlegen, das Ding wieder bei ebay zu vertickern, in Zusammenspiel mit Primo 1.2 ist es allerdings nahezu am Ideal (mein Omnia 2 macht da immer Speicherzicken).

    Mein Fazit - alles in allem macht Garmin XT den ausgereifteteren Eindruck!
    Vor allem die direkte Integration der Navisoftware in die Geräteoberfläche (anfangs fand auch das gelungen) verwirrt eher als das es hilfreich wäre, allein zur Einstellung der reinen Navifunktionen muss man sich durch die Tiefen der Menüpunkte hangeln, dass einen schwindlig wird, ein Teil findet man direkt unter dem Starbutton suchen, andere Funktionen unter "Extras" bzw. "Connected Services", verrückt wird es allerdings, wenn man was an den Einstellungen ändern will, dann muss man (jedenfalls in der Grundkonfiguration) den Windowsbutton drücken, dann geht es über "Einstellungen" zum nächsten Button "Navigation" und dort kann man dann erst tätig werden... - alles direkt unter einem bestimmten Programm ist m.E. da übersichtlicher!

    Kleine Frage noch am Rande - welche Speedcams sind eher zu Empfehlen - original von Garmin oder von einem externen Anbieter (z.Bsp. SCDB)?

    sandor
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Ich denke du weißt, dass MapSource ein PC-Programm ist. Mit dem Button kann man bei angeschlossenem Gerät das Programm vom Gerät aus starten. Ob das Sinn macht, sei mal dahingestellt - ich hab das nur mal aus Neugier bei Mobile PC oder einem Nüvi ausprobiert aber nie praktisch benutzt.


    Dafür gibt es bei allen mir bekannten Garmins Einstellungsmöglichkeiten, und zwar ab welcher Zoomstufe die "Kartenpunkte" oder "Benutzerpunkte" (so heißen meistens die POI, kann aber auch anders lauten) eingeblendet werden und ob sie klein, mittel, groß oder gar nicht dargestellt werden sollen.


    Kann ich nichts zu sagen - bei Oregons und Nüvis sind nach meiner Erfahrung die Touchscreens nicht perfekt aber ausreichend genau. Wenn du Glück hast verbessert sich das mal mit einem firmwareupdate, vermutlich wird man aber damit leben müssen.


    Alle neuen Geräteserien sind mE bei Garmin Bananaware. Immerhin gibt es aber meist eine Menge firmware-updates, nicht selten sogar auch für ältere Geräte. Allerdings gibt es auch unrühmliche Ausnahmen, wie z.B. das Colorado, das ewig mit Betasoftware ausgestattet und als die firmware dann halbwegs brauchbar geworden war, vom markt genommen wurde.


    Vielleicht können Andere mehr dazu sagen, aber mE sind beide nicht perfekt.
     
    #2
  4. sandor08
    Offline

    sandor08 Ist oft hier

    Registriert:
    11. August 2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1.445
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Nein, ich meine die MapSource-Funktion auf den Geräten - ist aus meiner Sicht ganz praktisch, den damit kannst Du zum Beispiel bei meiner Kanarenkarte die Höhenlinien verschwinden lassen.

    Hier mal ein Screenshoot vom Omnia mit XT, da klappt das wunderbar!

    [​IMG]


    sandor
     
    #3
  5. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Achso, du meinst einfach nur die Kartenauswahlfunktion - die ist allerdings sehr wichtig.
    Wenn die nicht funktioniert, ist das ein gravierender bug!
     
    #4
  6. sandor08
    Offline

    sandor08 Ist oft hier

    Registriert:
    11. August 2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1.445
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Bei XT habe ich es jetzt auch gefunden unter "Einstellungen"/"Karte"/"Kartenmerkmale" aber im äquivalenten Menü vom M10 ist beim Punkt "Fahrzeugtyp" Schluss, d.h. es fehlern da die Einstellmöglichkeiten für "STadtbereich", "Position anzeigen", "Kartenumrisse", "Breite-/Längengitter und eben das komplette (Unter-)Menü "Kartenmerkmale" mit der Möglichkeit die POI-Darstellung anzupassen.

    Je mehr ich mich dem Ding beschäftige (und dieses WE habe ich mir mal die Zeit dafür genommen) um so mehr "Fehler" finde ich d´ran.

    Besonders ärgerlich ist für mich, dass das eigentlich ausmachenden/kennzeichnende Featur - nämlich die Navigation ganz offensichtlich lieblos und schludrig umgesetzt wurde...
    Ich hatte mir da eigentlich Verbesserungen gegenüber XT erhofft.

    sandor
     
    #5
  7. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Ja das hätte ich eigentlich auch so erwartet - was man so drüber liest, klingt ganz anders. Irgendwo habe ich gelesen, dass gerade die Navifunktionen ganz toll sein sollen, nur bei den übrigen Smartphonefunktionen nicht so. Kann aber auch sein, dass sich das auf das Android-Teil (A-50) bezog.
     
    #6
  8. sandor08
    Offline

    sandor08 Ist oft hier

    Registriert:
    11. August 2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1.445
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Bezüglich der Kartenauswahl auf dem Gerät habe ich mich jetzt mal an den Garmin-Support gewandt - kann ja eigentlich nicht sein!

    Asonsten, die Berichte zum Gerät haben mich auch etwas verleitet, ich finde aber den bei

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hätte ich wohl eher lesen sollen, ist ziemlich d´ran an der Wahrheit.
    Damit wir uns nicht falsch verstehen, die Navigation ist Garmintypisch voll in Ordnung, nur das hier (sinnvolle) Eigenschaften entfernt wurden und Verwirrung stiftende Dopplungen bzw. unsinnig aufgebaute Menüstrukturen geschaffen wurden ist mehr als ärgerlich!
    Man kann sich zwar vieles nachträglich in ein brauchbares Format bringen aber der O.N.U. (Otto Normal User) ist damit vollkommen überfordert, z.Bsp. verbirgt sich der Abruf der Blitzerdaten unter einem Menübutton (standardmäßig nicht im Hauptmenü liegend) der "connected Services" heißt - findet auf Anhieb wohl kaum jemand, mein gebraucht gekauftes Gerät hatte jedenfalls noch das volle Jahresabo d´rauf!
    Man kann sich sicher auch (wie im Focus Bericht geschehen) über die zum Teil Stylus erfoderndne Eingaben von WinMob 6.5 beschweren aber wenn Verschlimmbesserungen erfolgen die Fingerkompatibel sein wollen (es auf Grund des bescheidenen Touchscreens aber nicht wirklich sind) und dann Verwirrung und Ärger verursachen (Graue "Gleitleisten" bei den Kontakten sind so ein Beispiel, dann sollte man es lieber ganz lassen!

    Mal sehen ob bzw. wann ich Antwort von Garmin bekomme....

    sandor

    PS: Wie sieht es eigentlich bei anderen Garmingeräten mit der Verwaltung eigener POI´s aus, gehen die da temporär zu deaktivieren, bei XT und dem nüvifon bleibt ja nur ganz löschen oder an bzw. drauf lassen.

    sandor
     
    #7
  9. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Würde mich freuen, wenn du hier weiter berichten würdest...

    Die Möglichkeit POI-Gruppen auf dem Gerät zu aktivieren/deaktivieren habe ich mir auch schon oft gewünscht. Ohne PC-Anschluss ist das aber leider nicht möglich. Ich deaktiviere POI, die ich gerade nicht brauche, indem ich die Endung umbenenne - aber dafür braucht man natürlich einen PC.
     
    #8
  10. testfx
    Offline

    testfx Newbie

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Schau mal hier rein:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Bei mehr wie 2 Mapsource Karten stürzt der Mapsource Bildschirm ab ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2011
    #9
    p!xeldealer gefällt das.
  11. sandor08
    Offline

    sandor08 Ist oft hier

    Registriert:
    11. August 2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1.445
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Die Antwort von Garmin zum Thema MapSource und M10 ließ:

    1. ganz schön auf sich warten und war
    2. nicht wirklich hilfreich! ERGO:
    3. der Support ist nicht wirklich brauchbar! (zu der Erkenntnis bin ich mittlerweile bei fast allen Herstellern gelangt - wirklich rühmliche Ausnahme ist AVM.)
    Erste Antwort war - MapSource wird nicht unterstützt, daher gibt es keinen Suupport, als ich nachhakte und beschrieb, dass ich die Kartenauswahl auf dem Gerät meine, sollte ich die verwendeten Karten angeben. Da ich ja auch OSM Material verwende, kam als letzte Antwort:
    "OSM Karte werden von Garmin nicht supportet."
    Der Witz ist aber die verwendete Karte (meine Kanaren-OSM mit Höhenlinien) funzt absolut korrekt mit XT, einem Garmin-PNA und einer PNA-Installation auf dem kleinen Loox N100!

    Aber ich habe die Fehlerursache selbst gefunden - das M10 Garmin bzw. die Kartenauswahl auf dem Gerät (die Karte selbst wird 1A angezeigt) will nicht mit meinen Höhenlinien in der OSM-Karte, bei der gleichen Karte ohne Höhenlinien schmiert die Kartenauswahl nämlich nicht ab.
    Kurrios ist ebenfalls, dass die Kartenfarben auf dem M10 grundsätzlich deutlich dunkler (und damit häufig unbrauchbarer) angezeigt werden, als auf allen übrigen Garmininstallationen.

    Mein Fazit: Das M10 ist vom Ansatz her und auch in Teilen der Umsetzung ein richtig gutes Gerät, zum aktuellen Preis auch preislich konkurenzlos, aber man ist leider auf halben Weg stehen geblieben.
    Besonders ärgerlich ist, dass der Funktionsumfang der Navisoftware deutlich eingeschränkt ist und auch die Gerätesoftware selbst nicht sonderlich stabil läuft.
    Resets sind an der Tagesordnung

    • sei es dass das WLAN aussteigt
    • die Beleuchtung auf einmal auch im Batteriebetrieb ständig anbleibt (und damit der Akku im Zeitraffer dahin schmilzt) oder
    • die automatische Bildschirmausrichtung nicht mehr hinhaut.
    Weitere Kritikpunkte sind:

    • ohne Internetflat wird es ganz schnell teuer, denn das Gerät baut immer & vor allem ohne jede Nachfrage eine Mobilfunktinternetverbindung auf (da hilft nur NoData), der eigentliche Witz ist aber,
    • WLAN muss grundsätzlich manuell aktiviert werden und wird auch nicht priorisiert genutzt.
    • durch den ständig ab Gerätestart aktivierten GPS-Empfänger, ist der Akku recht schnell leer, da hilft nur manuelles deaktivieren.
    • nervig ist der bei jedem Neustart auftauchende EULA-Hinweis (der lässt sich aber leicht per reg-Eingriff dauerhaft deaktivieren)
    • die Benutzeroberfläche macht auf den ersten Blick einen sehr vernünftigen/strukturierten Eindruck, in der tägliche Praxis erweist sich aber vor allem der offensichtlich planlose Einbau der Navieinstellungen an allen möglich und unmöglichen Stelle der GUI als nervig und zeitraubend
    • Die Tastatur ist schlicht zu klein und durch den recht unsensiblen Bildschirm wird die Buchstabenauswahl häufig zur reinen Glückssache (oder man greift auf den Stylus zurück)
    Behalten werde ich das Teil aber trotzdem, denn als quasi Festeinbau(navi)-ersatz mit Primo ist das Teil für den Preis unschlagbar und dank Online-TMC auch für Viel- und Weitfahrer ideal (Internetflat vorausgesetzt).

    sandor
     
    #10
    p!xeldealer gefällt das.
  12. ganbaru
    Offline

    ganbaru Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Garmin Asus M10 (Nüvifon) - erste Ernüchterungen... / oder mache ich was falsch?

    Ich besitze das Gerät auch und kann die negative Kritik so nicht nachvollziehen. Sicher hätte man die Bedienung der Navigation eleganter machen können, ich bin jedoch völlig zufrieden damit, wie's ist.
    Wie schon erwähnt ist der Sat-Fix konkurenzlos schnell und die Position wird zuverlässig erkannt.
    Die Abstürze halten sich in Grenzen,das Gerät schmiert deutlich weniger ab als mein Omnia II. Ein Reset kommt vielleicht alle 14 Tage mal vor.
    Der grösst Schwachpunkt des Geräts ist die miese Kamera, da diese keinen Autofokus hat.
    Garmin hat schon zwei Firmwareupdates geliefert, obwohl das Gerät nicht mehr produziert wird und es keine weiteren Nüvifons geben wird.
    Auch ein Bug bei der Kartenaktualisierung wurde damit behoben, der interne Speicher konnte sonst nicht die ganzen Europakarten adressieren.
    Was ich mir wünschen würde, wären preiswertere Connected Services. Die Traffic Meldungen sind nur 30 Tage aktiv, danach ist jährliches Zahlen angesagt.
    Ich kann das Gerät unterm Strich wirklich empfehlen, sehr gute Navigationsleistung, Spitzenakustik beim Telefonieren und dank WinMob 6.5.3 individuell konfigurierbar, besser als die modernen OS.Preislich wie schon hier gesagt konkurenzlos.
     
    #11

Diese Seite empfehlen