1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "tot"?

Dieses Thema im Forum "Samsung Android Handys" wurde erstellt von zwanny30, 23. Dezember 2012.

  1. zwanny30
    Offline

    zwanny30 Freak

    Registriert:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Deutschland
    guten morgen,
    am donnerstag hat sich mein Galaxy S3 plötzlich verabschiedet.
    es hat sich von alleine ausgeschaltet und liess sich nicht mehr einschalten.
    man könnte sagen es sei "tot"

    hab dann die kostenlose hotline von samsung angerufen.gerät ist nun unterwegs dorthin.
    reparaturdauer jetzt wg der feiertage ca. 3 wochen :-(

    hat hier jemand auch mal ein solches problem gehabt?

    würde mich freuen von euren erfahrungen zu lesen

    lg zwanny
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Hallo, habe das mal in den Samsung Bereich verschoben. In die Kaufberatung gehörts nicht wirklich.
     
    #2
  4. spkahal
    Offline

    spkahal Elite User Supporter

    Registriert:
    3. April 2010
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    2.131
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    on the Road again
    Homepage:
    AW: Galaxy S3 plötzlich "tot"?

    Mir ist sowas beim S3 noch nicht zu Ohren gekommen.
    Ist aber ein klarer Hardware-Defekt, sonst ließe sich das Teil noch einschalten.
    Wenn du nicht "gespielt" hast, brauchst du nix befürchten


    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
     
    #3
  5. Tina Redlight
    Offline

    Tina Redlight Elite Lord

    Registriert:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    4.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Hi

    Mir schon...:)


    Beim Samsung Galaxy S3 kann es offenbar zu einem für die Besitzer überraschenden Defekt kommen, der innerhalb weniger Monate nach dem Kauf auftritt. Derzeit häufen sich Meldungen von Kunden, deren Gerät nach einem unerwarteten Abschalten nicht mehr startet.

    Im bekannten Forum von 'XDA-Developers' ist eine lange Diskussion zu dem Thema entstanden, in deren Rahmen die Betroffenen nach Ursachen suchen. Offenbar tritt das Problem auch bei Geräten auf, die nicht gerootet oder anderweitig in Sachen Software modifiziert wurden. Es handelt sich also scheinbar nicht um ein Problem mit der Software.

    Stattdessen wird ein erhöhter Verschleiß bei einem Bauteil als Ursache vermutet. Bei den betroffenen Kunden schaltete sich das Galaxy S3 einfach während des Betriebs ab und kann danach nicht mehr eingeschaltet werden. Inzwischen gibt es erste Spekulationen um die Ursachen für den reihenweise auftretenden "Suddend Death" beim S3.

    So wird vermutet, dass eine verkürzte Lebensdauer bei den von Samsung verbauten Flash-Speichermodulen die Ursache des Problems ist. Hintergrund ist der Umstand, dass Samsung bei einigen Kunden im Rahmen der Gewährleistung einen Tausch des Mainboards vorgenommen hat, aber die gleiche Hardware-Revision der Hauptplatine verbaut. Es wird deshalb vermutet, dass das Problem nicht beim Mainboard liegt, sondern bei einer der darauf verbauten Komponenten.

    Bei Samsung weiß man offenbar von dem Problem, denn das Unternehmen hat bei einigen Kunden ohne weiteres ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt oder zumindest die oben erwähnte Reparatur vorgenommen. Von einem autorisierten Reparaturdienstleister sei zu hören gewesen, dass es in letzter Zeit zu einer Häufung von Kundenanfragen wegen des plötzlichen Gerätetods gegeben habe.

    Aktuell scheint es so, als sei nur die auch in Deutschland verkaufte internationale Version mit der Modellnummer GT-I9300 anfällig. Das Samsung Galaxy S3 wurde inzwischen weit über 30 Millionen Mal verkauft, so dass eine große Zahl von Kunden betroffen sein könnte. Wie groß der Anteil der fehlerhaften Geräte tatsächlich ist, ist derzeit noch vollkommen unklar. Samsung selbst hat sich noch nicht offiziell zu dem Thema geäußert.


    Quelle: Winfuture
     
    #4
  6. spkahal
    Offline

    spkahal Elite User Supporter

    Registriert:
    3. April 2010
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    2.131
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    on the Road again
    Homepage:
    AW: Galaxy S3 "tot"?

    Das klingt ganz schön heavy

    Da frage ich mich als "Laie", welche "Trümpfe" Samsung da noch in der Hinterhand hat.

    Erst der ICS Brickbug, dann Exynos Problem, jetzt Hardwarekomponentenfehler.

    Nächste Stufe Selbstzerstörung beim Rooten oder schon bei Installation aus unbekannten Quellen...

    So kann man auch die Kunden vergraulen...

    Immerhin wird anstandslos repariert
     
    #5
    Tina Redlight gefällt das.
  7. zwanny30
    Offline

    zwanny30 Freak

    Registriert:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Deutschland
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Naja was soll ich sagen von diesem "suddendeath" hab ich auch schon gehört.
    mein handy ist von juli.
    wahrscheinlich werden auch all meine daten automatisch von denen gelöscht oder darf ich mir hoffnungen machen,das meine daten erhalten bleiben?
    kann doch nicht sein das nach einem halben jahr die kiste defekt ist und ich nun 3 wochen warten muss.
    nein ich hab nicht an dem gerät "gespielt" oder sonst was gemacht,
    es war plötzlich aus und ging nicht mehr an. quais TOT
     
    #6
  8. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Wenn du mit deinem Google Konto synchronisiert hast, dann bleibt was erhalten.
    Was direkt auf dem Gerät war, ist vermutlich weg.
    Auch wenn das ganze bitter ist, aber so was kommt immer wieder vor.
    Ich besitze ein HTC Desire S und bei manchen war in der Anfangszeit der emmc-Chip defekt. Gleiches Problem wie hier, einfach aus gegangen und Schluss. Da wurde eine fehlerhafte Chip-Reihe verbaut.
     
    #7
    zwanny30 gefällt das.
  9. zwanny30
    Offline

    zwanny30 Freak

    Registriert:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Deutschland
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    ja ein google konto habe ich ja nur leider sind nun auch viele fotos etc weg
    könnte mich sooo über samsung aufregen!
    550€ und schon inne fritte das ding
     
    #8
  10. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Klar, ärgerlich ist sowas immer.
    Deshalb nutze ich auch nur Smartphones, welche die Nutzerdaten auf eine SD Karte speichern!
     
    #9
  11. Tina Redlight
    Offline

    Tina Redlight Elite Lord

    Registriert:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    4.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Hi


    Sorry, aber da solltest Du Dich über Dch selbst aufregen. Mir käme es nie in den Sinn, meine Fotos auf dem internen Speicher eines Gerätes zu speichern.

    MP3s, Filmchen und was man sonst nicht unbedingt verlieren möchte, kommen bei mir auf die (gekaufte) SD KArte.

    Für diesen LEichtsinn kann Samsung absolut nichts.


    @rocketchef

    Die meissten Apps werden doch immer in den internen Speicher des Phones abgelegt. Welches Phone legt denn die Daten auf der externen (gekauften) Speicherkarte "freiwillig" ab ??
     
    #10
  12. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Mir gehts nicht mal so sehr um die Apps. Aber deren Daten werden von mir natürlich auch per Backup mittels entsprechenden Tools auf der SD gespeichert. So ist ein Wiederherstellen auf ein anderes Gerät problemlos möglich (aktuelles Backup vorausgesetzt).
    Bilder, SMS, Kontakte, werden von mir Regelmäßig auf die Speicherkarte befördert (falls nötig).
    Es gibt im übrigen ja genügend Smartphones (liegt wohl leider im Trend), welche komplett auf Erweiterung mittels SD Karte verzichten. Da bleibt dir gar nichts anderes übrig, als der einzig vorhandene, interne Speicher.
     
    #11
    Tina Redlight gefällt das.
  13. Tina Redlight
    Offline

    Tina Redlight Elite Lord

    Registriert:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    4.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Galaxy S3 plötzlich ausgeschaltet und nun lässt es sich nicht mehr einschalten "t

    Hi

    OK, Danke. Stimmt. Wollte mir das HTC One X holen, aber ohne Speicherkarte , war das für mich , ein KO Kriterium.


    Aber dies trifft ja auf zwanny30 nicht zu. Er hätte ja seine SAchen auf der SD Karte (Bilder) von vorne herein speichern lassen können..
     
    #12
    rocketchef gefällt das.

Diese Seite empfehlen