1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

Dieses Thema im Forum "eBay" wurde erstellt von Anderl, 20. Oktober 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Hagen. Gebrauchte Computerspiele, CDs, DVDs oder Bücher - im Internetauktionshaus Ebay wechseln sie täglich tausendfach den Besitzer. Diese breite Angebotspalette könnte künftig schmaler ausfallen. Denn Verkäufer dieser Waren tragen ab sofort ein größeres Risiko bei ihren Auktionen.

    Bislang galt die Regel, dass Artikel mit einem Startpreis von einem Euro kostenlos hereingestellt werden können in das virtuelle Schaufenster der Online-Auktionsplattform. Dies ist auch weiterhin der Fall, eine Einschränkung gibt es gleichwohl: Verkäufer, deren Auktionen von Datenträgern oder Büchern mit einem Euro Startgebot beginnen, dürfen kein Geld mehr für Porto oder Verpackung vom erfolgreichen Bieter verlangen. „Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein generelles Versandkostenverbot”, erklärt Wolfgang Huber, Mitarbeiter der Ebay-Unternehmenskommunikation.
    Höhere Startpreise möglich

    Alternativ könnten Verkäufer mit einem höheren Startgebot die Kosten für Porto und Verpackung einrechnen. Zum Beispiel mit einem Startpreis von drei anstatt einem Euro. Das Problem dabei: Ersteigert niemand die angebotene Ware, muss der Verkäufer zahlen. Denn für Auktionen, die nicht mit einem Euro Startpreis beginnen, erhebt Ebay eine Gebühr. Nur Auktionen ab einem Euro ziehen nach dem Ausbleiben von Geboten keine Kosten nach sich.
    Der Verbraucherschutz NRW rechnet damit, dass es wegen der neuen Geschäftspraxis zu Beschwerden kommen wird. „Private Kunden bleiben nun auf den Versandkosten sitzen”, erklärt Ivona Grumek, beim Verbraucherschutz für Telekommunikation und Medien zuständig und ergänzt: „Das macht die Plattform für private Nutzer unattraktiver.”
    Wegfall von Ärgernissen

    Das Online-Auktionshaus hingegen erhofft sich von der Reform der Portogebühren „den Wegfall von Ärgernissen für die Käufer”, wie es Ebay-Mitarbeiter Huber ausdrückt. In vielen Fällen seien zu hohe Kosten für Versand und Verpackung erhoben worden. Da sei die Neuregelung ein gutes Regulativ.
    Vor den Medienwaren hatte Ebay bereits den Bereich „Technisches Zubehör” zu einer Rubrik mit ausschließlich kostenfreier Lieferung deklariert. „Dort gab es überzogene Gebührenerhebungen”, erläutert der Ebay-Sprecher. Für Kabel oder Speicherkarten seien bis zu acht Euro für den Versand verlangt worden. Keinesfalls wolle man mit dieser Maßnahme private Anbieter verdrängen, „auch wenn manche Artikel in Kleinanzeigen besser aufgehoben seien” so Huber. Stattdessen wolle Ebay Käufern eine gute Selektion bieten.


    Quelle: derwesten.de
     
    #1
    Pilot, Karl und B E U L E gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. B E U L E
    Offline

    B E U L E Stamm User

    Registriert:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    1.692
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    BEULENDORF
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    wenn ich das schon lese :
    "Keinesfalls wolle man mit dieser Maßnahme private Anbieter verdrängen,"
    egal , ich nutze ebay nur zum kauf und gut....
     
    #2
  4. czutok
    Offline

    czutok Moderator

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.281
    Zustimmungen:
    9.395
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    die bei Ebey haben ne schraube loker , die wolen wider richtig abzoken ,
    habe letzte woche meine stahlfelgen verkauft und die gebühren wachsen imer weiter , das ist nicht normal .
    start angebot 0,60€ und wenn du was verkaufst sind es schnel 10€ an gebühren !!

    ich werde jetzt nicht mehr über groste schrotplatz in net verkaufen , weil es sich nicht mehr lohnt.
    ich überlege mir ob ich mich abmelden soll , es wird auf jeden fahl biliger
     
    #3
  5. kalle78
    Offline

    kalle78 Newbie

    Registriert:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Ebay ist schon lange tot.
    Es kommt immer seltener vor, dass man noch von Privatanbietern gute Sachen ersteigern kann.
    Meistens sehe ich nur Händlerangebote mit Sofortkauf. Die auch noch größtenteils überzogene Preise haben.
    Da lohnt sich ein Preisvergleich bei bekannten Seiten auf jeden Fall mehr, als Ebay
    Gruß
     
    #4
  6. lostsheep
    Offline

    lostsheep Newbie

    Registriert:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    da stimme ich dir zu... die Zeit der Schnäppchen ist vorbei... Leider
     
    #5
  7. sirbrainbug
    Offline

    sirbrainbug Guest

    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Aus Käufersicht gebe ich dir recht, aber als privater Verkäufer bekommst du da immer noch das meiste Geld. Trotz Gebühren und Versandkosten.
     
    #6
  8. FELSENSTEINER
    Offline

    FELSENSTEINER Newbie

    Registriert:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Die wollen die kleinen Leute los werden, zuviel Kosten und Ärger, hab Super Bewertungen und ? bin trodzdem kein Verkäufer mit Top Bewertung.
    Händler an die front heist das, ist eh zu teuer...
     
    #7
  9. Ciro_22
    Offline

    Ciro_22 Newbie

    Registriert:
    5. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Finde Ebay trotzdem noch eine feine Sache auch wenn ständig neue Gebühren wie Pay Pal dazukommen!
     
    #8
  10. Andy1974
    Offline

    Andy1974 Newbie

    Registriert:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Hat jemand gute Alternativen zu Ebay??
     
    #9
  11. kleiner.koenigstiger
    Offline

    kleiner.koenigstiger Ist oft hier

    Registriert:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger Elektriker
    Ort:
    Chiemsee
    AW: Für Verkäufer werden Geschäfte bei Ebay riskanter

    Zwar nicht wirklich,
    aber : w.w.w.hood.de hat ja immer Werbung gemacht, dass sie die Nr.2 sind. Scheint dort alles aber ein wenig tot zu sein.

    Und einkaufen kann mann auch super wenn man Preisroboter, billiger, Preisvergleich.de zu rate zieht.
     
    #10

Diese Seite empfehlen