1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Für die Sechs- bis 13-Jährigen: Zmeck und Bartl planen neuen Jugendsender "Yep!"

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 4. September 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Ran an die Jungs: Wie kress.de aus informierten Kreisen erfahren hat, bereiten die Münchner Medienunternehmer Gottfried Zmeck (Mainstream Media AG) und Hans Ulrich Stoef (m4e AG) offenbar den Start eines neuen Free-TV-Senders vor: Yep! soll mit Boy's-Action-Programmen schon früh im nächsten Jahr on Air gehen.

    Jungs ködern - mit Action- und Cartoon-Serien
    Wie zu hören ist, entwickeln Mainstream Media und das Lizenz- und Markenhaus m4e AG, wo man unter anderem die Rechte an Formaten wie "Raumfahrer Jim", "Kamen Rider: ****** Knight" oder Produkten aus der "Sailor Moon"-Welt hält, derzeit bis zur Marktreife. Die entsprechende Nachfrage bei Programm- und Produktanbietern für Flächen, die sich exklusiv an die attraktive Jungen-Zielgruppe der Sechs- bis 13-Jährigen richtet, sei im Markt zu spüren. Früher besetzte vor allem RTL II mit vormittäglichen Action-Leisten aus der "Pokémon"-Welt diese Programmfarbe.
    Dem Vernehmen könnten auf Yep! ("Young Entertainment Programme") neben Cartoon- und Real-Life-Serien auch Actionformate im "Red Bull"-Markenstil laufen. Finanziert werden soll der Serie über Werbereinnahmen. Die Gründungsgesellschafter wollen den Jungssender zunächst in einem Joint Venture betreiben.

    Andreas Bartl meldet sich als Yep!-Berater zurück
    Als Signal für potenzielle Investoren dürfte für Zmeck und Stoef das Engagement von Andreas Bartl besonders wichtig sein. Der ehemalige ProSiebenSat.1-Vorstand, der durch entsprechende Verträge noch an seinen Alt-Arbeitgeber gebunden ist, berät Yep! über sein neues Unternehmen Bartl Media.

    Wie Insider wissen wollen, soll der Sender digital über Satellit und Kabel verbreitet werden - zunächst im SD-Standard. Eine Aufrüstung auf HD wäre in einem weiteren Schritt denkbar. Aktuell laufen Vorgespräche mit den Kabelnetzbetreibern, um eine möglichst große Reichweite zu gewährleisten. Als Yep!-Starttermin ist das Frühjahr 2013 angepeilt.

    Bei der Mainstream Media AG in Ismaning bestätigte man auf kress.de-Anfrage das Vorhaben in Grundzügen. Details wollte Gottfried Zmeck aber nicht nennen.

    Quelle: kress.de

    Mainstream Media: Neuer Jugendsender "Yep!" in Planung

    Gemeinsam mit dem Medienunternehmen m4e plant die in Ismaning ansässige Mainstream Media AG den Start eines neuen Jugendsenders, wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de bestätigte. Yep! soll vor allem Jungs zwischen sechs und 13 Jahren ansprechen und voraussichtlich im Frühjahr 2013 starten.

    Ein Free-TV-Sender, der sich mit seinem Programmangebot speziell an Jungs zwischen sechs und 13 Jahren richtet - das plant das Medienunternehmen Mainstream Media gemeinsam mit der m4e AG, die unter anderem die Lizenzen von Serien wie "Megamen NT Warrior" oder auch "Kamen Rider" hält, wie Mainstream-Media-Sprecherin Susanne Bertenrath gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de verriet. Das Programm des neuen Jugendssenders soll in erster Linie mit Cartoons und Action-Serien bestritten und über Werbeeinnahmen finanziert werden. Die Nachfrage von Programm- und Produktanbietern, die Werbeflächen für die von Yep! angesprochene Zielgruppe suchen, sei vorhanden.

    Der neuen Jugendssender soll zunächst als Joint Venture betrieben werden, so die Sprecherin weiter. Als Berater steht den beiden Gründungsgesellschaften der ehemalige ProSiebenSat.1-Vorstand Andreas Bartl zur Verfügung, dessen Beteiligung vor allem für die Suche nach potentiellen Investoren für den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hilfreich sein kann.

    Nach aktueller Planung peilt Mainstrema Media das Frühjahr 2013 als möglichen Starttermin für Yep! an, eine Senderlizenz wurde bei der zuständigen Landesmedienanstalt allerdings noch nicht beantragt. Die Verbreitung des neuen Jugendsenders soll digital sowohl über Satellit als auch

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    erfolgen.

    Derzeit befinden sich die Unternehmen in Gesprächen mit Kabelanbietern und Satellitenbetreibern, um eine möglichst flächendeckende Verbreitung des neuen Kanals gewährleisten zu können. Um welche Anbieter es sich dabei genau handelt, wollte das Unternehmen aber noch nicht verraten. Als Favoriten sind im Kabel sicherlich Unitymedia

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    anzusehen, bei der Satellitenübertragung kommt SES Astra diese Rolle zu. Yep! wird zunächst nur in Standard-Qualität zu empfangen sein, einen HD-Ableger können sich die Gründer für die Zukunft aber durchaus vorstellen.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2012
    #1

Diese Seite empfehlen