1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Talk" wurde erstellt von catraven, 13. Mai 2013.

  1. catraven
    Offline

    catraven Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also ich betreibe eine Fritzbox 3390 hinter einem Thomson TWG850-4. Obwohl ich die Anleitung (und Einschaltreihenfolge) mehrmals genaustens befolgt habe, bekommt die Fritzbox die externe IP vom Provider nicht "durchgereicht". Es spielt dabei auch keine Rolle wie genau ich die Fritzbox einstelle (ob "Anschluss an ein Kabelmodem" oder "Anschluss an externes Modem oder Router"). Ich bekomme immer eine private 192.168.x.x aus dem DHCP des Kabelmodems. Auch hab ich nach dem Konfigurieren das Kabelmodem mal vom Strom getrennt (weil das in manchen Anleitungen stand, in der von der 3390 aber nicht), aber wieder nur eine private Adresse.

    Das Problem wird auch selten geschildert. Bei fast allen scheint das Kabelmodem die externe IP vom Provider weiterzureichen. Hab ich evtl irgendwas übersehen?

    VG
    Daniel
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. MT0815
    Offline

    MT0815 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    IT-Mensch Dual-Student
    AW: Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

    Hast du sichergestellt, dass auch eine Internetverbindung besteht? Also einfach mal einen Client direkt an das Kabelmodem angeschlossen?
     
    #2
  4. catraven
    Offline

    catraven Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

    Die Internetverbindung besteht. Das ist ja das kuriose. Ich kann normal auf die Internetverbindung zugreifen über die Fritte. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob ich sie als Router ("Vorhandenen Zugang über LAN" auswählen im Fritzmenü) oder den LAN1 Port als WAN Schnittstelle nutze ("Anderer Internetanbieder" und "An Kabelmodem angeschlossen" auswählen). Bei letzterer Konfiguration sollte ja laut Anleitung die Fritzbox das Kabelmodem wie ihr eigenes nutzen und deswegen auch die externe IP vom ISP erhalten. Und genau das passiert nicht. Im Kabelmodem kann man ja zwei DHCP Einstellungen machen. Einmal, dass es selber eine IP vom Provider bezieht und einmal, dass es selber als DHCP Server fungiert und IP's verteilt. Natürlich muss der DHCP Server vom Kabelmodem eingeschaltet bleiben, weil sonst bekommt die Fritzbox keine IP und kommt auch nicht ins Internet. Das hab ich schon probiert.

    Ich hab immer wieder gelesen, dass Kabelmodem arbeitet transparent und reicht die öffentliche IP deswegen durch. Nur passiert das in meinem Fall nicht. Die IP bekommt die Fritzbox immer vom internen DHCP Server des Kabelmodems. Ich könnte wetten, wenn ich einen PC direkt an das Kabelmodem hänge, bekomme ich auch eine Adresse aus dem 192er Bereich. Bin nur grad auf Arbeit und kann es nicht sofort auspobieren.
     
    #3
  5. Gismotro
    Offline

    Gismotro Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    7.056
    Zustimmungen:
    4.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Freetztown
    AW: Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

    Das liegt an deinem Kabelmodem. Das ist kein Modem sondern ein Router ........

    Dein Router:

    [​IMG]

    Das was in den HowTos als Modem bezeichnet wird:

    [​IMG]

    In deiner Konstallation geht die Fritzbox nur als IP-Client, also Fritzbox in zweiter Reihe, aber wo ist da das Problem ?
     
    #4
    Anderl gefällt das.
  6. catraven
    Offline

    catraven Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

    Jap genau das habe ich gestern auch rausgefunden. Bei manchen Geräten gibts nen Bridgemode, aber leider nicht bei diesem. Früher habe ich immer alle Geräte einzeln gekauft. Aber richtige Modems ohne integrierten Router gibts kaum noch. Und dann kommt noch dazu, dass man bei den Kabelanbietern das nehmen muss, was man bekommt.

    Aber ich habe gestern nochwas sehr Dummes rausgefunden. Von diesem Kabelanbieter bekomme ich eine IP im 10er Bereich. Somit kann ich mein Vorhaben von außen aufs NAS zuzugreifen gleich abhaken.
     
    #5
  7. Gismotro
    Offline

    Gismotro Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    7.056
    Zustimmungen:
    4.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Freetztown
    AW: Fritzbox 3390 hinter Kabelmodem - keine externe IP

    Nö, Warum ?

    DynDNY über OpenDD und NAS per cifmount in die Fritzbox mounten und schon sollte es gehen.
     
    #6

Diese Seite empfehlen