1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freetz und WOL

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Archiv" wurde erstellt von Herman1011, 1. Oktober 2010.

  1. Herman1011
    Offline

    Herman1011 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    3. November 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich versuche seit Tagen mein Compi irgendwie vom Internet aus zu erwecken, leider funktioniert dies bisher nur im eigenen Netzwerk zuhause problemlos. Daher geh ich auch davon aus das die Netzwerkkarte richtig eingerichtet ist und nurnoch die Fritzbox irgendetwas blockiert.
    Fernwartung hab ich zwar eingerichtet, kann ich auch problemlos drauf zugreifen aber wenn ich auf "Compi starten" gehe tut sich garnix.
    Kann es sein das Freetz hier seine Finger im Spiel hat...muß irgendein besonderer Dienst im Hintergrund laufen ?
    Danke im vorraus :emoticon-0150-hands
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Olliberlin
    Offline

    Olliberlin Freak

    Registriert:
    19. April 2009
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Freetz und WOL

    Hi,

    ich weiß nicht genau, was ich herauslesen soll aus deinem Beitrag, aber ich verwende die WOL-Funktion von Freetz direkt. Wenn du also ein Image verwendest, wo auch WOL eingebaut ist, dann wäre das sicherlich einfacher. Dort musst du erstnoch deinen PC bekanntmachen, indem du die hosts datei bearbeitet. Dies geht auch alles bei Freetz übers Webinterface. Wenn du da bei den Paketen oder Diensten auf Wake on Lan klickst, findeste auch einen Eintrag die Hosts datei zu bearbeiten. Dort muss dann eine Zeile wie diese rein:

    192.168.111.11 AA:AA:AA:AA:AA:AA eth0 PCName meinServer

    einiges kann man sicherlich mit * versehen, aber besser ist schon, wenn man es erstmal vollständiog macht und so zum Laufen bringt und dann kann man ja glaube ich bis auf die Mac und den namen am ende, alles ausjokern. Also kurze Erklärung: am Anfang die Ip deines PCs , die Macadresse der Netzwerkkarte deines PCs (siehst du z.b. im AVM-webinterface, ansonsten in dos ipconfig -all eingeben) eth0 ist der Netzwerkadapter und sollte bei dir auch so sein, PCName ist der Anmeldename des PCs, sicherlich nicht nötig, und dann ein name, damit du nachher bei dem Webinterface des WOLs, den Eintrag auswählen kannst.

    CU
     
    #2

Diese Seite empfehlen