1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frau über Facebook in Falle gelockt und getötet

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 17. Mai 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.639
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Frau über Facebook in Falle gelockt und getötet

    Eine junge Frau aus Australien wurde offenbar über das soziale Netzwerk Facebook in eine Falle gelockt und anschließend getötet. Australische Medien berichten von einer Mordanklage gegen einen 20-jährigen Mann.

    Unter einem falschen Namen soll er sich bei Facebook angemeldet haben, um sich mit der 18-jährigen Nona B. anzufreunden. Später verabredete er sich mit ihr und lockte die junge Frau am vergangenen Mittwoch in ein Naturschutzgebiet im Südwesten von Sydney. Am Freitag fand man dann nur noch ihre Leiche.
    Nona B. hatte ihren Eltern erzählt, dass sie sich mit zwei Männern treffen will, die sie über Facebook kennengelernt hat. Die Behörden gehen davon aus, dass es diesen zweiten Mann nicht gegeben hat. Angeblich wollte die Tier-Liebhaberin an einem nächtlichen Trainingskurs zur Pflege wildlebender Tiere teilnehmen. Dabei handelte es sich allerdings um einen Schwindel.

    Die örtlichen Behörden warnten vor der Nutzung sozialer Netzwerke. Beim Umgang mit Menschen, die man online kennengelernt hat, sollte man vorsichtig vorgehen, da sich auch "Räuber und Perverse" dort aufhalten. Der Polizist Russell Oxford erklärte: "Man weiß einfach nicht mit wem man redet."

    Quelle: winfuture
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen