1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flash: Adobe schließt diverse Sicherheitslücken

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 12. November 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Flash: Adobe schließt diverse Sicherheitslücken

    In dieser Woche hat 'Adobe' ein Update für den Flash Player veröffentlicht, mit dem zahlreiche Sicherheitslücken aus der Welt geschaffen werden. Den Nutzern wird die Installation daher dringend empfohlen.
    Mehrere dieser geschlossenen Schwachstellen könnte ein Angreifer dazu nutzen, um Schadcode auf die Systeme der Opfer einzuschleusen und diese letztlich möglicherweise sogar zu übernehmen. Insgesamt handelt es sich laut Adobe um zwölf geschlossene Schwachstellen im Flash Player.
    Wegen diesen teilweise kritischen Problemen hat man im Hause Adobe die Entscheidung getroffen, außerhalb des Quartalspatchdays das besagte Update freizugeben. Über die offiziellen Anlaufstellen können die Updates für Windows, Mac OS X, Android, Solaris und Linux heruntergeladen werden.
    Auch die Entwickler des US-amerikanischen Internetkonzerns Google haben auf diese Problematik reagiert und eine neue Version von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    veröffentlicht, bei der die Schwachstelle bereits geschlossen wurde.
    In dieser Woche wurde bekannt, dass Adobe die Entwicklung des Flash-Plugins für mobile Browser einstellen wird. Smartphone-Hersteller, die den Quellcode der Software-Plattform lizensiert haben, können modifizierte Versionen auf Wunsch nach wie vor zur Verfügung stellen, offiziell unterstützt werde sie von Adobe jedoch nicht mehr.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen