1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Filme fürs Pay-TV direkt nach Kinostart - 30 US-Dollar

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von kiliantv, 24. September 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.040
    Zustimmungen:
    15.711
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Filme fürs Pay-TV direkt nach Kinostart - 30 US-Dollar

    Wer Spielfilme unmittelbar nach dem Kinostart auch im Fernsehen sehen will, muss bald tief in die Tasche greifen: Mit TimeWarner und dessen Hollywood-Studio Paramount hat der erste US-Medienkonzern ernsthafte Pläne verkündet.

    Finanzchef John Martin sagte nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag auf einer von der Investmentbank Goldman Sachs veranstalteten Investoren-Konferenz in New York, dass ein Pilotprojekt für das erste Quartal 2011 auf der Agenda stehe.

    Bis zu 30 US-Dollar sollen Konsumenten für einen Film im Rahmen eines "Premium Video-On-Demand"-Services zahlen - und zwar nur für eine kurze Nutzungsdauer, eine Archivierung ist nicht vorgesehen. TimeWarner strebt die Veröffentlichung weit vor der DVD- bzw. Blu-ray-Version an.

    Weitere Studios hätten zwar ähnliche Absichten, seien aber noch unschlüssig, um die Umsätze der üblichen Verwertungsketten nicht zu gefährden, schreibt Reuters.

    Die Nachrichtenagentur hatte schon im August von einem nahenden Abschluss mit dem US-Kabelnetzer TimeWarner-Cable und dem Pay-Riesen DirecTV berichtet, der einen Abruf der Blockbuster spätestens 30 bis 60 Tage nach Kinostart möglich machen soll. Bestätigt wurde das noch nicht. Gegenwind kommt vor allem von Kinobetreibern, die aufgrund der knappen Fristen einen Einbruch bei den Besucherzahlen befürchten.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen