1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FIA gibt offizielle Startliste bekannt

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Saxon Lassiter, 1. Dezember 2009.

  1. Saxon Lassiter
    Offline

    Saxon Lassiter Ist oft hier

    Registriert:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Spezialist im Blech verbiegen
    Ort:
    BRD
    Der Automobil-Weltverband FIA hat die offizielle Startliste für die kommende Formel-1-Saison veröffentlicht. Demnach wird Sebastian Vettel mit der Startnummer 5 antreten.


    Vize-Weltmeister Sebastian Vettel wird 2010 mit der Startnummer 5 einen neuen Anlauf auf den WM-Titel in der Formel 1 nehmen. Das bestätigte der Automobil-Weltverband FIA, der am Montag eine offizielle Startliste für die kommende Saison veröffentlichte. Darin wird beim Red-Bull-Team des Heppenheimers auch Renault als Motorenlieferant genannt, obwohl von Teamseite die Vertragsverlängerung mit den Franzosen noch nicht bekannt gegeben wurde.
    Noch vor Vettel in der Liste steht der Wiesbadener Nico Rosberg, der beim neuen Mercedes-Werksteam mit der Startnummer 3 antreten wird. Die prestigeträchtige Nummer 1 nimmt Weltmeister Jenson Button (Großbritannien) mit zu McLaren.

    Neuling Nico Hülkenberg (Emmerich) erhält bei Williams die Nummer 10. Adrian Sutil (Gräfelfing), der bei Force India bleibt, hat künftig die 14 auf seinem Auto.
    Timo Glock (Wersau) erhält nach seinem Abschied von Toyota die Nummer 24. Sein neuer Arbeitgeber Manor wird übrigens von der FIA schon unter dem Namen Virgin geführt, obwohl der erwartete Einstieg des britischen Milliardärs Sir Richard Branson noch nicht offiziell verkündet wurde.
    Insgesamt führt die FIA nur zwölf der 13 möglichen Teams auf, teilt aber in einer Fußnote mit, dass Toyota laut Concorde Agreement noch als Team angesehen wird, aber angekündigt habe, diese Position nicht einzunehmen. Eine Entscheidung über die Verwendung dieses Platzes werde in Kürze getroffen. Hoffnung auf diese Position macht sich nach dem Toyota-Rückzug das Team von Peter Sauber, der nach dem Ausstieg von BMW am vorigen Freitag seinen früheren Rennstall zurückgekauft hat.

    Quelle:dsf.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen