1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

Dieses Thema im Forum "Edision Argus Mini & Mini IP" wurde erstellt von Holti, 9. April 2011.

  1. Holti
    Offline

    Holti Newbie

    Registriert:
    26. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich betreibe am Mini IP eine Seagate ST905004EXD101-RK 500 GB mit zwei
    250 GB- Partitionen. Beide Partitionen sind mit dem Mini als FAT32 formatiert. Wenn ich direkt nach der Formatierung einen Speedtest durchführe werden 171 MB/s angezeigt. Wenn ich in StandBy schalte und das Gerät wieder einschalte werden mir 60 MB/s angezeigt. Beim Versuch mit diesem Speed eine HD-Sendung aufzuzeichnen wurde nach einminütiger Aufzeichnung die Meldung ausgegeben, dass der Speed nicht ausreicht und das Gerät lies sich nur durch den Netzschalter wiederbeleben. Die Platte wird zudem nach dem Einschalten nicht immer erkannt.

    Was mache ich falsch ?
    Der Mini läuft mit der neusten ILTV.

    Bin für jeden Tipp dankbar.:emoticon-0126-nerd:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Ano.Nym
    Offline

    Ano.Nym Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Wirklich helfen kann ich Dir bzgl. dieses Problems nicht. Ich kann Dir nur bestätigen, dass meine Messungen (per mini) auch sehr schwankende Ergebnisse liefern und zwar nicht nur mit der von Dir genannten Festplatte, welche ich auch verwende, sondern auch mit anderen Platten. Mit der Seagate hatte ich aber in der Praxis nur Probleme, wenn ich beim timeshift von verschlüsselten Sendern zu schnell spule. Dabei kam es aber zu keinem Absturz.
     
    #2
  4. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Wenn ich die Richtig gegoogelt hab, ist es eine 2,5" ohne externe Stromversorgung oder? Ich verwende nur noch 3,5" mit eigener Stromversorgung. So muss der eine USB-Port nicht Daten und Strom übertragen. Die laufen besser. Wobei die Geschwindigkeitsanzeige des Mini ohnehin nicht sehr genau ist. Und wenn du ne langsame Geschwindigkeit hast, lösch mal am PC die beiden testwrite-Datein und schon haste wieder ne schneller Platte...
     
    #3
    Pilot und Ano.Nym gefällt das.
  5. Ano.Nym
    Offline

    Ano.Nym Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    @scorpi
    Ja, das ist eine 2,5er. Sie wurde aber mehrfach in dem Edision-thread, in dem die Nutzer ihre Erfahrungen posteten, als positiv und schnell hervorgehoben.

    Der Tipp mit dem Löschen der Dateien ist gut - wenn wirkungsvoll; die Theorie savon ist aber für mich nicht zu erkennen.

    @Holti, nach dem Löschen darfst Du dann nur nicht sofort wieder den Speedtest machen, weil die besagten Dateien dann wieder drauf wären. Probier dann einfach mal, ob es in der Praxis besser funktioniert.
     
    #4
  6. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Die Theorie ist, dass der Mini die 2 Datein testwrite immer neu anle4gt und überschreiben wohl länger dauert, wie neuanlegen....

    und ja, die seagate soll gut sein, nur ist meine Erfahrung, dass 3,5" Platten meist besser sind oder die 2,5" am Hub mit externer Versorgung.
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. Ano.Nym
    Offline

    Ano.Nym Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Das wäre eine Theorie für das bessere Abschneiden im nächsten Speedtest. Für die Praxis allerdings, in der ja bei jeder Filmaufnahme neue Dateien angelegt werden, ist sie eigentlich nicht relevant. Aber wenns hilft, ist es ja gut - ob theoretisch begründet oder nicht....
     
    #6
  8. Flarna
    Offline

    Flarna Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Bei mir sind die Werte auch recht Variabel.
    Hab 2 Platten im Einsatz (beide NTFS, 2.5 Zoll Notebook Platten selbst in externe Gehäuse verbaut nachdem der zugehörige Notebook starb, ohne Hub/extra Stromversorgung).
    - Eine hat 250GB; die zeigt recht stabil ~115MBit/s an
    - eine mit 80GB, die zeigt ~115MBit an wenn sie beim booten vom Mini angesteckt war aber nur ~35MBit wenn ich sie am aktiven Mini anstecke.

    Meine Vermutung ist, dass die 2.5er platten strommäßig am Limit sind; das führt im Worst Case zu Ausfällen oder auch "nur" zu komischen/ungenauen/falschen Messungen. Die Unterschiede bei meiner 80GB Platte erkläre ich mir z.B. mit Anlaufschwierigkeiten die eben grade nicht zum Ausfall des USB Ports führen.
    Mit der Variante von Scorpi ist man natürlich auf der sicheren Seite, braucht halt eine Steckdose mehr und wohl auch mehr Strom.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
    #7
    Pilot gefällt das.
  9. Holti
    Offline

    Holti Newbie

    Registriert:
    26. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Ich hatte vorher an dem Mini eine 320 GB-Platte von CNMemory. Die hatte die gleichen Effekte, allerdings ist die zum Teil als so langsam erkannt worden, dass der Mini die Platte gar nicht erst als USB-Gerät annehmen wollte. Es kam dann nur die Meldung USB-Gerät zu langsam.
    Die CNMemory-Platte hat noch einen Eingang zur externen Spannungsversorgung. Den werde ich nach euren Anregungen befeuern und von den Ergebnissen berichten.
    Danke für eure Anregungen :)
     
    #8
  10. Holti
    Offline

    Holti Newbie

    Registriert:
    26. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Festplattengeschwindigkeit höchst variabel

    Leider ist der 5V Anschluss an der CnMemeory-Platte nicht funktionsfähig. Habe die Platte an ein Labornetzteil angeschlossen und die Stromaufnahme liegt bei 0.0 A ! War also nichts.
    Die Seagate-Platte wird auch nach neuer Formatierung gar nicht mehr vom Mini erkannt, die CnMemory mit den alten Problemen funktioniert noch.

    Habe mir dann einen aktiven HUB mit einzeln abschaltbaren USB-Ports bestellt (XYSTEC Model PX-1073). Der HUB funktioniert bestens an meinem Notebook, wird aber weder von meinem Edision Mini noch von meinem Argus VIP (alte Variante mit 2 USB-Anschlüssen) erkannt.
    Könnt ihr mir einen aktiven HUB nennen, der an den Receivern erkannt wird ?
    Übrigens läuft die Seagate-Platte am alten Argus VIP sehr stabil und schaltet sich im StandBy sogar ab, für das Gerät absolut Spitze

    Holti
     
    #9

Diese Seite empfehlen