1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fernwartung / Remote-Zugriff für FritzBox

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Archiv" wurde erstellt von Neo@SAT, 6. September 2010.

  1. Neo@SAT
    Offline

    Neo@SAT Newbie

    Registriert:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    habe eine 7170 mit freetz im Einsatz und würde gerne wieder mit der Fernwartung (Remotezugriff über das Internet) auf die Box zugreifen. Mit der erneuten Aktivierung der Fernwartung von der FritzBox funktioniert es nicht. :emoticon-0112-wonde


    Meiner Meinung nach könnte es an der freetz-FW liegen. Wie ist evtl. die freetz-Firewall zu konfigurieren? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?


    Alle Hinweise sind willkommen. THX.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. akspecial
    Offline

    akspecial Ist oft hier

    Registriert:
    5. März 2010
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Fernwartung / Remote-Zugriff für FritzBox

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit, dich über VPN in dein Netzwerk zu schalten.

    Ist meiner Meinung nach viel besser, als nur Zugriff auf die Fritze zu haben, weil du so auch z.B. auf das WEBIF deines Servers schauen kannst.

    Dazu muss aber im Freetz entweder die AM-VPN integriert sein, normalerweise standardmässig beim normalen Image dabei, oder wenn es in deinem Freetz-Image nicht dabei ist auf die OPEN-VPN Lösung ausweichen, wobei Open-VPN etwas arbeit benötigt um sich dort rein zu fuchsen.

    Ich hab immer auf die Freetz-Versionen geachtet wo die AVM-VPN Lösung noch drin war. Wenn du so ein Image hast, dann kannst du von der AVM-Seite ein Programm herunterladen, dass nennt sich FritzFernZugang einrichten.

    Damit richtet es du dir erst einmal einen VPN Zugang ein, auf der Seite von AVM unter VPN, gibt es eine sehr gute Anleitung. Wenn du fertig bist damit, kannst du die benötigten Config-Dateien einsehen und anpassen, musst du aber nicht.

    Eine Config-Datei ist für die Fritzbox selber, damit erst einmal das VPN freigeschaltet wird und du dich dann einwählen kannst, die andere Datei importierst du in das Programm von AVM, dass heisst FritzFernzugang.

    Wenn du das erledigt hast, kannst dich von überall auf deine Box draufschalten und allgemein in dein Netzwerk.

    Mittlerweile hab ich VPN auch auf meinem Iphone und kann nun wirklich von überall meine Server bedienen ;)

    Ob das so gut ist, aber OK macht Spass...

    Gruss AK
     
    #2
  4. IDDQD
    Offline

    IDDQD Board Guru

    Registriert:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Zone
    AW: Fernwartung / Remote-Zugriff für FritzBox

    ich kann mich zwar nicht daran erinnern das ich damals stress mit der fernwartung unter freetz hatte aber ich würde je nachdem ob du http oder https benutzt mal port 80 oder 443 auf die interne IP deiner fritz forwarden

    bzw wo landest du denn wenn du die fernwartung einschaltest und dann von aussen versuchst zuzugreifen
     
    #3
  5. Sleeper01
    Offline

    Sleeper01 Guest

    AW: Fernwartung / Remote-Zugriff für FritzBox

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2013
    #4
  6. Neo@SAT
    Offline

    Neo@SAT Newbie

    Registriert:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fernwartung / Remote-Zugriff für FritzBox

    THX @all answers und jetzt habe ich die Zeit zum Testen gefunden.

    Mein Zugriff erfolgt mit https und Port 443 ist in der freetz-FW als Forward eingetragen.


    Bevor ich die FritzBox ge'freetz't habe, funktionierte die Fernwartung. Danach hatte ich ein Update des Browsers auf IE8 upgedatet und lange Zeit die Fernwartung nicht genutzt. Dann beim Zugriff (siehe Link) folgende Meldung bekommen. :read: Der Meldung bin ich nicht gefolgt, das war mein Fehler. Lösung: "Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen)" anklicken und die Anmeldemaske erscheint.

    Der WEBIF – Zugriff auf freetz ist auch möglich, dafür den freiwählbaren Port über WebCfg der freetz bestimmen und in der freetz-FW forwarden.


    Z..Z. benötige ich keinen VPN-Zugang, aber den Tipp werde ich mir merken.

    Danke für die Beteiligung und werde zukünftig besser Lesen. :emoticon-0105-wink:
     
    #5

Diese Seite empfehlen