1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Fehlendes "executable bit" bei Aufnahmen in NFS-Verzeichnis

Dieses Thema im Forum "Pingulux" wurde erstellt von Krambambuli, 26. Januar 2013.

  1. Krambambuli
    Offline

    Krambambuli Newbie

    Registriert:
    19. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit kurzem bin ich Besitzer eines Argus Pingulux plus, und momentan habe ich noch ein Problem bei Aufnahmen auf ein NFS-Laufwerk. Mein NFS-Server bedient schon seit langem eine Dbox, und ich gehe deshalb davon aus, dass die grundlegende Server-Konfiguration in Ordnung ist.


    Wenn ich vom Pingulux aus unter Spark ein NFS-Laufwerk mounte und dieses für als Ziel für Aufnahmen definiere, wird zu Beginn der Aufnahme zwar ein neues Verzeichnis auf dem Server erzeugt, aber es werden darin keinerlei Daten gespeichert. Es fällt dabei auf, dass auf dem Server die Directory Permissions nicht stimmen. Wenn die Dbox ein Verzeichnis erzeugt, hat dieses auf dem Server die Permissions 0755. Die vom Pingulux erzeugten Verzeichnis haben die Permissions 0644, d.h. es fehlt "executable". Das ganze schaut so aus:


    Code:
    # ls -al
    total 32K
    drwxrwxrwt  8 root  root  4,0K 26. Jan 17:53 ./
    drwxr-xr-x 21 root  root  4,0K 20. Jan 12:47 ../
    drwxr-xr-x  2 john  john  4,0K 26. Jan 17:52 dbox-beispiel/
    drw-r--r--  2 john  john  4,0K 26. Jan 17:52 pingulux-beispiel/
    
    Hat das außer mir schon jemand beobachtet? Wie kann ich das Problem aus der Welt räumen? Ich bin für Ideen dankbar.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Krambambuli
    Offline

    Krambambuli Newbie

    Registriert:
    19. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fehlendes "executable bit" bei Aufnahmen in NFS-Verzeichnis

    Das ist ja schräg. Ich habe es nun mit einem CIFS-Netzlaufwerk versucht, und ich beobachte auch damit, dass das "executable bit" fehlt und dass der Pingulux deshalb keine Daten schreibt. Das legt nahe, dass das Problem auf dem Pingulux und nicht auf dem NFS- bzw. Samba-Server liegt. :(
     
    #2
  4. Krambambuli
    Offline

    Krambambuli Newbie

    Registriert:
    19. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fehlendes "executable bit" bei Aufnahmen in NFS-Verzeichnis

    Für CIFS-Shares kann man in der smb.conf auf dem Server folgende Zeilen in Share-Definitionen hinzufügen, um Permission-Bits explizit zu setzen:


    Code:
    # /etc/samba/smb.conf
    
    
    [pvr]
    force directory mode = 0755
    force create mode = 0644
    

    Für NFS grübele ich immer noch. Die Permissions werden durch die umask-Einstellungen des Clients vorgegeben, und serverseitig kann man die scheinbar nicht verändern.
     
    #3

Diese Seite empfehlen